4

German Sport Guns GSG 11: Klassisch schönes Freizeit-Luftgewehr im Test

Ein Top-Modell im Bereich der Pressluftwaffen. Diese Aussage liest man bei German Sport Guns GSG. Warum sollte man das auch nicht schreiben? Dabei gilt es aber im Endeffekt zu überprüfen, ob diese Aussage zutrifft. Zu dem Zweck ließen wir uns eine dieser Waffen in die Redaktion schicken. Das Auffälligste an dem Gewehr dürfte sicherlich das System beziehungsweise dessen Äußeres sein, doch dazu später mehr.

Aufbau und Ausstattung des Pressluftgewehrs GSG M11:

Schalldämpfer des GSG M11.

Der Schaft besteht aus Buchenholz mit fein geschnittener Fischhaut am Griff, Vertiefungen am Vorderschaft und am hinteren Ende eine Kunststoffschaftkappe. Das Gewehr verfügt über einen großen Presslufttank, der einen maximalen Fülldruck von 200 bar gestattet. Darüber hinaus verfügt der Tank über ein eingebautes Manometer, womit sich der Füllstand jederzeit kontrollieren lässt. Mittels Quick-Fill-Adapter und einer Luftpumpe lässt sich die Waffe befüllen. Über dem Energielieferanten findet sich der gezogene Lauf. Im hinteren Bereich – wo auch sonst – findet sich das System. Beim GSG M11 passen bis zu 13 Schuss in das Magazin. Ebenfalls ab Werk dabei: ein Schalldämpfer. Dieser Silencer dämpft den Schussknall doch merklich. Wem das nicht liegt, der kann den normalen Mündungsschutz nutzen. Für Schützen, die an die Leistungsgrenze dieses Luftgewehres gehen wollen, bietet das GSG M11 auch noch eine 11-mm-Prismenschiene zur Montage einer Optik oder aber, um mittels 23-mm-Adapter eine andere Version oben drauf zu packen. Insgesamt mutet das Gewehr klassisch an. Vor allem aber der dicke "Systemkasten" mit dem Verschluss fällt dem Schützen sofort ins Auge – und natürlich auch das nach oben herausstehende Magazin. Der messingfarbene Mündungsschutz wirkt wie ein Farbtupfer auf dieser ansonsten dunkel gehaltenen Waffe, wobei sie mit dem montierten Schalldämpfer wieder ganz klassisch daher kommt.

Die technischen Daten des GSG M11 im Überblick:

Modell:GSG M11
Preis:399,- €
Kaliber:4,5 mm
System:Pressluft
Gewicht:3.300 g
Länge:1.040 mm
Kapazität:1 oder 13 Schuss
Energie:max. 7,5 Joule

Mit dem GSG M11 au dem Schießstand:

Luftgewehrmunition, System und Magazin des GSG M11
Das Magazin der GSG M11 kann mit 13 Schuss geladen werden.

Die etwas mehr als 3,3 kg verteilen sich sehr schön auf die Länge des GSG M11. Der Repetiervorgang lief einwandfrei und ohne Probleme. Zwei Durchgänge standen auf dem Programm, einer ohne und einer mit Schalldämpfer. Der Unterschied war hörbar – leider war zur Zeit des Testes der Schallmesser nicht verfügbar, so musste man sich auf das Gehör verlassen. Der Prellschlag war zu vernachlässigen, die Schussentwicklung war über die Länge des Schießens weitgehend gleichbleibend.

Man sollte allerdings schon vor Erreichen der gelben Markierung im Presslufttank nachfüllen. So lässt sich ein eventuelles "Flattern" verhindern.

Unser Testurteil zum M11 Luftgewehr von GSG:

Das GSG M11 ist auf alle Fälle ein gutes Pressluftgewehr für den Freizeitbereich. Ein besonderes Plus dürfte sicherlich die Möglichkeit sowohl für Rechts- als auch Linksschützen sein, die diese Waffe beide problemlos nutzen können. Die Leistungen überzeugen, die man für diesen Preis in diesem Segment aber auch durchaus erwarten kann. Alles in allem eben das, was der Kunde erhält, wenn er etwas Hochwertiges kauft. Auch heute noch ein Qualitätssiegel.


Weitere Infos zum GSG M11 erhalten Sie auf der Homepage von German Sport Guns.

Alle Neuheiten von GSG auf der IWA 2019.

Ebenfalls aus dem Angebot von GSG Premium Brands und bei uns im Praxistest: DIANA Skyhawk Laminated

Diesen Artikel bewerten
4 (12 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.