Merkel RX.HELIX-Serie: Repetierbüchse für den schnellen "zweiten Schuss"

Die RX.HELIX von Merkel ist zwar nicht brandneu, trotzdem lockte sie auf der IWA viele Interessenten an. Die Grundidee hinter dem Verschluss der jagdlichen Repetierbüchse ist dabei so simpel, dass sich mancher sicher fragt, warum noch niemand zuvor darauf gekommen ist.

Ein einfaches Szenario: Ein Jäger beim Ansitz, ein Stück Wild taucht in einiger Entfernung auf. Wenn nun der erste Schuss nicht genau sitzt, muss ein schneller zweiter folgen. Bei einer normalen Repetierbüchse führt der Nachladevorgang meist dazu, dass man das Ziel aus den Augen verliert. Um das zu verhindern, übersetzt Merkel bei seiner RX.HELIX den Kammerstängel im Verhältnis 2:1. Das wandelt den Verschlussweg des Geradezugrepetierers von 130 mm in nur 65 mm Zugweg um. Die Waffe lässt sich sanfter und auch schneller repetieren, so dass man während des Vorgangs mit dem Absehen im Ziel bleiben kann.

Merkel bietet die RX.HELIX in drei Varianten an: Als Noblesse, Alpinist und Sportster. Diese drei Ausführungen unterscheiden sich primär bei Schaftdesign und -materialien. Zusätzlich kann man aus mehreren Lauflängen sowie einer breiten Kaliberpalette von .222 Remington bis .300 Win. Mag. ein genau auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Gewehr zusammenstellen. 

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Webpräsenz der RX.HELIX.

 

Alle neuen Büchsen 2013 finden Sie in unserem IWA Spezial.

Diesen Artikel bewerten
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.