5

Das können die LEE Precision Wiederladepressen vom Wiederladespezialisten ARTAX Vorderlader

George Grella, hier mit einer LEE-Fünfstationenpresse.
George Grella, hier mit einer Lee-Fünfstationenpresse. Grella ist offizieller Importeur der US-Wiederladefirma Lee Precision aus Hartford.

Bevor wir Ihnen die LEE-Ladepressen vorstellen, lassen wir George Grella, den Geschäftsführer von ARTAX Vorderlader, ein paar Fragen zum Thema Wiederladen und LEE beantworten.

Warum sollte man seine Patronen wiederladen?

George Grella: "Wenn Sie noch nie Patronen wiedergeladen haben, können wir Ihnen sagen, dass es Spaß macht und nicht kompliziert ist. Der Hauptvorteil beim Wiederladen ist, dass man die Laborierung exakt an seine Waffe anpassen kann und dadurch eine höhere Präzision erreicht als bei Fabrikpatronen. Das Wiederladen hat auch finanzielle Vorteile, da man nicht mehr von teurer Munition abhängig ist, die von Los zu Los stark variieren kann. Bis zu 50 % der Herstellungskosten stecken in der Patronenhülse, die zwischen 5- und 20-mal wiederverwendet werden kann."

Warum hat sich ARTAX Vorderlader auf Ladepressen von LEE Precision spezialisiert?

George Grella: "Weil es keinen Sinn macht, in diesem Bereich mehrere Hersteller zu führen, da man sich nur so auf ein System spezialisieren kann, das aus über 900 Artikeln besteht. Für den Wiederlader ist es wichtig, einen Partner zu haben, der Empfehlungen aus der eigenen Praxis geben kann. Übrigens sind die LEE-Pressen im Wiederladebereich bei uns aufgebaut und können in Aktion getestet werden."

Progressive 5-Stationen-Wiederladepresse LEE Loadmaster:

Die LEE Loadmaster an die Werkbank montiert.
Hier sieht man die LEE Loadmaster an die Werkbank montiert.

Der Loadmaster ist ein wahrer Allrounder unter den Ladepressen. Als progressive 5-Stationenpresse ist sie bestens geeignet für Wiederlader, die 500 und mehr Patronen pro Woche laden möchten. Dabei ist sie unglaublich flexibel, denn Ihre Grundpresse lässt sich mit verschiedensten Erweiterungen ausstatten. Kaliberbeschränkungen? Gibt es eigentlich nicht: es sind alle Kurzwaffen-Kaliber und fast alle Langwaffen-Kaliber bis zu einer Patronenlänge von 100 mm erhältlich.

Die konfigurierbaren LEE Loadmaster Grundpressen sind ab 259,80 Euro bei ARTAX Vorderlader erhältlich. Das LEE Loadmaster Komplettkit kommt auf 389,98 Euro. Natürlich hilft man Ihnen bei ARTAX auch gerne, die für Ihre Bedürfnisse passende Ladepresse zusammenzustellen und bietet verschiedene Pakete, abgestimmt auf unterschiedliche Kaliber, an. Die Loadmaster-Pakete starten bei 419,98 Euro und sind für gängige Kurz- und Langwaffenkaliber eingerichtet.

Eine Übersicht der LEE Loadmaster Ladepressen bei ARTAX Vorderlader finden Sie hier.

ARTAX Vorderlader stellt die LEE Loadmaster im Video vor:

Automatische 4-Stationen-Ladepresse: LEE Auto Breech Lock Pro

LEE Auto Breech Lock Pro im Online-Shop von ARTAX Vorderlader
Die LEE Auto Breech Lock Pro gibt es mit vielen Optionen, die Ihnen das Wiederladen erleichtern.

Eine automatische und einfach zu nutzende Ladepresse bietet ARTAX Vorderlader mit der LEE Auto Breech Lock Pro. Preislich beginnt sie für die Basis-Presse bei 152,98 Euro − dafür gibt's bei manch anderem Hersteller gerade mal eine Einstationenpresse. Mit passendem Matrizensatz und Shell-Platte ist die LEE Auto Breech Lock Pro sofort einsatzbereit. Um Ihnen das Leben leichter zu machen, sind auch für diese Wiederladepresse zahlreiche Zubehöroptionen erhältlich, u.a. ein Safety Prime Zündhütchensetzer, eine automatische Hülsenzuführung und ein Hülsensammler. Aktuell sind 12 Shell-Platten für viele gängige Kaliber im Angebot.

Die Wiederladeprofis von ARTAX Vorderlader konfigurieren Ihnen gerne eine LEE Auto Breech Lock Pro und benötigen dafür lediglich 5 Ihrer Geschosse und Hülsen. Und das Komplettkit erhalten Sie für 429,98 Euro inklusive hochwertiger digitaler Pulverwaage.

Eine Übersicht der LEE Auto Breech Lock Pro bei ARTAX Vorderlader finden Sie hier.

Klassische Revolverkopfpresse: LEE Classic Turret

LEE Classic Turret mit Zubehör im Komplettkit
Die Bestandteile des LEE Classic Turret Komplettkits.

Für 314,98 Euro hat Ihnen ARTAX Vorderlader die LEE Classic Turret als Komplettkit zusammengestellt. Darin ist alles enthalten, was Sie benötigen, um bis zu 250 Patronen innerhalb einer Stunde zu laden. Erhältlich sind alle Kurz- und Langwaffenkaliber bis .308 Winchester und einer maximalen Patronenlänge von 84,15 mm. Zum Kit gehört natürlich die LEE Classic Turret Ladepresse, die über einen Auto Index verfügt, d.h. die Kopfplatte dreht sich bei der Hebelbetätigung automatisch weiter. Desweiteren das Pulverfüllgerät LEE Auto Drum, der Distanzhalter LEE Auto Disc Riser, die automatische Zündhütchenzuführung Safety Primer Feed, eine verstellbare Pulverfüllmatrize für Kurzwaffenkaliber und Hülsenlängen zwischen 21,80 mm bis 44,70 mm sowie eine Pulverfüllmatrize für Langwaffen und Hülsenlängen zwischen 44,70 mm bis zu 66,55 mm und zuguterletzt eine digitale Präzisionspulverwaage.

Natürlich ist auch die LEE Classic Turret um viele Zubehörteile erweiterbar und kann bei ARTAX auf Ihr gewünschtes Kaliber vorkonfiguriert werden. Hier finden Sie die LEE Classic Turret bei ARTAX Vorderlader.

Neugierig geworden? George Grella erklärt, wie man eine Patrone mit den LEE-Ladepressen lädt:

"Am Anfang steht die Entscheidung für eine Einstationen- oder Mehrstationenpresse. Ist das geschehen, geht es ans eigentliche Laden. Hier beschreiben wir Ihnen am Beispiel eines .45-ACP-Matrizensatzes die Einzelschritte bis zur fertigen Patrone. Wir fangen mit der Hülsen-Kalibriermatrize an, die gleichzeitig auch die abgebrannten Zündhütchen ausstößt. Dazu Hülsenhalter in den Stempel einklinken und nach oben fahren. Matrize eindrehen, so dass ein kleiner Luftspalt in Papierdicke übrig bleibt. Matrize mit der Befestigungsmutter handfest drehen. Mit einem einfachen Zündhütchensetzer, der an der Presse befestigt wird, können in dieser Position nun auch die Zündhütchen gesetzt werden. Bei dem Herunterfahren des Stempels werden die Zünder in die Hülse gesetzt.

Dann kommt die Pulverfüllmatrize, die gleichzeitig den Hülsenmund aufweitet, so dass Bleigeschosse oder verkupferte Geschosse einfach gesetzt werden können. Auf die Pulverfüllmatrize wird der Pulverfüller geschraubt, der für die gleichmäßige Befüllung der Hülsen mit Treibladungspulver sorgt. Hierzu macht es Sinn, den Stempel mit einer eingelegten Hülse nach oben zu fahren. Die Hülse drückt gegen den Füllmechanismus des Pulverfüllers, der dann die Hülse befüllt. Hier sollte man sehen, dass der Pulverfüller nicht gegen den Anschlag gedrückt wird. Zur Einstellung die Pulverfüllmatrize mehr oder weniger herein- oder herausdrehen.

Als nächstes kommt die Geschosssetzmatrize. Sie erfüllt auch die Funktion des Rollcrimps, der die Hülse an das Geschoss crimpt, wenn man die Matrize tiefer einschraubt. Alternativ kann man auf den Rollcrimp verzichten und als vierte Station eine Matrize mit Factory Crimp benutzen. Der Factory Crimp ist wesentlich hülsenschonender. Das Geschoss in den aufgeweiteten Hülsenmund setzen und den Stempel hochfahren. Matrize soweit eindrehen bis ein Kontakt mit dem Geschoss entsteht. Die vorher herausgedrehte Feineinstellung der Matrize jetzt bis zur gewünschten Geschoss-Setztiefe bzw. Patronenlänge hineindrehen. Dieser Vorgang sollte solange wiederholt werden, bis die Patronenlänge gemäß Ladedaten übereinstimmt. Empfehlen würden wir jetzt die Factory Crimp Matrize, die die Hülse gleichmäßig an das Geschoss anlegt. So hat man bei jeder Patrone den gleichen Gasdruck, was für eine präzise Schussabgabe sorgt. Es ist also kein Hexenwerk, Patronen wiederzuladen.“ 


Weitere Information zu den LEE Precision Wiederladepressen erhalten Sie auf der Homepage von ARTAX Vorderlader.

Möchten Sie mehr über ARTAX Vorderlader erfahren? Hier stellen wir Ihnen das Unternehmen vor.

Einen tollen Ratgeber zum Thema Wiederladen erhalten Sie mit unserem VISIER Special 81 - Wiederladen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Diesen Artikel bewerten
5 (3 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.