5

Auf zur Holzhacker Challenge 2019 von Schmeisser und GECO in Österreich. Jetzt hier anmelden!

Mit einem Schmeisser AR-15, GECO-Munition, sowie Präzision, Geschick und Geschwindigkeit können die Teilnehmer unter Beweis stellen, dass es zum Holzhacken nicht unbedingt Axt und Säge braucht. Eine Axt hackt und eine Säge schneidet sich durch das Holz. Warum nicht die Sache auf die Spitze treiben, indem mit eigentlich fachfremden "Werkzeugen" versucht wird, zum gleichen Ergebnis zu kommen? Präzision und Augenmaß sind vonnöten, um bei der actiongeladenen Holzhacker Challenge ein Rundholz mit einem Schmeisser AR-15 zu fällen.

Wie läuft die Holzhacker Challenge 2019 in Österreich ab?

Das Logo der Holzhacker Challenge. Ein gezeichneter, bärtiger Holzfäller mit Schmeisser AR-15.
Bäume fällen mit dem Schmeisser AR-15 statt mit Säge oder Axt, das gib's nur bei der Holzhacker Challenge.

Die Voranmeldung erfolgt ab sofort per E-Mail an office@shootingpark.at. Die ersten 150 Registrierungen/Anmeldungen für Freitag den 6.9.2019 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr erhalten ein Goodie Bag mit einem exklusivem Schmeisser-Messer ARK1 im Holzhacker-Style im Wert von 55,90 Euro, einer Kappe im Holzhacker-Style und einem Patch. Das Nenngeld für Voranmeldungen ist im Vorhinein zu bezahlen. Dem Schützen wird die Startzeit im Vorhinein mitgeteilt. Die Anmeldung ist auch vor Ort möglich. Die Registrierung und das Nenngeld kosten 35,00 Euro, weitere Nennungen kosten 20,00 Euro. Nennschluss ist am 7.9.2019 um 15:00 Uhr (Änderung je nach Buchungslage vorbehalten).

Zu jeder Nennung erhält der Schütze sein Rundholz, welches er stets bei sich tragen muss. Die Rundhölzer sind bereits markiert (Startnummer und Schussbereich) und werden vor dem jeweiligen Durchgang vom Standpersonal in der Halterung platziert. Geschossen wird in einem vorher zugeteiltem Zeitfenster. Maximal 8 Schützen können gleichzeitig schießen. Auf das Signal "Feuer Frei" des Schiedsrichters darf innerhalb des gekennzeichnetem Schussbereiches auf das eigene Rundholz geschossen werden. Bei jedem Durchlauf gilt es, so schnell wie möglich das Rundholz mit einem Durchmesser von 5 cm mit einem Schmeisser AR-15 zu "hacken". Die zu durchtrennenden Hölzer werden aus einer Entfernung von 10 m beschossen. Das Holz gilt als "gehackt", wenn das abgeschossene Ende den Boden berührt. Die Anschlagart ist "Stehend Frei" mit einem Zeitlimit von maximal 150 Sekunden. Die Zeit wird durch Schiedsrichter dokumentiert und ist jederzeit in einer Liste einsehbar. Jeder Schütze hat die Möglichkeit durch weitere Nennungen seine Zeit zu verbessern.

Die Wettkampfbedingungen bei der Schmeisser Holzhacker Challenge 2019 in Leobersdorf bei Wien:

Zeitlicher Ablauf: Wann wird geschossen?

Freitag6.9.201909:00 - 20:00 Uhr
Samstag7.9.201909:00 - 17:00 Uhr
Samtag7.9.201917:30 - 18:00 Uhr Finale

Zugelassene Waffen, Munition und Magazine:

Pro Durchgang dürfen maximal 120 Patronen verschossen werden. Glücklicherweise gibt es die passende GECO .223 Remington vor Ort zu erwerben.
  • Alle Schmeisser AR-15 Modelle
  • Kalibervorgabe: .223 Rem., NUR FMJ Geschosse (max. 4,2g) zugelassen!
  • Beliebige Optik
  • Magazinbegrenzung: jedes Magazin darf max. 60 Patronen fassen
  • Pro Durchgang dürfen max. 120 Patronen auf das Rundholz geschossen werden

Es ist von Vorteil das eigene Schmeisser AR-15 vor dem Wettbewerb auf 10 m "Fleck" einzuschießen. Das kann jederzeit im Shootingpark Leobersdorf vorgenommen werden. An den Wettberwerbstagen ist ein Einschießen aus organisatorischen Gründen nicht möglich! 

Wichtiger Hinweis für Teilnehmer aus Deutschland: Bitte bringen Sie keine eigenen Waffen mit. Aufgrund unterschiedlicher Bestimmungen im Waffenrecht sind die deutschen Modelle von Schmeisser so in Österreich nicht zugelassen.

Ausrüstung: Was ist zur Holzhacker Challenge 2019 mitzubringen?

  • Schmeisser AR-15 (Leihwaffen stehen kostenlos zur Verfügung)
  • Magazine
  • Safety Flag (VERPFLICHTEND)
  • mind. 240 Patronen
  • Gehörschutz und Schutzbrille (VERPFLICHTEND)

Magazine, Safety Flags, Munition, Gehörschutz und Schutzbrille sind vor Ort im Shop erhältlich.

Was gibt's bei der Holzhacker Challenge 2019 in Österreich zu gewinnen und was wird sonst noch geboten?

Ein Schmeisser AR-15 im Holzhacker-Look wird nach der Siegerehrung unter allen anwesenden Teilnehmern verlost.

Auf die 8 Finalisten warten wertvolle Sachpreise, Urkunden und Pokale. Der Sieger gewinnt eine Schmeisser Hugo 1911 in 9mm Luger und unter allen anwesenden Teilnehmern wird nach der Siegerehrung ein Schmeisser AR-15 im "Holzhacker"-Style verlost.

Im Anschluss an die Siegerehrung findet eine große Schützenparty mit Live-Musik statt. Für Getränke und Verpflegung vom Grill ist während der Wettbewerbstage natürlich gesorgt. Im Holzhacker Challenge Shop können Sie sich mit Zubehör eindecken und am Schmeisser-Stand über das aktuelle Produktangebot informieren.

Wo findet die Schmeisser Holzhacker Challenge statt?

Im Shootingpark Leobersdorf findet die diesjährige Holzhacker Challenge statt.

Shootingpark Leobersdorf
Am Lindenberg 1
A-2544 Leobersdorf
+43 2256 82 66 613
www.shootingpark.at 


Insider Tipp im Oktober:
Die Holzhacker Challenge 2019 − gibt's erstmals auch in Holland

Vom 5. bis 6. Oktober 2019 geht es in den Niederlande auf die Schietbaan Jaspers in Winterswijk. Alle weiteren Infos zur Schmeisser Holzhacker Challenge 2019 in den Niederlanden haben wir schon für Sie auf all4shooters.com zusammengefasst.


Weitere Informationen erhalten Sie bei Waffen Schumacher und Schmeisser.

Den Eventbericht von der Holzhacker Challenge 2018 mit Video und Danielle Valkyrie finden Sie hier. Unser Redakteur Alex Losert wird auch 2019 in Österreich wieder vor Ort sein und live mit Videos und auf Facebook berichten. Den offiziellen Nachbericht gibt's dann in VISIER 10/2019 und natürlich bei all4shooters.com. Stay tuned!

Diesen Artikel bewerten
5 (12 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.