4.3

Test: Swarovski Z6i 2,5-15x56 Zielfernrohr

2007 schrieb ein Mitbewerber an alle deutschsprachigen Jagdjournalisten, dass sich Zieloptiken mit mehr als 4-fachem Zoombereich nie durchsetzen würden – ohne darauf hinzuweisen, dass man bereits in den 1920er Jahren selbst versucht hatte, derlei an den Mann zu bringen. Heute stellt besagter Hersteller hervorragende Zieloptiken mit 8-facher Vergrößerung her. Auch bei den Absehen setzte Swarovski neue Maßstäbe. Um die Jahrtausendwende entwickelte das Werk mit der Schweizer Firma IMT eine neue Generation von Glasabsehen. Diese photochemisch eingeätzte diffraktive Gitterstrukturen in Kombination mit aufgedampften Metallen werden zur Herstellung von Leuchtabsehen genutzt. Von einer Ausnahme abgesehen, werden heute alle Hersteller von Highend-Zieloptiken im Premium-Segment von IMT mit dieser Art von Absehen beliefert. Weltweit gibt es höchstens eine Handvoll Betriebe, die überhaupt in der Lage sind, solche Absehen herzustellen. Doch nun zum vorliegenden Swarovski Z6i 2,5-15 x 56 P.

Swarovski Z6i: Hier die für Swarovski so typische Anordnung der Absehenelektronik auf dem Okular.
Auch beim Swarovski Z6i 2,5-15x56 lassen sich die sauber beschrifteten Stelltürme ganz leicht auf Null setzen.
Absehen beim Swarovski Z6i: Das 4A gehört mit Sicherheit zu den beliebtesten Absehen.
Wenn Jäger die Größe des Wildes genau kennen und sich mit den Maßen des Absehens vertraut gemacht haben, dann können sie damit sehr präzise die jeweilige Entfernung schätzen.

Wie nicht anders zu erwarten, überzeugte die Abbildungsqualität voll und ganz. Abzüge gab es jedoch bei den sehr minimalen Farbsäumen (-1 Punkt), welche ja fast unumgänglich sind. Die Randschärfe ist hervorragend. Die Farbneutralität sowie das ausgeglichene Brillanz-/Kontrastverhältnis sind sehr gut. Die Auflösung im Schwarzbereich ist klasse, aber nicht ganz so gut wie beim kleineren Modell in dieser Testreihe (-1 P). Auch die Transmission verdient bei über 90 % keinen Tadel. Das Sehfeld ist mit 16,56 m bei zweieinhalbfacher Vergrößerung unübertroffen. In dieser Zieloptik steckt das jagdlich bewährte Absehen 4A-I. Den Stoß- und Schussfestigkeitstest hat dieses Glas unbeschadet überstanden. Des Weiteren ist auch bei der Mechanik nichts zu beanstanden. Jedoch provoziert wieder einmal das Batteriefach etwas Ärger, da man zum Öffnen erneut die berühmtberüchtigte Münze braucht. Daher ein Punkt minus bei den ansonsten einwandfreien Bedienelementen. Eine weitere Besonderheit bildet der feststellbare Ballistikturm, mit dem sich der Jäger das Zielfernrohr auf seine persönlichen Schussdistanzen vorbereiten und diese bei Bedarf mit einem Handgriff anwählen kann. Die Verarbeitung ist bestens. Die Bedienungsanleitungen (diejenige für das Zielfernrohr und diejenige für den Ballistikturm) bieten gute Texte und Illustrationen. Zu den Papieren des Glases gehört eine Beilage, in der die Absehen kurz beschrieben werden. Auch bei diesem Tiroler Optikmodell wieder der Verweis auf die Webseite http://www.abdeckmasse.swarovskioptik.com/ und das dort installierte, zweifelsohne exzellente Programm: Da sind – bei jeder Vergrößerung – alle Absehen genauestens vermaßt. Deshalb hier die volle Punktzahl.

Zielfernrohr Swarovski Z6i 2,5-15x56 – Fazit

Eines der besten Zielfernrohre für den Ansitz. Swarovski hätte durchaus das Potenzial und das Know-How, auch im Zielfernrohr-Markt für Behörden, Militär und andere Sicherheitskräfte an der Spitze mitzumischen.

Technische Daten Swarovski Z6i 2,5-15x56
(soll / ist*):

Preis 2850
Vergrößerung (fach) 2,5-15 / 2,51-14,85
Augenabstand 95 mm / -
Sehfeld (m auf 100 m) 16,5 bis 2,7 / 16,56 bis 2,71
Dioptrienausgleich (dpt) -3 bis 2 / -4,4 bis 2
Dioptrienkonstanz (dpt) - / 0,1
Auflösung (Winkelsekunden) - / 3,3
Fokussierung Nahbereich (nur bei ZF mit Parallaxeausgleich) 50 m / 41,2 m
Transmission (T-Tag) - / 91,4 
Transmission (T-Nacht) - / 89,4
Transmission (T-Max) - / 93,0
Absehen 2. Bildebene, Leuchtpunkt
Verstellung pro Klick (cm auf 100m) 1 / 0,95
Verstellbereich (cm auf 100m) Seite: 100/100,
Höhe: 180/180
Wasserdicht bis (Tauchtiefe in m) 4 / 4
Mittelrohrdurchmesser 30 mm / 30 mm
Länge 364 mm / 364 mm
Gewicht 635 g ohne Beleuchtung /
703 g
Anmerkungen: *soll = Herstellerangabe / ist = Testergebnis

Swarovski Z6i 2,5-15x56 Testbewertung:

VISIER-Bewertung

Punkte

Abbildungsqualität (max. 40 Punkte) 38 Punkte
Sehfeld (max. 10 Punkte) 10 Punkte
Absehen (max. 10 Punkte) 10 Punkte
Schuss-(Stoß-)festigkeit (max. 10 Punkte) 10 Punkte
Mechanik (max. 10 Punkte) 10 Punkte
Bedienelemente (max. 5 Punkte) 4 Punkte
Verarbeitung (max. 10 Punkte) 10 Punkte
Bedienungsanleitung (max. 5 Punkte) 5 Punkte
Gesamtpunktzahl (max. 100 Punkte) 97 Punkte
Testurteil ausgezeichnet
Prädikate 6 von 6

Mehr zu Swarovski finden Sie bei all4shooters.com oder auf der Website von SWAROVSKI.

Hier finden Sie einen Test zum Zielfernrohr SWAROVSKI Z6i 1-6x24.

Diesen Artikel bewerten
4.3 (31 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.