4.2

SIG AIR ProForce: Softair-Waffen für professionelles Training mit Kurz- und Langwaffen

Auf der IWA 2019 zeigen die Jungs von SIG Sauer einige Produkte aus ihrer neuen Airsoft-Reihe, die speziell für den Trainingseinsatz entwickelt wurden, wie etwa die MCX Virtus. Ein paar Worte zu den Eigenschaften dieser Waffe: Es handelt sich dabei aktuell um eine S-AEG-Büchse (Semi-Automatic-Electric Gun) mit einstellbarem Hop-up, ausklappbarer Visierung mit Kimme und Korn und mittelgroßem Magazin (120 BBs). Es gibt auch eine vollautomatische AEG-Variante dieses Modells, die wir Ende Januar schon auf der SHOT Show begutachten konnten. Das Airsoft-Gewehr ist sogar mit einer Tuning-Vorrichtung ausgestattet. Die Auslieferung dieser MCX Virtus Airsoft-Modelle beginnt in Europa im 4. Quartal 2019, versicherte uns ein Vertreter von SIG Sauer auf der IWA.

SIG AIR ProForce MCX Virtus auf einem Rucksack
Die Schließhilfe besitzt zwar keine Funktion, unterstützt aber den realistischen Look der Waffe.
SIG AIR ProForce MCX Virtus auf der IWA 2019
Auch die Softair-Variante der MCX Virtus von SIG Sauer kommt mit einer verstellbaren Schulterstütze.

Außerdem wurden auch einige neuen Pistolen vorgestellt, darunter die Softair-Waffen M17, P226 und P229. 
Die P226 hat einen Blowback-Schlitten und kann mit Green Gas oder wahlweise mit der 12-g-CO2-Kapsel betrieben werden. Das Magazin fasst 26 Schuss. Die Waffe hat eine fest installierte Weißpunkt-Visierung mit Kimme und Korn. 

Bei all diesen Modellen beginnt der Versand an den Handel in Deutschland im Sommer 2019. 

Die Softair-Pistole SIG AIR ProForce M17 von SIG Sauer

Die neue Softair-Pistole SIG AIR ProForce M17 ähnelt im Aussehen und Eindruck der P320-M17 der US Army im Kaliber 9 mm. Sie hat einen Polymer-Rahmen und einen Blowback-Schlitten aus Metall. Das auswerfbare Magazin von SIG Sauer fasst 21 Schuss für Kunststoff- oder biologisch abbaubare BBs. Ein einstellbares Hop-up versetzt die BBs in Drehung für eine noch stabilere Flugbahn. Eine Picatinny-Schiene für Zubehör erlaubt das schnelle und einfache Aufmontieren einer Laser-Zielvorrichtung oder einer taktischen Leuchte. Damitz sind diese Modelle sehr nahe an ihren "scharfen" Vorbildern, aber eben wesentlich günstiger bei Erwerb und Munitionsverbrauch.

Die Softair-Pistole M17 von SIG Sauer ist in 2 Varianten erhältlich: mit 12-g-CO2-Kartusche und mit Green Gas. Außerdem ist sie mit einer Montagevorrichtung für ein Rotpunktvisier ausgestattet. Die Geschossgeschwindigkeit liegt bei 360 km/h und die Mündungsenergie dieser Trainingswaffe liegt bei 1 Joule (mit 20-g-BBs aus Kunststoff), allerdings variieren die Werte leicht,  je nach Temperatur und Höhe. Erhältlich ist die M17 in Coyote Tan.  Hinweis: bei diesem Modell handelt es sich in Deutschland nicht um eine "freie Waffe", da die Energie über der gesetzlichen Grenze von 0,5 Joule liegt

SIG AIR ProForce M17 Softair-Pistole in Coyote Tan.
Die M17 Softair-Pistole von SIG Sauer lässt sich mit Kohlendioxid oder Green Gas betreiben.
SIG Sauer SIG AIR ProForce M17 Magazine
Das Magazin der SIG AIR ProForce M17 Softair-Pistole hat eine Kapazität von 21 Schuss und kann wahlweise mit Kunststoff oder biologisch abbaubaren BBs geladen werden.

SIG AIR ProForce P229 Softair-Pistole von SIG Sauer

Die SIG AIR ProForce P229 wurde kürzlich von der US Coast Guard für Trainingszwecke angeschafft. Es handelt sich um eine Fullsize-Airsoft-Pistole mit Metallrahmen und ergonomischem Polymergriff. Die P229 wird mit Green Gas betrieben und hat einen Schlitten aus Metall mit realistischem Rückstoß. Das auswerfbare Magazin fasst 25 Schuss 6-mm-Kunststoffgeschosse oder biologisch abbaubare BBs und eine Picatinny-Schiene für die Montage einer Laser-Zielvorrichtung oder einer taktischen Leuchte. Die Weißpunkt-Visierung mit Kimme und Korn sorgt für eine schnelle Zielerfassung. Die Geschossgeschwindigkeit liegt bei 360 km/h und die Mündungsenergie bei 1 Joule (mit 20-g-BB aus Kunststoff), allerdings variieren die Werte je nach Temperatur und Höhe. Erhältlich in Schwarz.

SIG AIR ProForce P229 Softair-Pistole in schwarz.
Die SIG AIR ProForce P229 ist vorerst ausschließlich in schwarz erhältlich.
SIG AIR ProForce P229 Softair-Pistole mit Schlittenfang.
Der Metallschlitten der P229 aus der SIG AIR ProForce-Reihe sorgt für einen realistischen Rückstoß.

Die Produkte von SIG AIR ProForce werden als Replikamodelle nach dem Vorbild von Zentralfeuerwaffen entwickelt, denen sie in Aussehen, Ausbalancierung und Handling nachempfunden sind. Sie entsprechen den SIG Sauer-Standards im Hinblick auf Präzision, Genauigkeit und Zuverlässigkeit. 

Mit der neuen Reihe SIG AIR ProForce können Sie also unter realistischen Bedingungen trainieren und haben dabei aber nur einen Bruchteil der Kosten. Eine entsprechende Erwerbsberechtigung / WBK ist für den Kauf und Besitz erforderlich.

Passend zum Training haben wir Tipps und Tricks rund um die richtige Griffhaltung beim Pistolenschießen für Sie: dynamisches Kurzwaffenschießen und IPSC-Schießtechniken.


Alle Neuheiten der IWA 2019 finden Sie hier bei all4shooters.com.

SIG Sauer P226 ASP im Fieldtest: Wir waren mit der Druckluftpistole auf der Schießbahn.

Auch interessant: SIG Sauer MCX vs. MCX Virtus.

Diesen Artikel bewerten
4.2 (16 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.