4.6

Lalou Croft im Interview − wir haben mit der französischen Waffen-Bloggerin gesprochen

Bitte gib uns ein paar biografische Daten von Dir:

Lalous große Leidenschaft neben dem Schießsport ist der Fußball.

Ich bin Lalou Croft, eigentlich Laura, 26 Jahre alt und französische Polizistin. Ich habe einen Bachelor-Abschluss in Sport und eine zweijähriges Management-Studium. Der Grund für diesen spezialisierten Hintergrund ist mein Hauptziel, das ich derzeit erreicht habe: der beste Polizist zu werden, der ich je sein könnte. 

Ich spiele seit 8 Jahren Fußball und spielte eine Zeit lang im TFC (Toulouse FC), was mir erlaubte, meinen Abschluss zu machen und dann zum Hallenfußball überzugehen. Mit dem TFC gewann ich dann 2019 die Meisterschaft der , was mir erlaubte, mit meiner Toulouser Fussballmannschaft die Meisterliga 2019 zu gewinnen. Ich bin stolz, das blau-weiß-rote Trikot zu tragen.

Ein starkes Team: lalou Croft mit Diensthündin Jeriko

Teamgeist, mein Wille, mich selbst zu pushen und meine eigenen Grenzen mit Schwung zu durchbrechen, sind mir von klein auf eingeprägt. Ich bin seit 3 Jahren bei der Polizei und habe Spaß! Ein K9 zu sein ist großartig, da ich Leidenschaft und Arbeit kombinieren kann. Ich habe hart gearbeitet, um dorthin zu gelangen, aber heute genieße ich mein tägliches Leben mit meiner vierbeinigen Partnerin Jeriko.

Wann und wie hast Du Dein Interesse für Waffen entdeckt?

Schusswaffen waren schon immer ein Teil meines Lebens, denn mein Großvater ließ mich im Garten unter den desillusionierten Blicken meiner Großmutter Konservendosen abfeuern. Das habe ich geliebt, wirklich! Aber in Frankreich ist das Thema unter der Zivilbevölkerung ziemlich heikel, dass musste ich leider selbst erleben.

Lalou Croft durfte schon als Kind im Garten der Großeltern schießen.

Im Jahr 2016, während der Ausbildung zum LEO (Law Enforcement Officer), benutzte ich ebenfalls Handfeuerwaffen. Ich hatte einen Manurhin-Revolver im Kaliber .38 Special. 

Ich war das, was sie "Eine, die nie geschossen hat" nannten, ein Neuling sozusagen. Bei der ersten Übung ließ uns der Ausbilder die ersten 6 Runden schießen − um zu beurteilen und zu beobachten, unsere Form zu korrigieren − und da war ich! Volltreffer bei meinem ersten Versuch! Damals verliebte ich mich in das Schießen und die Waffen. Und da wurde ich "Croft". 

Schießt Du lieber Kurz- oder Langwaffen?

Im Langwaffentraining trainierte Laura u.a. mit AK-Derivaten.

Ich entdeckte das Gewehrschießen während meines SWAT-Trainingskurses im April 2019 im Umgang mit einem COLT M4, und ich liebte es! Ich brauchte viel Übung, um auf Touren zu kommen − verglichen mit denen, die schon eine Weile trainiert hatten − aber mit Adrenalin, Motivation und Antrieb ging alles schnell.

Ich schieße lieber mit einem M4, fühle mich solider im Umgang mit ihm, taktisch und knallhart! Was mir wirklich gefällt, sind die Übungen im Nahkampf. Wenn man einen ballistischen Schild trägt, muss man etwas größer sein, während sich das Gewehr für mich besser anfühlt!

Faustfeuerwaffen sind anders. Per Definition dem Gewehr gegenübergestellt, nicht für den gleichen Zweck, auf die gleiche Art und Weise benutzt, und ich besitze derzeit eine SIG PRO 2022 in 9 mm Luger.

Was sind deine Lieblingswaffen?

Lalou Crofts Lieblingswaffe, die M4.

Ohne Zweifel die COLT M4. Bei Pistolen die GLOCK 45 in 9x19 mm, ich mag ihr geringeres, ausgewogenes Gewicht, ihre Präzision und ihre Zuverlässigkeit. 

Welche Munition benutzt Du? Werks- oder wiedergeladene Laborierungen?

Ich benutze ausschließlich Werksmunition, die von unserem Department zur Verfügung gestellt wird.

Wo und wann ist es möglich, dass Follower und Fans Dich persönlich treffen?

Das geschieht bereits! Einige sprechen mich auf der Straße oder sogar bei meinen täglichen Läufen an. Ich liebe es, mit ihnen zu plaudern, zu lachen, zu reden, es ist immer mit Vergnügen. Einige sind mit der Zeit enge Freunde geworden. Abgesehen davon, lasst uns eine Party feiern, das könnte ein Riesenspaß sein! 

Laura und Jeriko im Training.

Auf welchen Social Media-Kanälen bist Du erreichbar?

Sie können meine Abenteuer auf Instagram @lalou_croft oder auf Facebook auf meiner Lalou Fight Cop Seite verfolgen. Ich arbeite sehr bald an einem YouTube-Kanal, um meine Erlebnisse von Praktika: Fallschirmspringen, SWAT, Dschungelüberlebenstraining in Französisch-Guayana zu teilen... Aber auch, um meine Erfahrungen über "wie man in die Polizei kommt" zu teilen. 

Ich werde mich mit einigen Freunden, der ehemaligen französischen 1. RPIMA SOF, die ebenfalls ihre beruflichen Erfahrungen teilen werden, zusammenschließen und mit ihnen zusammenarbeiten. 

Wir wünschen Dir alles Gute mit Deinen zukünftigen Projekten und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Dir bei all4shooters.com / all4hunters.com. Bis bald!

Diesen Artikel bewerten
4.6 (8 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.