5

Mit dem AR-15 "Bäume" fällen: Schmeisser lädt am 5. und 6. Oktober 2019 zur Holzhacker Challenge in Holland ein!

Worum geht es bei der Holzhacker Challenge 2019 in Winterswijk?

Schnellstmöglich mit dem Schmeisser AR-15 ein Rundholz zu "hacken", so lässt sich die Aufgabe bei der Holzhacker Challenge auch in diesem Jahr zusammenfassen. Warum schnellstmöglich? Weil jeweils der langsamste Schütze aus der 6er-Rotte ausscheidet, die anderen 5 kommen weiter. Von maximal 96 Teilnehmern kommen letztendlich nur die schnellsten 6 Schützen ins Finale.

Die Rundhölzer mit 5 cm Durchmesser stehen jeweils in 10 m Entfernung und und sind mit einem Haltepunkt markiert. Fällt das abgetrennte Ende zu Boden, gilt der "Baum" als gefällt. Geschossen werden darf dabei maximal 4 Minuten und ohne Munitionsbegrenzung! Die Magazine dürfen jedoch nur höchstens 30 Patronen fassen.

Wann findet die Holzhacker Challenge in Holland 2019 statt und wo kann ich mich anmelden?

Vom 5. bis 6. Oktober 2019 geht es in die Niederlande auf die Schietbaan Jaspers in Winterswijk. Dort wird auch der niederländische Schmeisser-Distributeur Dutch Firearms Trading mit dem kompletten Portfolio anzutreffen sein. Die Teilnahme kostet 65,- Euro inklusive T-Shirt und Badge. Und wer es jetzt schon nicht mehr erwarten kann, findet hier das Anmeldeformular zur Holzhacker Challenge in Holland 2019.

Welche Waffen und Munition sind zur Holzhacker Challenge zugelassen?

Voraussetzungen zur Teilnahme sind die Mitgliedschaft in einem Schützenverein, der Besitz einer WBK, einer KNSA oder eines Jagdscheins, auch Schützen mit Polizei- oder Militär-Ausweis sind zugelassen.

Als Waffen sind ausschließlich Schmeisser SA-Modelle in .223 Remington mit einem Mindestabzugsgewicht von 1.200 g zugelassen − technisch müssen sie 100% in gutem Zustand sein. Natürlich muss auch Sicherheits-Equipment wie Safety Flag, Gehörschutz und Schutzbrille mitgebracht werden. Es sind nur FMJ-Geschosse (max. 4,2 g / 64 grs) in .223 Remington erlaubt. Optiken sind frei wählbar (außer Laser oder Leuchten). Die Zuhilfenahme von Schieß- oder Trageriemen oder Schießstöcken ist nicht gestattet.

Ich habe kein Schmeisser oder nur ein AR-15 eines anderen Herstellers. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Klar, denn Schmeisser hat ausreichend Leihwaffen der Holzhacker-Sonderedition im Gepäck. Diese können inklusive Magazine kostenlos vor Ort geliehen werden. Sie dürfen nur mit Schießstand-Munition geschossen werden. Alle Teilnehmer haben am Schießstand die Möglichkeit Sellier & Bellot 55 grs FMJ Munition zu kaufen. 100 Schuss kosten 40,- Euro und ein 30-Schuss-Magazin gibt's für 12,- Euro.

Schmeisser hat bei der Holzhacker Challenge noch weitere Highlights im Gepäck:

  • Unter allen anwesenden Teilnehmern wird pro Tag ein Schmeisser AR-15 mit Falke LE Optik und Booster verlost.
  • Das neue AR15-9 in 9 mm Luger kann auf dem Platten-Schießstand getestet werden.
  • Die Schmeisser AR-15 DMRs dürfen auf dem 100-m-Stand geschossen werden.

Bereits am 6. und 7. September geht's mit der Holzhacker Challenge 2019 in Österreich los: Jetzt schnell anmelden!

Auf dem Shooting Park Leobsdorf in Österreich findet am 6. und 7.9.2019 ebenfalls eine Schmeisser Holzhacker Challenge zusammen mit GECO Munition und RUAG Ammotec Austria statt. Alle Infos zur Schmeisser Holzhacker Challenge 2019 in Österreich haben wir für Sie bereits zusammengefasst. In diesem Beitrag erfahren Sie auch im Detail, was 2019 anders sein wird: mehr Schießbahnen, mehr Teilnehmerplätze, noch mehr Spaß. Im oben stehenden Link finden Sie auch den direkten Weg zur Anmeldung per E-Mail.


Weitere Informationen erhalten Sie bei Waffen Schumacher und Schmeisser.

Hier können Sie sich zur Holzhacker Challenge in Holland anmelden.

Diesen Artikel bewerten
5 (15 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.