4.7

Vorstellung + Video: Taubenjagd mit der exklusiven  Schrotmunition "Oldenburger Jagdhagel" von Rottweil

Die neue Schrotpatrone mit dem treffenden Namen "Oldenburger Jagdhagel" ist im Ladengeschäft des Oldenburger Jagdcenters OJC erhältlich. Wir testeten die Patrone von Rottweil auf einer Taubenjagd zusammen mit Stefan Niedfeld. Er ist aktiver Jäger sowie Schütze und besitzt somit viel Erfahrung, auf die wir uns verlassen können.

Verpackung und Patronen des Oldenburger Jagdhagel von Rottweil
Der "Oldenburger Jagdhagel" in 12/70 von Rottweil.

Die Schrotpatrone "Oldenburger Jagdhagel" entstand in Zusammenarbeit mit dem Munitionshersteller Rottweil und wurde auf Basis der HV34 entwickelt. Der Einsatzzweck dieser Schrotpatrone in Kaliber 12/70 ist universell und eignet sich für die meisten Anwendungsbereiche auf der Niederwildjagd. Die HV34 ist eine hochwertige und dennoch bezahlbare Schrotpatrone aus dem Hause Rottweil. Ein großer Vorteil der Patrone ist die hohe Geschwindigkeit der Schrote und somit auch die höhere Reichweite im jagdlichen Einsatz. Wie man in unserem Video gut sehen kann, sind auch Schüsse an der Schrotschussgrenze ohne weiteres möglich.

Den "Oldenburger Jagdhagel" gibt es nur in limitierter Stückzahl.

Und hier sehen Sie das komplette Video der Taubenjagd mit Stefan Niedfeld und der Munition von Rottweil:


Weitere Informationen zum "Oldenburger Jagdhagel" erhalten Sie beim Oldenburger Jagdcenter.

Mehr Informationen zur Rottweil HV34 finden Sie auf der Homepage von RWS.

Hier erfahren Sie mehr über die Rottweil Game Edition, eine weitere Schrotpatrone für Niederwild.

Diesen Artikel bewerten
4.7 (6 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.