Hunter Brothers

Jagd und Revierpflege mit den Hunter Brothers erleben

Wer sind die Hunter Brothers?


Zwei Brüder, eine Passion: die Jagd! Die beiden jungen Jäger Paul und Gerold Reilmann verbringen ihre Freizeit am liebsten im väterlichen Revier in Mecklenburg-Vorpommern, das mit Waldgebieten, Wiesen, Feldern und Wasserflächen sehr abwechslungsreich ist. Um ihre Jagderlebnisse fest zu halten, haben die beiden Brüder – die Hunter Brothers – immer ihre Kamera dabei. Neben Artikeln und Videos über die Jagd geben Paul und Gerold auch nützliche Tipps für angehende Jäger, geben Einblicke in den Revieralltag und zeigen, wie viel Spaß das Jagen machen kann. Von Berichten über Drückwildjagden, Beobachtung der Damwildbrunft oder Hilfestellungen beim Hochsitzbau gibt es mit den Hunter Brothers einiges zu erleben! 


Neben den Artikeln bei all4shooters teilen die Hunter Brothers ihre Jagderlebnisse auch auf ihrem YouTube-Kanal, ihrer Facebook-Seite und ihrem Instagram-Account. Eben immer hautnah dabei! 


Was den Hunter Brothers in ihrem Revier besonders wichtig ist und welche besonderen Jagderlebnisse die Beiden schon erlebt haben, finden Sie am Ende der Seite.


Das Revier der Hunter Brothers


Das Forstgut Reimann befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern, westlich der Insel Usedom. Es erstreckt sich über 518 ha und ist mit Waldgebieten, Wiesen, Feldern und Wasserflächen sehr abwechslungsreich. Einmal im Jahr veranstalten die Reilmanns eine zweitägige Drückjagd mit über 70 Beteiligten. Dabei wird auch der Hauptanteil ihres Schalenwildes erlegt. Zudem nehmen die Hunter Brothers so den Jagddruck aus dem Revier und erfüllen gleichzeitig den Abschussplan.


Was den Hunter Brothers wichtig ist: das ökologische Gleichgewicht


Den Brüdern Paul und Gerold Reilmann ist es besonders wichtig, das ökologische Gleichgewicht zwischen Wildtierpopulation und Forstbestand in ihrem Revier zu halten. Außerdem bemühen die Beiden sich, das Schwarzwild möglichst nicht an Kirrungen zu erlegen und die Nachtjagd bei Sausonne einzugrenzen. Stattdessen stellen sie dem Wild klassisch auf dem Ansitz oder der Pirsch nach. Dadurch haben die Hunter Brothers es geschafft, über Jahre einen gesunden Wildtierbestand im Revier zu halten. 


Jagderlebnisse der Hunter Brothers


Neben der Drückjagd ist die Damwildbrunft der jagdliche Höhepunkt für die Hunter Brothers. Über die letzten Jahre entwickelte sich im heimischen Revier in einem Birkenmoor ein toller Brunftplatz, auf dem zur Hauptbrunft drei bis vier Hirsche, sowie reichlich Kahlwild und diverse Beihirische zu finden sind.
Doch die Hunter Brothers sind nicht nur im Revier zu Hause unterwegs. Paul war zum Beispiel auch schon mit einem Jägerfreund aus Arkansas auf Weißwedel-Jagd oder mit dem bekannten Niederwildjäger Jeff Johnson in Texas auf Koyoten- und Luchs-Lockjagd. Und zusammen waren die Hunter Brothers beispielsweise mit einem Jagdfreund aus Bonn schon auf Kaninchenjagd in Nordrhein-Westfalen. Es gibt also wirklich tolle und einmalige Jagderlebnisse und Jagdgeschichten aus aller Welt zu erleben.  


Auf all4shooters berichten die Hunter Brothers regelmäßig von ihren Jagderlebnissen, geben Tipps für andere Jäger und zeigen ihren Revieralltag.


Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren