4.8

Inhalt: VISIER 11/2016

Kurzwaffenvergleichstest: Government-Pistolen in 9mm Luger
 

Traditionell gehört zu Pistolen im Stil der 1911 A1 das Kaliber .45 ACP, aber auch das Kaliber 9 mm Luger wird immer beliebter. Wir vergleichen die Kimber STS Raptor II, die Les Baer Premier, die Smith & Wesson SW 1911 Pro Series, die Springfield Armory Range Officer Stainless und STI Europe TM Series 6.0 in 9 mm Luger.

Wie sind die Pistolen zwischen 1.590,- Euro und 2.270,- Euro verarbeitet, wie lassen sie sich schießen und welche Streukreise sind auf 25 Meter möglich. Das lesen Sie jetzt in VISIER 11/2016, außerdem erhalten Sie Informationen zur aktuellen Marktsituation.


Test & Technik

Kurzwaffentest: German Sport Guns GSG MP 40 in 9x19mm

GSG MP 40 in linker Seitenansicht auf Holzbalken, Ziegeln und Stacheldraht mit 9 mm Luger-Munition.
VISIER 11/2016: Balkenkorn und Mündungsmutter der GSG MP 40. Gut zu erkennen sind unterhalb des Laufs der Haken und die "Nase". Sie dienten zum Festhaken der Waffe beim Schießen.

German Sport Guns legt mit der GSG MP 40 in 9mm Luger einen deutschen Klassiker neu auf. Damit wir uns einen ersten Eindruck von der GSG MP 40 machen konnten, besuchten uns Mitarbeiter von German Sport Guns in der VISIER-Redaktion und hatten zwei Vorserienmodelle im Gepäck, die wir auch ausgiebig auf dem Schießstand testen durften. Die wichtigsten Informationen zur GSG MP 40 finden Sie in VISIER November 2016.


Test & Technik

Langwaffentest: Orsis Hunter in .30-06 Springfield und Orsis 140 in .308 Winchester

Orsis Hunter (oben) und Orsis 140 (unten) in linker Seitenansicht auf grünem Untergrund mit Holzscheiten.
VISIER 11/2016: Der Schaft des Orsis Hunter in .30-06 Springfield besteht aus Nussbaumholz während der Orsis 140 in .308 Winchester über einen Polymerschaft verfügt.

Der russische Hersteller Orsis produziert und montiert fast alle Bauteile der hauseigenen Waffen selbst. Ob und wie sich das in puncto Verarbeitungsqualität und Präzision bemerkbar macht, klären wir im Test des Orsis 140 in .308 Winchester und des Orsis Hunter in .30-06 Springfield in der neuen VISIER 11/2016.


Recht & Ordnung

Die Staatsaffäre um das Heckler & Koch G36

Zwei Marinekampfschwimmer in voller Einsatzmontur mit G36 im Anschalg.
VISIER 11/2016: Deutsche Marine-Kampfschwimmer mit schallgedämpftem G36 k, hier mit Aimpoint M3 und A2-Vorderschaft samt Picatinny-Rails.
Lettischer Soldat in Wüstenregion mit G36 im Kniend-Anschlag.
VISIER 11/2016: Außer deutschen Soldaten führen auch andere Europäer das G36, dazu gehören Litauen und Lettland, zu dessen Armee dieser Soldat gehört. Sein G36 weist eine lange flache Picatinny-Schiene und ein Granatgerät auf.

Viel wurde in den letzten Jahren zum Heckler & Koch G36 und dessen Präzisionsprobleme gesagt und geschrieben. In VISIER 11/2016 beleuchten wir die ganze Affäre detailliert von allen Seiten, beginnend mit der Auswahl des G36 als Dienstgewehr der Bundeswehr.


Vor Ort

Besuch beim Optikhersteller Kahles

Der Eingangsbereich des Kahles-Werks in Guntramsdorf.
VISIER 11/2016: Das Kahles-Werk in Guntramsdorf, Österreich.
Ein Kahles-Mitarbeiter begutachtet eines der Zielfernrohre zur Qualitätssicherung.
VISIER 11/2016: Qualitätskontrolle ist das A und O beim gesamten Fertigungsprozess, ob bei der Eingangsprüfung der optischen Linsen oder beim Check der weißfertigen Tubusse. Sind die Gläser montiert, erfolgt zum Schluss eine penible Kontrolle.

Der Wiener Optiker Karl Kahles gilt als Erfinder des modernen Zielfernrohrs und schon im Jahr 1909 hatte das günstigste Modell Kahles Telorar einen Gegenwert von knapp zwei Monatsgehältern. Welche hohen Qualitätsstandards Zielfernrohre der gehobenen Preisklasse erreichen müssen und wie diese geprüft werden, konnten wir uns bei einem Besuch im Kahles-Werk in Guntramsdorf bei Wien ansehen. Freuen Sie sich auf eine interessante Reportage in der November-Ausgabe von VISIER.


Langwaffen in VISIER 11/2016:

- Molot Vepr 1V Tac in .308 Winchester
- Pedersoli Little Betsy in .357 Magnum

- Hämmerli 850 AirMagnum Carbine in 4,5mm-Diabolo

Airsoft in VISIER 11/2016:

- UX Tornado und Legends S40
- BGS M4411 B Sniper

Geschichte und Sammeln in VISIER 11/2016:

- M3 / M3A1 "Grease Gun" in .45 ACP

- Die Maschinenpistole von John H. Dillinger

Faszination Waffen in VISIER 11/2016:
- Interview mit Henri Junghänel
- Smith & Wesson Hand Ejector 2nd Model .455 Webley

- Sioux City Gran Canaria


Hier finden Sie das komplette Inhaltsverzeichnis in digitaler Form.

Hier finden Sie eine digitale Leseprobe zum Durchblättern.


Die oben genannten Themen und noch viel mehr erwarten Sie in der November-Ausgabe von VISIER, die ab dem 26. Oktober 2016 im Handel erhältlich ist. Falls Sie nicht wissen, bei welchem Händler Sie VISIER erhalten, finden Sie ihn hier.

 

Oder bestellen Sie die VISIER November 2016 doch ganz bequem über den VISIER-Shop!

Diesen Artikel bewerten
4.8 (4 Bewertungen)

VISIER-11-2015-Titel

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.