5

9 mm 1911er Pistole im Test: RUGER SR 1911 Target

Vorbei die Zeiten, als man RUGER hauptsächlich als Produzenten von KK-Waffen, Jagdbüchsen und Revolvern kannte. Heute ist die US-Waffenschmiede im Bereich Waffenbau auf jedem massentauglichen Sektor hochaktiv. Das schließt natürlich auch 1911er Pistolen ein, die bei RUGER aus dem Werk in Prescott/Arizona stammen und deren Modellvielfalt stetig zunimmt, Leichtmetall-Versionen und Kompaktmodelle inklusive.

Technik und Ausstattung der SR 1911 Target Pistole von RUGER

RUGER SR 1911 Target zerlegt.
Ruger fertigt Griffstück und Schlitten der Target in 9 Para aus rostträgem Stahl. Bis auf kleine Details wie die einteilige Federführungsstange unterscheidet sich die zugrunde liegende Technik nicht von einer 100 Jahre alten Colt Government.

Das vorliegende Exemplar vertritt dabei RUGERs Wettkampfvarianten auf technischer Basis der guten alten Ordonnanzpistole COLT Government. Technisch bietet die SR 1911 in der Target-Version als Besonderheit die lange Federführungsstange der Vorholfeder unter einem bulligen Rampenlauf, der vorn ohne Buchse direkt im Schlitten gelagert wird. Die Match-Kimme im Stil des BoMar-Sights gehört bei der Target auch in Kalibern wie .45 ACP und 10 mm Auto zur Basis-Ausstattung und das Mikrometervisier zählt zugleich neben der verlängerten Daumensicherung zu den wesentlichen Unterschieden zwischen Match- und Standard- Modellen. Der Alu-Abzug, der skelettierte Hahn, die HighGrip-Handballensicherung sowie geschwärzte Kleinteile auch bei Stainless-Modellen sind für den Hersteller typisch, wobei das Rohr schwarz nitriert wird. Die innenliegende Auszieherkralle stammt in dieser Form noch vom über 100 Jahre alten Vorbild von COLT aus Hartford, wobei bei RUGERs 1911er ein leichter Schlagbolzen aus Titan für zusätzliche Fallsicherheit sorgt.

RUGER SR 1911 Target: Preis und technische Daten

Modell:

RUGER SR 1911 Target

Preis:1210, - Euro (UVP Deutschland)
Kaliber: 9 mm Luger (das Modell ist auch in den Kalibern .45 ACP and 10mm Auto verfügbar)
Kapazität:9 + 1 Patronen
Lauflänge:125 mm
Maße (L x B x H):220 x 37 x 138 mm
Abzugsgewicht:1.950 g
Gewicht:1.190 g
Ausführung:Browning-System mit Kette, nitrierter Bull Barrel, beidseitige Sicherung, Stainless Steel, Mikrometer-Kimme, Reservemagazin.

Auf den Schießstand: Das leistet die der 1911er von RUGER

Griffstück mit Hahn und Korn des RUGER SR 1911 von hinten links.
Die in den Schlitten eingelassene Mikrometerkimme im BoMar-Stil sorgt auf dem Stand für mehr Schießkomfort.

Die SR 1911 Target bevorzugte auf dem Schießstand die FMJ (115 grs) von S & B. Eingespannt in die Schießmaschine lag das beste Trefferbild für fünf Schuss bei 48 mm (-7 Punkte). Die Waffe schoss sich dank des hohen Gewichtes butterweich und kam auch direkt aus der Schachtel mit allen Munitionssorten in puncto Funktion zurande. Punktabzug gab es nur, weil die Pistole gern die oberste Patrone im Magazin beim Repetieren halb zwischen den Lippen herauszerrte, so konnte man Störungen durch einen schlichten Magazinwechsel innerhalb der Schussserie provozieren (-2 P.). Der Abzug brach angenehm trocken und der Triggerstop begrenzte den Nachzug zuverlässig. Mit 1.950 g löste er allerdings für eine Match-Pistole zu schwergängig aus (-3 P.), hier sollten aber bereits eine schlichte Modifikation oder ein Wechsel der Federn Linderung bringen. Die Tester zogen dem Griff zwei Zähler ab, weil die größtenteils glatten Schalen ungewöhnlich glatt und dick ausfallen und dazu nicht an die Vorderseite des Rahmens heranreichen.

Mündung des RUGER SR 1911 Target mit Korn.
Der schwere 9-mm-Lauf wird bei diesem Modell direkt im Schlitten geführt, anders als bei einer klassischen M 1911.

Ein Checkering der Rahmenfront wurde ebenfalls vermisst (-2 P.). An der Funktion wie auch der Ergonomie der beidseitigen Sicherung gab es nix zu meckern. Davon abgesehen greifen Linksschützen beim klassischen Government-Design hinsichtlich des Magazinauslösers und Schlittenfangs ins Leere (-2 P.). Das seitlich eingeschobene Rampenkorn eignet sich sowohl für den Schießstand als auch Holsterdienst. In Verbindung mit der tief in den Schlitten eingelassenen Mikrometerkimme im BoMar-Stil erzielt die SR 1911 Target damit volle fünf Punkte für die Visierung (-0 P.). Grundsätzlich machte die Verarbeitung der matt glasperlengestrahlten Pistole inklusive des sorgsam eingepassten Rohres einen wertigen Eindruck. Dieser wurde aber von einigen Schwächen im Detail gemindert (-3 P.): RUGER bringt hier alle Gravuren und Beschriftungen nur mittels Laser auf. Das Schlittenspiel war deutlich fühlbar, wenn auch nicht übel wackelig. Außerdem gab man sich in Prescott wenig Mühe, Schlittenkanten und Auszieher hinten bündig mit dem Rahmen zu verblenden und auch am Gegenlager des Magazindrückers störten überstehende Kanten die Optik.

Unser Testergebnis: RUGER SR 1911 Target in der Gesamtwertung

BewertungPunkte
Präzision (max. 50 Punkte) 
43 Punkte
Repetierablauf/Sicherheit (max. 10 P.) 
8 Punkte
Abzugscharakteristik (max. 10 P.)7 Punkte
Abzug-Griff-Design (max. 5 P.) 
3 Punkte
Bedienelemente (max. 10 P.) 
8 Punkte
Visierung (max. 5 P.) 
5 Punkte
Verarbeitung (max. 10 P.) 
7 Punkte
Gesamtpunktzahl (max. 100 P.) 
81 Punkte
Testurteil 
Sehr gut
Prädikate 
5 von 6

Fazit zur RUGER SR 1911 Target

Insgesamt erscheint die RUGER-Pistole SR 1911 Target im Kaliber 9 mm Luger als schwere, gut brauchbare Ganzstahl- Scheibenwaffe zu einem konkurrenzfähigen Preis. Schwachpunkte wie der Griff und das Abzugsgewicht wären hier leicht zu beheben. Schön auch, dass RUGER seiner 1911er Version untypischerweise für diese Pistolen gleich zwei Magazine beilegt. 


Mehr Informationen über die RUGER finden Sie beim Hersteller sowie beim deutschen Importeur.

Diese Waffe und über 30 weitere Pistolen in 9mm Luger wurden im  VISIER Special 92 getestet. Das VISIER Special 92 Pistolen 9mm Luger Vol. V kann im  VS Medien Onlineshop  bestellt werden.

Aus diesem Special hat all4shooters.com auch schon Tests folgender Pistolen veröffentlicht:

Diesen Artikel bewerten
5 (4 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.