Clip-On C35/C50 und Handheld H25/H35/50 von Burris: Die fünf neuen Wärmebildkameras des US-Herstellers – Ausstattung und Details

Bereits zur letztjährigen Messesaison hatte all4hunters Ihnen die neuste Zielfernrohrserie FourXe des Optikspezialisten Burris aus den USA vorgestellt. Als Ergänzung seines jagdlichen Line-Ups hat man nun auch insgesamt fünf Thermaloptiken präsentiert. Die Gliedern sich in ein Handheld- und ein Clip-On-Gerät. Ersteres ist jeweils mit einem 25, 35 und 50 Millimeter Objektiv verfügbar, während das Clip-On dem Kunden die Wahl zwischen 35 und 50 Millimetern bietet. all4hunters hat sich die Modelle von Burris genauer angesehen:

H-Series: Die handheld Wärmebildoptik von Burris

Das 35mm- H Series Wärmebildgerät von seitlich vorne.
Die H-Series von Burris kommt in drei verschiedenen Ausführungen. Hier das Modell mit 35-Millimeter-Linse.

Die H-Serie der Thermalgeräte kommt mit einem modernen und ergnomischen Design. Im Inneren hingegen arbeitet ein 400x300 IR-Sensor, der das Bild für die Wiedergabe auf dem Display mit 1280x960 Bildpunkten verarbeitet. Das sorgt für kontrastreiche und scharfe Wiedergabe des Wärmebilds. Damit Details besser erkannt werden können, ist die 25 Millimeter-Version mit einem Vergrößerungsbereich von 1,7-6,8x ausgestattet. Das 35 Millimeter-Gerät vergrößert im Bereich von 2,3-9,2x und das 50 Millimeter deckt den Faktor  3,3-13,2x ab. Bei allen drei Geräten arbeitet die Vergrößerung stufenlos. Zur Ausstattung für die sichere Wildbeobachtung sorgen zudem verschiedene Farbmodi, eine Bild-in-Bild Funktion und eine hohe Bildwiederholrate von 50 Hertz. Das sorgt alles in allem für eine Erfassung bis zu einer Entfernung von 1.400 Metern und eine Erkennung bis in den Bereich von sogar 3.000 Metern (bei der 50 mm-Variante). Entfernungen können mit dem integrierten, stadiometrischen Rangefinder ermittelt werden.

Seitliche Ansicht des Handheld-Wärmebildgeräts von Burris.
Die Bedienelemente des Handheld von Burris sorgen für ergonomische Funktionalität

Zu den Features aller drei Geräte für die bequeme und Nutzung gehören die benutzerfreundliche Menüführung mit mobiler App-Unterstützung sowie ein Videoausgang im HDMI-Format. Die UVP in Deutschland beträgt für das 25er 1.739,- EUR, für das 35er 1.949,- EUR und für das 50er 2.149,- EUR.

Jägerin beobachtet Wild mit ihrer Wärmebildkamera von Burris.
Alles sicher im Blick: Die Wärmebildkamera von Burris hat einen Erkennungsbereich von bis zu 1.400 Metern.

Alle Daten und Preise zum handheld Wärmebildgerät von Burris auf einen Blick

Modell:Burris Handheld H25
Burris Handheld H35
Burris Handheld H50
Preis:1.739,- EUR1.949,- EUR2.149,- EUR
Display:Full HD Color, 1280 x 960 Pixel
Full HD Color, 1280 x 960 PixelFull HD Color, 1280 x 960 Pixel
Bildfrequenz:50 hz
50 hz50 hz
Detektorauflösung:400x300
400x300400x300
Detektor-Pitch:
17 μm
17 μm17 μm
Sehfeld auf 100 Meter:
27 x 20 m
19 x 14 m
13 x 10 m
Digitaler Zoom:
1-4x
1-4x1-4x
Vergrößerung:1,7-6,8x2,3-9,2x3,3-13,2x
Gewicht:470 g
485g
535 g

C-Serie: Die Clip-On Thermal-Modelle von Burris

Was Burris Clip-On Wärmebildgerät von vorne seitlich.
Beide Clip-On Modelle von Burris verfügen über einen digitalen Zoombereich von 2-4x.

Genau wie die Handheld-Modelle kommt die Clip-On-Serie mit einem Detektor, der über eine Auflösung von 400x300 verfügt. Einen Unterschied hingegen stellt das Display dar: Dieses löst mit 1024x768 Pixeln auf und kommt mit OLED-Technologie. Beide verfügbaren Modelle mit 35 Millimeter und 50 Millimeterobjektiv bieten einen digitalen Zoom im Bereich von 2 - 4x. Wie auch bei den anderen Geräten sind zur Verbesserung der Sicht verschiedene Farbmodi verfügbar.  Eine Erkennung ist bis 2.400 Meter möglich, die Erfassung bis hin zu 1.000 Metern.

Das Burris Clip-On-Wärmebildgerät von links.
Für eine bessere Nutzbarkeit hat Burris bei den Clip-Ons noch einmal Gewicht eingespart.

Burris verspricht zudem eine einfache Montage an der Waffe (hier bitte immer die geltende Rechtslage beachten), ohne dass diese danach neu eingeschossen werden müsste. Zudem wurde das Gewicht im Vergleich zu den Handhelds noch einmal merklich reduziert, das verbessert die Führigkeit im Jagdeinsatz. Dabei empfiehlt der Hersteller die Kombination mit dem FourXe 2,5-10x50 aus dem eigenen Hause.

Für den Einsatz unter selbst schwersten Bedingungen garantiert man zudem eine Nutzbarkeit im Temperaturbereich von -30 bis 50 Grad Celsius. Das 35er wechselt dabei in Deutschland mit einer UVP von 2.899,- EUR den Besitzer, das 50 mm für 3.379,- EUR.

Details und Preise der Clip-On Thermal-Vorsatzgeräte von Burris

Modell:Burris Clip-On C35
Burris Clip-On C50
Preis:2.899,- EUR
3.379,- EUR
Display:HD OLED, 1024x768 Pixel
HD OLED, 1024x768 Pixel
Bildfrequenz:50 hz
50 hz
Detektor:400x300
400x300
Detektor-Pitch:
17 μm17 μm
Digitaler Zoom:2-4x
2-4x
Gewicht:unter 400 g
unter 450 g

Alle Neuheiten der Virtual SHOT Show 2021 finden Sie hier bei all4hunters.com.