Neuheit zum 1. Quartal 2021: Sellier & Bellot kündigt die neue Wurfscheibenmunition S-Class an

Sellier & Bellot S-Class mit 28 g Vorlage.

S-Class, so lautet der Name von zwei neuen Schrotpatronen, die der tschechische Munitionshersteller Sellier & Bellot zum ersten Quartal 2021 auf den Markt bringt. Gedacht sind sie hauptsächlich für das Wurfscheibenschießen, exakter formuliert, das abwechslungsreiche Parcoursschießen.

Die Schrotpatronen im Kaliber 12/70 mit der 23 Millimeter hohen Bodenkappe sind mit 28 Gramm Vorlage versehen. Natürlich entsprechen die Bleischrotgrößen mit 2,45 Millimetern (#7,5) sowie 2,25 Millimetern (#8) denen, die im Flintenparcours dominierend verwendet werden. Beide Laborierungen der Sellier & Bellot S-Class sollen etwa 405-410 m/s schnell sein und trotzdem über einen geringen Rückstoß verfügen. Der Hersteller aus Tschechien fertigt übrigens schon seit fast 200 Jahren Munition und baut sein Produktportfolio immer weiter aus.

Wir freuen uns schon auf einen ersten Praxis-Test der S-Class von Sellier & Bellot, sobald die Coronabeschränkungen in Deutschland uns den Zugang zu Flintenständen wieder erlauben.

Wie alle Munitionssorten von Sellier & Bellot, werden auch diese Schrotpatronen in Deutschland von der Frankonia Handels GmbH vertrieben.


Weitere Informationen zur neuen S-Class erhalten Sie auf der Homepage von Sellier & Bellot.

Alles wissenswerte zum tschechischen Munitionshersteller: Hier stellen wir Sellier & Bellot vor.

Hier finden Sie unseren riesigen Präzisionstest: Sellier & Bellot Langwaffenmunition in .223 Rem., .308 Win., .300 WM und .338 LM für den Sportbereich.

Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache: