5

Worum handelt es sich beim Naked AR-15 von Brownells Deutschland? Wir stellen den AR-Baukasten vor.

Für kaum eine Waffe gibt es eine derart große Auswahl an Ersatz- und Anbauteilen wie beim AR-15. Auch Waffenplattformen wie etwa die GLOCK oder auch das RUGER 10/22 werden hier nicht mithalten können. Dieser Umstand schreit nun geradezu danach, die AR-15-Plattform zu nutzen um eine exakt auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmte Custom-Büchse zusammenzubauen. Oft muss man dann allerdings zu einer bereits fertigen Büchse greifen, die Standardausstattung entsorgen oder verkaufen um anschließend die gewünschten Custom-Parts zu kaufen um die eigene Büchse damit auszustatten. Diese Problematik hat Brownells Deutschland erkannt und bietet mit seiner Naked-AR-Serie eine "nackte" Waffe an, mit dem zusätzlichen Service, die zusätzlich bestellte Sonderausstattung ohne Aufpreis direkt am Gewehr zu montieren.

Verschiedene Komplette AR-15 auf Rasen liegend.
Wie das Endprodukt nachher aussieht kann extrem Vielfältig sein. Sind doch der Fantasie des Kunden im Prinzip keine Grenzen gesetzt.

Komplettsystem oder Einzelbauteile

Die Auswahl bei Brownells umfasst dabei nicht nur komplette "Nackedeis" sondern auch einzelne Lower-Receiver und Upper-Receiver. Letzteres gibt es dabei genauso wie die Komplettwaffen im standard-AR-Kaliber .223 Remington und im Kaliber .22 l.r.. Das ermöglicht eben auch die eigene Zusammenstellung auf einem Bereits vorhanden Lower zu montieren oder die Kleinkaliberversion als Wechselsystem zum vorhandenen "Großen" zu erwerben.

Naked AR-15 von Brownells in .223 Remington.
Das nackte Komplettsystem im Kaliber .223 Remington. Perfekt für den Aufbau einer Waffe, ganz nach den eigenen Bedürfnissen.

Das Naked AR von Brownells im Kaliber .223

Im "großen" Kaliber .223 Remington sind die Komplettwaffen beziehungsweise Upper-Receiver in zwei verschiedenen Lauflängen verfügbar: Eine lange Version, deren Lauf 18" misst und ihr kurzer Bruder mit 12,5"-Rohr. Beide Modelle verfügen dabei über einen Semi-Bull-Lauf an dessen Ende sich jeweils ein 1/2-28" Gewinde und dessen Lauf einen Drall von 1/7" hat. Die Receiver stammen dabei vom Hersteller AERO und sollen höchstem Qualitätsstandards entsprechen.

Das nackte AR im Kaliber .22 l.r.

Schütze mit Naked AR-15 auf dem Schießstand.
Die Modelle im Kaliber .22 l.r. machen nicht nur eine Menge Spaß. Sind sind aufgrund ihrer Einrichtung für das Kaliber auch hochpräzise.

Als Kleinkaliber-Version sind ebenfalls 2 Varianten verfügbar: An die längere wurde ein Lauf mit 20" montiert, an die kürzere Variation einer mit 16,1“. Beide Rohre werden vom US-Amerikanischen Hersteller CMMG bezogen, ebenfalls dort werden die Match-Lager produziert. Auch sitzt hier an der Mündung ein 1/2-28" Gewinde. Ein großer optischer Unterschied zu den Versionen in .223 Remington: Brownells hat die 22er-Modelle direkt mit einem geschlossenen Tubular-Handguard von Colt versehen: Das ist notwending, damit die Waffen bzw. Wechselsysteme dem Anscheinsparagraphen der AWaffV entsprechen. Ebenso wird bei den Uppern bewusst auf Forward Assist, Dust Cover oder Shell Deflector verzichtet. Besonders beliebt ist der Upper dabei als Wechselsystem: Im Inneren des Uppers, wo sonst der AR-Bolt-Carrier (Verschlussträger) tätig ist, sitzt bei dieser Version das gleiche System mit Masseverschluss – wie etwa bei einem Drop-In Einstecksystem. Der einzige Unterschied zu einem solchen System: Es ist darin kein .223-Hülsen-Dummy mit einem Kleinkaliber-Patronenlager verbaut. Hier ist das Lager direkt in den KK-Lauf geschnitten und der Drall mit 1/16 Zoll auf die Kleinkalibermunition abgestimmt. Die Schussleistung des Systems ist dementsprechend besser als bei einer Drop-in-Lösung. Dies ist sicherlich auf das aufeinander abgestimmte System zurückzuführen. Der mit einem 1/16 Zoll-Drall versehene und 16,1" lange Lauf von CMMG kann dabei eine recht beachtliche Präzision erreichen.

Fazit und Anwendungsgebiete zur Naked AR-Serie von Brownells

Wie Eingangs erwähnt bietet sich die AR-15-Plattform besonders für eine Customisierung und entsprechender Anpassung der Waffe auf die eigenen Bedürfnisse an. Deshalb ist es nur folgerichtig, eine Waffe ohne die freien Anbauteile anzubieten und es so dem einzelnen Schützen zu überlassen was er für den jeweiligen Einsatzzweck seiner Büchse benötigt. Wer direkt von Anfang an eine Waffe nach den eigenen Wünschen möchte, dem kann man das Naked-AR von Brownells nur ans Herz legen.

Naked AR Upper im Kaliber .22 l.r.
Der komplette Upper im Kaliber .22 l.r. kommt aus rechtlichen Gründen mit Handguard. Er eignet sich besonders auch als Wechselsystem.

Ähnlich verhält es sich mit dem System im Kaliber .22 l.r., wobei sich dies eben zusätzlich noch als Wechselsystem für eine bereits vorhandene Basis anbietet. Wie beschrieben gibt es zwar auch eigens entwickelte Drop-In-Lösungen, welche auch gut und einfach funktionieren. Allerdings können diese mit dem Präzisionpotenzial des "geborenen" 22ers von Brownells nicht mithalten: Es besteht keine absolute Kalibergleichheit zu .223 Remington und auch der 1/7“ Drall der großen ARs sind für Kleinkaliber nicht optimal. Wer hier also auf Präzision wert legt, für den bietet Brownells hier eine optimale Lösung.


Weitere Informationen zur Serie Naked AR-15 von Brownells Deutschland finden sie auf den Seiten des Unternehmens.

Unseren Test der KK-Wechselsystemen von CMMG finden Sie hier.

Und hier stellen wir Ihnen die Neuheiten von Brownells auf der IWA OutdoorClassics 2019 vor.

Diesen Artikel bewerten
5 (4 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.