3.6

KRISS ARMS / KRYTAC: Neue Softair- und KK-Replikas auf Basis der LVOA-Gewehrplattform

KRISS ARMS / KRYTAC: Neue Softair- und KK-Replikas auf Basis der LVOA-Gewehrplattform
KRYTAC wurde auf der SHOT Show 2014 als Softair- und Randfeuermarke der Schweizer KRISS Group vorgestellt. Der Unternehmenssitz liegt in Südkalifornien.

Hier kommen die Details:

In der Lizenz-Vereinbarung, die zwischen der KRISS Group und War Sport Industries getroffen wurde, geht es um Nachbildungen des taktischen LVOA-Gewehrs. Einmal im 1:1 Maßstab als elektrische 6-mm-Softairversion und einmal als Randfeuerbüchse .22 Long Rifle mit Blow-Back-System.

Beide Modelle werden in den USA hergestellt. Der Vertrieb läuft über KRYTAC, dessen Unternehmenssitz in Südkalifornien liegt das und vor allem für Forschung, Design und Fertigung der KRISS Group zuständig ist. Hier entwickelt und produziert die Gruppe Softair-Nachbauten für den sportlichen Einsatz oder das professionelle Gefechtstraining, ebenso wie Randfeuerwaffen im Kaliber .22 für den Hobby- und Wettkampfschützen.

Was ist eigentlich ein LVOA-Gewehr?

LVOA steht für "Low Visibility Operation/Applications", womit auch schon der Einsatzzweck dieses Gewehrtyps beschrieben ist: Es ist vor allem bei schlechter Sicht für Soldaten, Ordnungskräfte und Sicherheitsleute eine besonders zuverlässige Waffe. In den USA kann sie zudem für den Schießsport oder von Privatpersonen zur Selbstverteidigung eingesetzt werden - das ist natürlich in Deutschland kein Thema.

KRISS ARMS / KRYTAC: Neue Softair- und KK-Replikas auf Basis der LVOA-Gewehrplattform
War Sport Industries hat seinen Hauptsitz in Robbins im US-Bundesstaat North Carolina

Die Vereinbarung zwischen der KRISS Group und War Sport Industries ist für KRYTAC ein wichtiger Schritt in ein neues Geschäftsfeld: Fertigung preiswerter Trainingslösungen auf der Grundlage innovativer Schusswaffen. 

Die weiterentwickelte Konstruktion des LVOA ergänzt das Portfolio von KRYTAC mit seiner einzigartigen Form und seinem guten Ruf ideal.

Joey Boswell, CEO von War Sport Industries, über die Zusammenarbeit:

„War Sport Industries freut sich sehr darüber, mit KRISS Group S.A. im Rahmen des LVAO-Markenlizenzvertrags für die KRYTAC- und .22-Long-Rifle-Produktlinie zusammenzuarbeiten. Diese Partnerschaft führt zwei hochinnovative und einzigartige Hersteller zusammen, um unter der Marke KRYTAC Produkte für den Freizeit- und Wettkampfschießsport anzubieten.“

KRISS ARMS / KRYTAC: Neue Softair- und KK-Replikas auf Basis der LVOA-Gewehrplattform
Die Konstruktion des LVOA-Gewehrs lässt auf Großes hoffen. Die erste Vorstellung ist auf der SHOT Show 2015 geplant.

War Sport Industries hat seinen Hauptsitz auf einem 10,5 Hektar großen Gelände in Robbins im US-Bundesstaat North Carolina. Hier befinden sich zwei Fertigungsstätten, die derzeit in vollem Betrieb sind. Das Unternehmen wurde 2007 im Rahmen eines US-Förder-programms für Kleinunternehmerinnen (WOSB) auf dem Privatgrundstück der Unternehmensgründer und -eigentümer Martha und Joey Boswell gegründet.

Wie der Großteil der US-amerikanischen Waffenhersteller profitierte auch War Sport Industries erheblich vom Kaufrausch auf dem zivilen amerikanischen Waffenmarkt. Grund war eine erneute Welle an Vorschlägen zur Waffenkontrolle nach dem Amoklauf an der Sandy-Hook-Grundschule im Dezember 2012. Das Unternehmen wuchs danach derart, dass 2013 ein Umzug in eine nahegelegene 1.858 m² große Anlage in der Nähe folgte. Der Personalbestand wurde ausgebaut und neue Fertigungsbereiche wurden erschlossen.

KRISS ARMS / KRYTAC: Neue Softair- und KK-Replikas auf Basis der LVOA-Gewehrplattform
Das von KRYTAC gefertigte LVOA wird als 6-mm-Softairversion mit Elektroantrieb im Maßstab 1:1 für das Gefechtstraining sowie als Randfeuerbüchse Kaliber .22 Long Rifle zum Zielschießen erhältlich sein.

Die .22-Randfeuerversion des LVOA von KRYTAC soll eine preiswerte Waffenalternative für Sportschützen sein. Bei diesem Modell wurden einfach Form und Funktion des originalen LVOA-Gewehrs im Kaliber 5,56 x 45 mm/.223 Remington nachgebildet. 

Das KRYTAC LVOA AEG (Airsoft Electric Gun) 6 mm BB mit Elektroantrieb wiederum ist eine Nachbildung im Maßstab 1:1 und bietet Schützen eine ungefährliche Trainingslösung mit geringer Wirkung und bildet trotzdem viele Merkmale der originalen LVOA-Gewehre von War Sports nach. 

Angetrieben wird der Softair-Nachbau des LVOA über das firmeneigene Getriebe Nautilus 8 mm Reinforced Gearbox. Gedacht sind die beiden Ausführungen für professionelle Nutzer, Einsatz-Einheiten aber auch Softair-Fans und Gefechtssportler, die auf der Suche nach einer Alternative für die "echte Ausführung" sind.

 

Die Randfeuerbüchse KRYTAC LVOA .22 Long Rifle sowie die elektrische Softair-Nachbildung im Maßstab 1:1 sollen 2015 auf den Markt kommen. Bisher liegen leider vom Hersteller noch keine weiteren Angaben zur Verfügbarkeit und zum Preis vor. 

Warten wir also die SHOT Show im Sands Expo Center in Las Vegas ab, die vom 20. bis 23. Januar 2015 stattfindet - dort ist der offizielle Vorstellungstermin zur Replika.

Wir von all4shooters.com werden Sie auf dem Laufenden halten.

Diesen Artikel bewerten
3.6 (7 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.