4.2

Test & Technik: GAMO G-Magnum 1250 Luftgewehr

"Nichts für Weicheier" - so lässt sich das GAMO G-Magnum 1250 wohl am besten beschreiben. Stark sollte der Schütze auf alle Fälle sein und eine gescheite Kondition mitbringen, wenn er sich dieses Freizeitluftgewehr zulegt. Denn Kraft gehört zu den Voraussetzungen, um die Kipplaufwaffe des spanischen Herstellers überhaupt zu spannen.

GAMO G-Magnum 1250 - Das stärkstes Kipplaufgewehr

Der Lauf der Gamo G-Magnum 1250 in Nahaufnahme
Rotes Fiber-Optik-Korn der GAMO G-Magnum 1250 mit dazugehörigem Korntunnel vorne auf dem Lauf des G Magnum.

GAMO zählt zu den führenden Unternehmen, wenn es um Freizeitluftgewehre geht. Und mit dem G-Magnum 1250 stellt GAMO sein stärkstes Kipplaufgewehr vor.

In den USA kommt der Käufer auch in den Genuss einer 42-Joule-Variante, in Deutschland müssen sich die Kunden mit einer 7,5-Joule-Version begnügen, die es dann aber auch in 4,5 und 5,5 Millimetern gibt. Damit ist die Waffe dann "frei ab 18".

Der Lochschaft verfügt über eine ergonomische Formgebung, besteht aus schwarzem Kunststoff und besitzt eine Schaftkappe aus Gummi mit drei austauschbaren Stücken. Pistolengriff und Vorderschaft sind gummiert. Es existiert eine Sicherung in Form eines zusätzlichen Züngels vor dem Abzug, das diesen bei Bedarf sperrt.

Die Visierung besteht aus einem roten Fiberkorn mit Korntunnel und einer höhen- und seitenverstellbaren Kimme, die über ein Lichtsammlerstäbchen verfügt. Zusätzlich hat das G-Magnum 1250 auch noch eine Schiene, die es erlaubt, ein Zielfernrohr zu montieren. Auf der Testwaffe stand dort: "Patent pending", also "zum Patent angemeldet". Es handelt sich um eine RRR-Schiene Recoil Reducing Rail, die das Zielfernrohr vor Stößen und Druck schützen soll.

Das Testfazit zur GAMO G Magnum 1250

Beim Schießen zeigte sich die GAMO gewöhnungsbedürftig wegen des Prellschlages, den man so von einem Luftgewehr eigentlich nicht kennt. Nach einiger Übung weiß der Kundige aber damit umzugehen.

Die Trefferbilder der Waffe auf zehn Meter waren durchweg gut, wobei nach gut 20-maligem Spannen doch etwas Ermüdung eintrat. Mit 385,- Euro nicht billig, macht das GAMO aber vor allem eines: jede Menge Spaß.

Technische Details zum Luftgewehr GAMO G-Magnum 1250

Modell
GAMO G-Magnum 1250
Preis:
385,- Euro
Kaliber:
4,5 mm
System:
Druckluft
Material:
Metall, Kunststoff
Länge:
1.210 mm
Gewicht:
3.300 g
Kapazität:
1 Schuss
Energie:
Max. 7,5 Joule

Weitere Informationen zu GAMO finden Sie auf der Webseite des Importeurs RUAG Ammotec.

GAMO hat auf der IWA 2017 das neue Luftgewehr Replay-10 Maxxim vorgestellt. Hier bei all4shooters.com erfahren Sie, was das Besondere daran ist.

Hier geht es zur Ausgabe der VISIER 01/2017, die Sie im VS Medien Online-Shop nachbestellen können.

Diesen Artikel bewerten
4.2 (17 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.