3.8

GAMO G-Magnum 1250 Luftgewehr

Luftgewehr von GAMO
Das Luftgewehr G-Magnum 1250 von GAMO mit Zielfernrohr. Eine Montageschiene ist bereits am Luftgewehr angebracht.
Zeichnung des GAMO G-Magnum 1250
Eine interessante Entwurfszeichnung des Luftgewehrs GAMO G-Magnum 1250

GAMO stellte das G-Magnum 1250 erstmals im Frühjahr 2016 während der Messesaison der Waffenindustrie vor.

Das neue Luftgewehr ist in den USA als Gamo Magnum bekannt. Es wurde entwickelt, um hohe Leistung und Präzision für anspruchsvolle Luftgewehrschützen in Europa und den USA zu vereinen.

Das spanische Unternehmen GAMO ist Weltmarktführer bei Luftgewehren und bietet hochwertige und leistungsstarke Modelle an. Das das G-Magnum 1250 ist in Deutschland  in zwei Varianten erhältlich: Kaliber 4,5 mm/.177 und Kaliber 5,5 mm/.22. Auf diese Weise sollen die verschiedenen Ansprüche und Geschmäcker von Freizeitschützen und Sportschützen erfüllt werden.

Der beidhändige Lochschaft ERGOGAMO ist ergonomisch geformt, aus schwarzem Kunststoff und damit wetterfest. Der Schaft ist mit einer weichen Schaftbacke versehen. Der Pistolengriff und der rutschsichere Vorderschaft sind gummiert. 

Das GAMO G-Magnum 1250 hat ein schwarzes Stahlgehäuse und einen 42 cm langen Kipplauf mit einer Dralllänge, die eigens für dieses Gewehr auf 1:22" erweitert wurde, um eine höhere Mündungsgeschwindigkeit und bessere Präzision zu erreichen.

Als Visierung hat das GAMO G-Magnum 1250 Luftgewehr ein festes TRUGLO Fiber-Optik-Korn in Rot mit Korntunnel, eine sehr präzise, höhen- und seitenverstellbare Kimme und eine RRR-Schiene ("Recoil Reducing Rail") für ein Zielfernrohr. Die Schiene fängt die Stöße und den Druck ab, denen Zielfernrohre bei leistungsstarken Luftgewehren ausgesetzt sind. Diese RRR-Technologie (oder "Triple R") ist die neueste bahnbrechende Innovation von GAMO. Die Beanspruchung des Zielfernrohrs wird dadurch deutlich verringert und seine Lebensdauer entsprechend verlängert.

Leistung des GAMO G-Magnum 1250 Luftgewehr

Das GAMO G-Magnum 1250 ist in seiner Originalversion ein echtes Hochleistungs-Luftgewehr. Für den Markt in Deutschland hat GAMO eine freie Version entwickelt. Mit einer maximalen Mündungsenergie von 7,5 Joule hat es das "F" im Fünfeck und ist somit frei ab 18 Jahren.

Als System ist der bewährte Knicklauf-Federdruck im G-Magnum 1250 verarbeitet. Dieser bringt das Diabolo im Kaliber 4,5 mm oder 5,5 mm - je nach Modell - auf eine Mündungsgeschwindigkeit von bis zu 210 m/s. Das Luftgewehr hat eine Gesamtlänge von 121 cm und ein Gewicht von drei Kilogramm. 

Weitere Features des Gamo G-Magnum 1250 sind die SWA-Schaftkappe ("Shock Wave Absorber"), die den gefühlten Rückstoß um bis zu 74 % verringert, und ein CAT-Abzug ("Custom Action Trigger"), der zu den besten seiner Klasse auf dem Markt für Luftgewehre gehört und es dem Schützen erlaubt, den Abzugswiderstand ganz nach Belieben zu regulieren.

Generalimporteur für Deutschland des GAMO G-Magnum 1250 ist die RUAG Ammotec GmbH. Das Luftgewehr hat in beiden Kalibern eine unverbindliche Preisempfehlung von 385,- Euro (inkl. MwSt.). Ein Zielfernrohr wie auf den Bildern wird nicht mitgeliefert.


Weitere Informationen zum GAMO G-Magnum 1250 finden Sie direkt auf der Webseite von GAMO.

Diesen Artikel bewerten
3.8 (99 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.