Brandheiß: GLOCK G43 - der neue Kraftzwerg in 9x19 mm

Man muss kein Hellseher sein, um zu erahnen, dass der neue Winzling im weltweit dominierenden Pistolenstandardkaliber 9 mm Luger vor allem auf der anderen Seite des großen Teiches in der US-amerikanischen „Law Enforcement Community“ und bei den vielen Zivilisten mit einer Erlaubnis für das verdeckte Tragen einer Faustfeuerwaffe für Selbstschutzzwecke („concealed carry permit“) ein Riesenerfolg werden wird.

Aber auch in Europa geht der Trend zu kleinen, aber leistungsstarken Pistolen. Und im Vergleich zu einer .380er Version, sind 9 mm Luger schon ein anderes Wort.

GLOCK G43: Für GLOCK-Kenner aber auch für GLOCK-Neulinge:

+++ besonders leicht (459 g o. Magazin)

+++ sehr schlank (nur 26 mm breit)

+++ sehr zuverlässig (wie alle GLOCKs)

+++ besonders gut verdeckt zu tragen

+++ mit voller 9mm-Power


Brandheiß: GLOCK G43 - der neue Kraftzwerg in 9x19
GLOCK G43: Die lange erwartete Antwort auf die US-Nachfrage nach einen Sub-Kompakt Modell in 9 mm Luger
Brandheiß: GLOCK G43 - der neue Kraftzwerg in 9x19
GLOCK G43: In USA sicher schon bald ein Verkaufsrenner - aber auch interessant für Europa. Ein sub-kompaktes Modell in 9 mm
Brandheiß: GLOCK G43 - der neue Kraftzwerg in 9x19
GLOCK G43: Das einfache und funktionalle Konstruktionsprinzip von GLOCK wurde hier auf das kleinstmögliche Maß für das Kaliber 9 x 19 „geschrumpft
Brandheiß: GLOCK G43 - der neue Kraftzwerg in 9x19
Die neue Baby GLOCK G43 hat die Maße: 159 mm lang, 108 mm hoch, 26 mm breit.

GLOCK G43 - perfekte Proportionen

 

Der österreichische Kraftzwerg mit einreihigem Magazin für sechs Patronen wiegt 509 Gramm (Leerzustand mit eingesetztem Magazin) und besitzt die „concealed carry“-Traummaße: 159 mm (L) x 108 mm (H) x 26 mm (B). Somit ist die Waffe nur geringfügig größer als die erst letztes Jahr vorgestellte, blitzschnell zum Erfolg gewordene GLOCK G42 im vergleichsweise schmalbrüstigen Kaliber .380 Auto. (9 mm kurz oder auch 9x17) und weitaus schmaler als die bis dato bei in Zivil operierenden Berufswaffenträgern sehr beliebte GLOCK G26 in 9x19 mit doppelreihigem Magazin für zehn Patronen.

Die neue „Baby-GLOCK“ besticht durch ihre extrem schlanke Bauweise und ist damit für das diskrete, verdeckte Führen - auch in der derzeit besonders beliebten „Appendix“-Trageweise - ohne jegliches „Printing“ (auffälliges Abzeichnen der Waffenkontur unter der Bekleidung) wie geschaffen.

Brandheiß: GLOCK G43 - der neue Kraftzwerg in 9x19
Der offizielle Flyer des Herstellers mit den technischen Daten der neuen GLOCK G43 - bei Klick vergrößert sich das Datenblatt.

Nach unseren Informationen wird die neue GLOCK G43-Subkompaktpistole in 9x19 ab April 2015 (standardmäßig mit 2 kg-Steuerfeder und Kunststoff-Visierung) unter anderem auch in Deutschland, Österreich und Schweiz ausgeliefert.

Offiziell wird das neue Modell GLOCK G43 wohl in den USA auf dem 144. NRA-Meeting (10.-12. April in Nashville) vorgestellt. Die Auslieferung in den USA beginnt ebenfalls bereits im April 2015.

Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis beträgt in Deutschland 644 Euro.



Weitere Informationen:

 

GLOCK Ges.m.b.H., 

POB 9, A-2232 Deutsch Wagram, 

Telefon: +43-(0)2247-903000,  

Fax: +43-(0)2247-90300312. 

Importeur von GLOCK für Deutschland und Österreich ist RUAG Ammotec

(www.ruag-ammotec.de; www.ruag-ammotec.at)

 

Hier geht's zu den Websites von GLOCK für die G43:

http://eu.glock.com/

http://singlestack9.com/

UPDATE: Hier kommen Sie zum TEST: GLOCK G43 im 9mm

Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache: