5

Inhalt: VISIER 11/2019

Desert Tech MDR mit einem Zeiss Victory V8 2,8–20x56
Für den Test bestückten wir das Desert Tech MDR mit einem Zeiss Victory V8 2,8–20x56 auf einer EraTac-Montage mit verstellbarer Vorneigung.

Test & Technik

Langwaffentest: Desert Tech MDR in .308 Win.

MDR kurz für Micro Dynamic Rifle − dahinter verbirgt sich eine kompakte Multikaliber-Selbstladebüchse in Bullpup-Bauweise. Zutaten, die die Desert Tech MDR in vielerlei Hinsicht einzigartig machen.

Inklusive Mündungsfeuerdämpfer bringt es die Desert Tech MDR auf nur 706 mm Länge, dennoch kommt der Lauf auf 409 mm, also 16,1 Zoll. Neben .308 Winchester ist der Bullpup-Selbstlader in .223 Remington und .300 Blackout erhältlich. In VISIER 11/2019 zeigen wir Ihnen die Desert Tech MDR im Detail mit Schießtestergebnissen auf 100 m und 500 m. 


Strasser RS 14 Evolution Tahr
Der Schichtholzhinterschaft der Strasser RS Evolution Tahr im Farbton Maroni mit Loch, Schaftrücken in der Höhe als auch in Schränkung verstellbar.

Test & Technik

Langwaffentest: Strasser RS Evolution Tahr Lochschaft 6,5 Creedmoor

6,5 Creedmoor liegt derzeit voll im Trend und zwar nicht mehr nur bei Sport- und Long-Range-Schützen, sondern auch immer mehr Jäger sind von der Effizienz und der Leistung des Kalibers überzeugt. Strasser verbindet seinen Geradezugrepetierer RS 14 Tahr Evolution mit diesem Kaliber und einem neuen Schichtholz-Lochschaft. Ob diese Komponenten im Zusammenspiel unsere Erwartungshaltung erfüllen, klären wir in der November-Ausgabe von VISIER.


Dynamic Arms Research DAR-10 in rechter Seitenansicht
Die Variante Hunter des DAR-10 zeichnet vor allem der extraschlank gehaltene Lauf aus. Passend dazu trägt die Büchse hier ein leichtes VX5 HD 1- 5 x 24 von Leupold.

Test & Technik

Langwaffentest: Dynamic Arms Research DAR-10 Hunter in .308 Winchester

Der deutsche AR-15-Hersteller macht's eine Nummer größer und hat mit dem DAR-10 auch eine Baureihe im AR-10-Stil im Sortiment. Bis auf Läufe und Abzüge stellt Dynamic Arms Research fast alle Metall- und Kleinteile selber her. Was den Selbstlader "Made in Sachsen" sonst noch auszeichnet und warum das DAR-10 Hunter seinen jagdlichen Beinamen erhielt, lesen Sie in VISIER 11/2019.


Oben: BRN-(A/E)16, darunter BRN-601.
Die Retro-Büchsen von Brownells: Auf den ersten Blick unterscheidet sich vor allem die Farbe der Schaftteile. Oben: BRN-(A/E)16, darunter BRN-601.

Test & Technik

Langwaffentest: Retro-AR-15 von Brownells und Troy

Neben bis ins letzte Schräubchen getunten AR-15-Gewehren zeichnet sich im Moment ein Trend "Back to the roots" ab. Diesem folgen Brownells mit dem BRN-601 und BRN-16A1 sowie Troy mit dem GAU-5/A/A und M16A2 in Optik und Ausstattung des klassischen AR-15/M16. Was die Retro-AR-15 leisten und wie sie ausgestattet sind und was die Hersteller noch in Planung haben, verraten wir Ihnen in VISIER November 2019.


Peter Merz Bern Zick-Zack-Revolver
Der Merz-Revolver hat dank der Bockläufe und des Rahmens mit seiner großen zweireihigen Trommel und deren Zick-Zack-Nut eine unverwechselbare Kontur.

Faszination Waffen

Sammlerstück: Der 20-schüssiger Zick-Zack-Revolver von Peter Merz

Woher kommt dieser Revolver und wer ist Peter Merz aus Bern? 2 Fragen, die wir uns bei der Arbeit an VISIER 11/2019 stellten, aber auf die wir keine Antworten finden konnten. Dennoch nöchten wir Ihnen diesen besonderen Zick-Zack-Revolver von Peter Merz vorstellen, der nicht nur über 2 Bockläufe verfügt, sondern auch über eine riesige 20-Schuss-Trommel in .22 l.r.. Klingt nicht nur spannend, so schießt er sich auch.


Weitere Waffentests in VISIER 11/2019:

  • Kolarms Phoenix in 9 mm Luger
  • Beretta 1301 Competition Pro in 12/76
  • RBF Target MK V in 9 mm Luger
  • Springfield XD-M Airsoft von GSG
  • Zoraki Modell 918
  • Heckler & Koch P9 S in 9 mm Luger

Geschichte und Sammeln in VISIER 11/2019:

  • Ballester-Molina-Pistolen
  • Die Legende von Roy Bean
  • Marine-Ehrenmal Laboe

Hier finden Sie das  komplette Inhaltsverzeichnis in digitaler Form .

Hier finden Sie eine  digitale Leseprobe zum Durchblättern .

Die oben genannten Themen und noch viel mehr erwarten Sie in der November-Ausgabe von VISIER, die ab dem 30. Oktober 2019 im Handel erhältlich ist. Falls Sie nicht wissen, bei welchem Händler Sie VISIER erhalten, finden Sie ihn  hier .

Oder bestellen Sie die VISIER November 2019 doch  ganz bequem über den VISIER-Shop!

Diesen Artikel bewerten
5 (1 Bewertung)
VISIER 11/2019 Titelseite


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.