5

LITHGOW ARMS F90-LE Hinterschaftlader für Behörden

Lithgow Arms gehörte früher dem Staat Australien. Inzwischen handelt es sich um den Geschäftsbereich für leichte Waffen der internationalen THALES Group. Flaggschiff der Produktreihe ist das Hinterschaftlader-Sturmgewehr F90. Dieses ist eine stark weiterentwickelte Variante der Plattform Steyr AUG, die unter der Bezeichnung EF-88 vom australischen Militär verwendet wird und an die Beschaffungsbehörden der Streitkräfte verschiedener Länder auf der ganzen Welt geliefert wurde.

Auf der IWA 2016 stellte das Unternehmen nun das Lithgow Arms F90-LE vor, eine halbautomatische Version des F90, das als Patrouillengewehr für Polizeikräfte konzipiert wurde. Das F90-LE wurde den militärischen Teststandards der NATO und des britischen Verteidigungsministeriums angeglichen und ist mit drei austauschbaren Standard-Lauflängen lieferbar. Es verwendet das NATO-Standardkaliber 5,56 x 45 mm und Magazine vom Typ Steyr AUG. Das Lithgow Arms F90-LE verwendet Picatinny-Schienen nach MIL-STD-1913, an denen eine breite Palette beliebter Zubehörteile und Zielerfassungssysteme angebracht werden können. Wann und ob das neue Modell auf den kommerziellen und zivilen Märkten erscheinen soll, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Thales Lithgow Arms F90-LE
Neu auf der IWA 2016: Das Lithgow Arms F90-LE ist eine halbautomatische Variante des Sturmgewehrs F90.

Hier sehen Sie ein Video des vollautomatischen Lithgow F90 Sturmgewehrs in Action:

Weitere News und Neuheiten der IWA 2016 finden Sie bei all4shooters.com.


Hier kommen Sie direkt zur Webseite von Lithgow Arms.

Weitere News und Artikel zu Militär und Behörden finden Sie hier bei all4shooters.com.

Diesen Artikel bewerten
5 (3 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.