5

Bericht vom KAHLES Long Range Competition Day 2018 und Termin für das Event in 2019

Welche Herausforderungen gab es für die Long-Range-Schützen?

Kahles-Long-Range-Competition-Day-2018-Teilnehmergruppe.jpg
Die Teilnehmer des KAHLES Long Range Competition Day 2018.

Die Long-Range-Sportler hatten mit sehr wechselhaftem Wetter zu kämpfen. Während des KAHLES Long Range Competition Day 2018 schwankten die Temperaturen zwischen 18 und 26°C. Windgeschwindigkeiten von 3 bis 10 m/s sorgten für eine zusätzliche Herausforderung − und zwischendurch regnete es auch noch leicht.

Trotz dieser Bedingungen war ein strenges Zeitlimit einzuhalten und sorgte für besondere Spannung. In 2 Blöcken, an Vor- und Nachmittag, warteten jeweils 5 Stages auf die Long-Range-Schützen: 3 fixe, ein fallendes und ein drehendes Ziel auf Distanzen zwischen 300 und 1.200 m waren zu bewältigen.

Die Vormittagsrunde des KAHLES Long Range Competition Day:

Kahles-Long-Range-Competition-Day-2018-Gewehrstaender.jpg
Eifriges Treiben beim Vorbereiten der Long-Range-Gewehre.

Pünktlich und genau nach Plan erklang nach einem 15-minutigen Briefing um 8 Uhr das offizielle Startsignal aus den Lautsprechern. Die Schützen starteten unter hohem Zeitdruck zu den zugewiesenen Stages und begannen ihre Treffer zu platzieren. Neben elektronischen Schuss-Kontrolleinrichtungen wurden auch optische Treffer von den einzelnen Range Officers notiert und an die technische Leitung – unterstützt vom ÖBH – übermittelt. Dadurch konnten die aktuellen Punktestände bzw. Zwischenwertungen der Schützen laufend und "live" am Übertragungsmonitor mitverfolgt werden.

Ohne relevante Zwischenfälle und genau nach Ablaufplan wurde das Vormittagsschießen absolviert, bevor sich die Schützen in einer kurzen und wohlverdienten Pause stärken konnten.

Diese Stages waren in der Vormittagsrunde zu absolvieren:

StageDistanzSchüsseZeitlimitAnschlag
I − the long range
1.200 m10 Schüsse ohne Magazin5 minliegend
II − the tank trap
650 m10 Schüsse5 minPanzerigel
III − the slalom500 - 900 m10 Schüsse5 minliegend
IV − the unknown distancesunbekannte Distanzen6 Schüsse, 2x pro Zielscheibe
5 minArmy Pick-up, liegend
V − the high-seat300 m10 Schüsse5 minBlack-Dot 3 cm, Hochsitz, sitzend

Die Nachmittagsrunde des KAHLES Long Range Competition Day:

Kahles-Long-Range-Competition-Day-2018-Ladeflaeche.jpg
Von der Ladefläche eines Army Pick-ups galt es auf unbekannte Distanzen zu treffen.

Die Nachmittagsrunde, die neben einem noch verkürzteren Zeitlimit (-1 min) und auf veränderte Schussdistanzen erfolgte, startete um 14 Uhr bei wenig Mirage, aber bei leichtem Regen. Auch am Nachmittag war den Schützen die Schussdistanz auf Stage IV bis zum Schluss unbekannt und durfte auch nicht mit elektronischen Hilfsmitteln gemessen werden. Auf dieser Stage musste mit dem geeigneten Absehen in der ersten Bildebene die Entfernung eruiert werden. Liegend mussten die Long-Range-Schützen dabei mit ihren Waffen auf einem Army Pick-up Platz nehmen.

Bis 19 Uhr blieb die Spannung sehr hoch, denn die finale Entscheidung fiel erst kurz vor dem Ende.

Diese Stages waren in der Nachmittagsrunde zu absolvieren:

StageDistanzSchüsseZeitlimitAnschlag
I − the long range
1.000 m8 Schüsse ohne Magazin4 minliegend
II − the tank trap
550 m8 Schüsse4 minPanzerigel
III − the slalom450 - 850 m8 Schüsse4 minliegend
IV − the unknown distancesunbekannte Distanzen6 Schüsse
4 minArmy Pick-up, liegend
V − the high-seat300 m8 Schüsse4 minBlack-Dot 3 cm, Hochsitz, sitzend

Bevor wir Ihnen die Sieger zeigen, hier noch das Video des Long-Range-Wettbewerbs:

Und nun präsentieren wir Ihnen die Gewinner des KAHLES Long Range Competition Day 2018!

John-Arthur Skogås (links), Allan Brønden Christensen (Mitte) und ein unkenntlich gemachter Drittplatzierter sind die Sieger des KAHLES Long Range Competition Days 2018.
Den Einzelwettbewerb gewann der Däne Allan Brønden Christensen mit einem respektablen Punkteabstand zum Zweitplatzierten Norweger John-Arthur Skogås mit K525i.
Ein Spotter sitzt hinter einem Spektiv, während ein liegender Long-Range-Schütze sein Ziel anvisiert.
Bei der Teamwertung erreichte das Team Frederik Petersen/Jesper Støttrup den dritten Platz, Team Aco Polic/Marko Sterle den Zweiten und das dänische Team mit Einzelgewinner Allan Brønden Christensen und seinem Teampartner Sandro Zecevic mit K525i, den ersten Platz.

Weitere Informationen zum kommenden KAHLES Competition Day 2019 erhalten Sie direkt auf der Webseite von KAHLES.
Die Registrierung zur Teilnahme ist ab dem 1. April 2019 möglich. Der Termin steht bereits  fest: 29. und 30. August 2019.

Das KAHLES K525i 5-25x56i des Gewinners durften wir bereits testen.

Alles rund um den Optikspezialisten KAHLES auf all4shooters.com!

Diesen Artikel bewerten
5 (6 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.