SHOT Show 2022 / Die Produktneuheiten vom ersten Tag der weltgrößten Waffenmesse

Die SHOT Show hat begonnen! all4shooters.com hat einen Reporter vor Ort und berichtet über die aktuellen Neuheiten der Waffenbranche aus Las Vegas. Was gab es an neuen Waffen, Zielfernrohren und Ferngläsern sowie Ausrüstung am ersten Tag der Messe zu entdecken? Wir zeigen es Ihnen!

Neuheiten von der SHOT Show 2022

Wir berichten in Text und Video von den neuen Kurz- und Langwaffen, die Michael Paa – unser Reporter vor Ort – vor Ort entdeckt hat. Im Gespräch mit den Herstellern stellen wir Ihnen die Produkte vor.

Exklusives Video von all4shooter.com: Die Neuheiten von der SHOT Show 2022 in Las Vegas

Kurzwaffen auf der SHOT Show 2022

Heckler & Koch: SFP (VP)9-Serie um OR-Variante erweitert

Der bekannte Hersteller Heckler & Koch hat seine Pistolenserie SFP 9 um ein Modell erweitert. In den USA kommt die Waffe unter der Bezeichnung VP9. Das neue Modell ist die OR (=Optics Ready)-Variante der SK. Die SK ist die Pistole der Serie mit subkompakten Abmessungen. 

Die H&K SFP9 SK in einer Hand.
Die H&K SFP9 SK: Die Subkompakte wird jetzt durch eine Optics-Ready-Variante ergänzt.

Neben der Ausfräsung für die Montage einer Optik wie etwa eines Micro Red Dot Sights (MRDS) bringt die neue Pistole aber noch einige andere Features mit: HK liefert die Waffe ab Werk mit einem 10 und einem 13-Schuss-Magazin. Beziehbar soll nun allerdings auch ein verlängerter Magazinschuh sein, der die Kapazität der Pistole auf 15 Schuss anhebt. Auch die Magazine der Full-Size-Varianten arbeiten in den SK-Versionen der Pistole. Eine Neuerung an der Pistole selbst besteht in einer Verdickung, „Flügel“ genannt, die HK am hinteren Ende des Schlittens hinter den Backserrations angebracht hat. Das soll das Durchladen der kleinen Pistole erleichtern. Für eine „Carry-Pistol“, gerade für eventuelle Stresssituationen, eine sinnvolle Erweiterung. 

Abschließend werden auch für diese OR-Pistole die üblichen Adapterplatten von Heckler & Koch verwendet. Es kann also ein weites Portfolio von Optiken auf der neuen HK SFP9 SK OR Platz finden. In den USA kommt die Pistole für eine UVP von 899,- US-Dollar. Für den deutschen Markt sind bisher keine Preise bekannt.

GLOCK: Die Slimline-Pistolen 48 und 43X als MOS 

SHOT Show 2022 / Die Produktneuheiten vom ersten Tag der weltgrößten Waffenmesse
Erklärt am Stand von GLOCK: Die G43X MOS (in der Hand) und die G48 MOS (unten mittig).

Schon länger gibt es viele Pistolen aus dem GLOCK-Portfolio auch als MOS-Varianten. MOS steht für Modular Optic System und bezeichnet die für das Anbringen einer Optik vorbereiteten Waffen des österreichischen Herstellers. Das ist nun auch für die beliebten, schon länger am Markt verfügbaren Slimline-Pistolen 48 und 43X verfügbar. Die G48 kommt als kompakte Pistole mit den Maßen einer G19, aber eben deutlich dünner. Bei der G43X hingegen handelt es sich um eine subkompakte Pistole. 

Mit der Aufnahmefähigkeit für die Optik hat GLOCK beide Pistolen auch um griffige Frontserrations ergänzt. Das soll der besseren Durchlademöglichkeit im Frontbereich der Waffe dienen. Bei Pistolen mit Red-Dot ist das von besonderer Wichtigkeit, da so eine unnötige Manipulation (etwa bei Repetieren des Schlittens) an der Optik vermieden wird. Verfügbarkeit und Preise der neuen Pistolen sind der Redaktion aktuell noch nicht bekannt.

Smith & Wesson: Neue CSX und zweite Generation der M&P

SHOT Show 2022 / Die Produktneuheiten vom ersten Tag der weltgrößten Waffenmesse
Schützenlegende Jerry Miculek präsentiert Michael Paa die neue Smith & Wesson CSX.

Der US-Hersteller Smith & Wesson ist gerade nach Maryville in Tennessee umgezogen und schon wieder voll aktiv. Klein und kompakt bleibt trendy bei Pistolen, aktuell nehmen aber viele Hersteller auch wieder handliche Ganzmetallmodelle ins Programm auf. Die Smith & Wesson CSX in 9 mm Luger ist eine robuste, mikrokompakte Ganzmetallpistole mit Hammerzündung, 7,9-cm-Lauf und einer erstaunlichen Kapazität von 10+1 mit einem kurzen oder 12+1 Patronen mit dem normal-langen Magazin, einem knackigem und leichtem Single-Action-Abzug und überlegener Ergonomie. In den USA wird sie für 609 Dollar ab Werk angeboten. 

Die M&P M2.0 Serie ist die zweite Generation der Polymer-Handfeuerwaffen von S&W. Die neun neuen Modelle zeichnen sich durch einen verbesserten Abzug, eine verbesserte Griffstruktur und austauschbare Griffschalen aus, um eine Vielzahl von Benutzern zu unterstützen. Die niedrige Laufachse und der optimale 18-Grad-Griffwinkel sorgen für einen natürlichen Zielpunkt und reduzieren den Mündungsanstieg für eine schnellere Zielerfassung. Neu bei den M&P-Modellen ist auch die 10mm 2.0: Die lange totgesagte Patrone 10 mm Auto kommt bei Smith & Wesson in Neuauflage.

Rock Island Armory / Armscor: Die Selbstladepistole STK100 

STK100 vom Stand von Rock Island Armory.
Die STK100 vom Stand von Rock Island Armory (RIA) und Armscor.

“THE ADVANTAGES OF METAL FOR THE PRICE OF POLYMER” – so beschreibt der Hersteller selbst seine Pistole STK100. Und das beschreibt auch direkt das auffälligste Herausstellungsmerkmal der Waffe: Es handelt sich um eine Pistole mit Schlagbolzenschloss, statt des üblichen Polymergriffstücks wird jedoch Aluminium für den Griff verwendet. Das bringt die ausschließlich im Kaliber 9mm Luger erhältliche Pistole auf ein Gewicht von 820 Gramm. Im Zusammenspiel mit den Ports an der Waffenfront, soll das für schnelle Schussfolgen und einen geringen Rückstoß sorgen. 

SHOT Show 2022 / Die Produktneuheiten vom ersten Tag der weltgrößten Waffenmesse
Auch andere Kurzwaffen sind am Stand von RIA / Armscor zu sehen.

Die gesamte STK 100 ist äußerlich schwarz eloxiert. Im hinteren Teil des Schlittens findet der Schütze den heute schon fast standardmäßigen Ausschnitt für das Anbringen einer Optik seiner Wahl. Der Hersteller gibt es Verwendungszweck der Waffe mit Selbstverteidigung und Sportschießen an. Bei diesen Anwendungen helfen die Magazinkapazität von 17 Schuss sowie der Griffwinkel á la 1911, wobei letzteres selbstredend immer vom Geschmack des Anwenders abhängt. Bei ersten Trockenversuchen am Abzug stellte der sich als angenehm und gut beherrschbar heraus. Ob und wann die STK 100 in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Entsprechend können auch noch keine Preise für den deutschen Markt genannt werden.

Die Langwaffen-Neuheiten der SHOT Show 2022

Browning: Repetierbüchse X-Bolt Speed Long Range OVIX

Die neue Browning X-Bolt Speed Long Range OVIX kommt mit einem getarnten Schaft sowie einer Cerakote-Beschichtung.

Das neue Browning OVIX Speed Long-Range-Büchse basiert auf dem bewährten X-Bolt-System mit kurzem oder langem Verschluss, je nach Kaliber. Es verfügt über ein heavy Barrel, voll geflutet, das für die Jagd und das Sportschießen auf große Entfernungen optimiert ist. Die Speed Long Range ist mit einem Kompositschaft mit proprietärer OVIX-Tarnung ausgestattet, die eine breite Farbpalette umfasst, darunter Grau, Hellgrau, Sand, Hellsand und Dunkelgrün. Der Hinterschaft bietet dem Schützen den Komfort eines Inflex-Rückstoßpolsters und eine verstellbare Wangenauflage. Der Lauf wiederum kommt mit einer rauchbronzefarbenen Cerakote-Beschichtung und einem hochglanzpolierten Patronenlager. Das 5/8"-24er Mündungsgewinde ermöglicht die Montage von Schalldämpfern oder etwa der hauseigenen Browning Recoil Hawg-Mündungsbremse. Der Feather-Trigger kann im Bereich von 1.360 bis 2.270 Gramm verstellt werden. Nach Herstellerangaben kriecht er nicht und fällt nicht ins Leere.

Die X-Bolt Speed Long Range OVIX ist mit einer breiten Palette von Kalibern zwischen 6,5 Creedmoor bis .300 Remington Ultra Magnum erhältlich und kommt dabei immer mit einer Lauflänge von 66 cm. Die neue Büchse verwendet Drehmagazine mit einer Kapazität von 3 oder 4 Schuss (je nach Kaliber) und wiegt in der Version im Kaliber 6,5 CR nur 3.260 Gramm. Die Preise in den USA reichen von 1359 bis 1399,- US-Dollar. Ob und für welchen Preis die Waffen in Deutschland verfügbar sein werden, ist noch nicht bekannt.

Pedersoli: Boarbuster Shadow im Kaliber .45/70, die Entwicklung geht weiter

Erster offizieller Messeauftritt des Pedersoli Boarbuster Shadow Unterhebelrepetierers, der einige wichtige Innovationen wie den für die Verwendung von Optiken optimierten Polymerschaft und die Picatinny-Schiene auf der linken Seite präsentiert. Schauen wir uns alle Details an. 

Schütze mit Pedersoli Boarbuster Shadow.
Der Pedersoli Boarbuster Shadow Unterhebelrepetierer hat einen Polymerschaft mit verstellbarer Wangenauflage, der für die Verwendung einer Optik optimiert ist, die auf einer außermittigen Picatinny-Schiene am System montiert wird.

Die Pedersoli Boarbuster-Familie an Unterheblern wird um die Shadow-Version im Kaliber .45/70 erweitert: ein Unterhebelrepetierer, der für Jäger entwickelt wurde, die die Verwendung von Zielfernrohren oder Rotpunktvisieren bevorzugen. Das augenfälligste ästhetische Merkmal der Shadow ist in der Tat der neu gestaltete Schaft, der die bestmögliche Ausrichtung zwischen dem Auge des Schützen und dem Zielfernrohr ermöglicht. Der aus Polymer gefertigte Schaft der Shadow verfügt über einen erhöhten 1-cm-Kamm und eine in der Höhe und seitlich verstellbare Wangenauflage. Der Pistolengriff wurde ebenfalls modifiziert, indem er etwas weniger ausgeprägt ist, um eine sanftere und natürlichere Bewegung des Arms während der Ladephase zu gewährleisten. Das Design des Spannhebels selbst wurde ebenfalls durch Vergrößern der Innenform verbessert, um die Ergonomie und den Bedienungskomfort zu erhöhen, auch mit Winterhandschuhen. Für diesen Zweck wurde auch der Vorderschaft leicht überdimensioniert, um das Gewehr besser greifen zu können. 

Auf der linken Seite des Stahlgehäuses befinden sich zwei Bohrungen und Gewindelöcher, die eine von Pedersoli entwickelte Picatinny-Schiene aufnehmen können, die die Montage von Optiken in einer außermittigen Position ermöglicht. Auf diese Weise stören die leeren Patronenhülsen das Zielfernrohr beim Auswurf nicht. Für diejenigen, die eine offene Visierung bevorzugen, bietet die Boarbuster Shadow ein höhen- und driftverstellbares Lochvisier, das direkt auf dem Gehäuse montiert werden kann. Das auf der Rampe montierte Korn verfügt über einen gut sichtbaren Fiberoptikstab. 

Die Pedersoli Boarbuster Shadow hat einen 19"/483 mm langen, 6-fach gezogenen PMG-Lauf (Pedersoli Match Grade). Bei unseren Schießversuchen auf dem Schießstand, die wir in den nächsten Tagen hier auf all4shooters.com veröffentlichen werden, konnten wir mit der Shadow eine für einen Unterhebelrepetierer wirklich hervorragende Leistung erzielen. Die Mündung ist mit einem Gewinde versehen, so dass Zubehör wie Mündungsbremsen oder Schalldämpfer angebracht werden können. Die Gesamtlänge der Pedersoli Boarbuster Shadow beträgt 950 mm, das Gewicht liegt bei 3,5 kg. Der Listenpreis beträgt 1544 Euro - dieser kann jedoch in verschiedenen Ländern aufgrund von Mehrwertsteuer und Einfuhrzöllen variieren.

Optik von der SHOT Show 2022

Pulsar: Talion XQ, Thermion XP 2 LRF PRO und Axion 2 XQ

Das Pulsar Talion XQ38.
Neue Produkte von Pulsar, alle Wärmebildoptiken: Auf dem Foto das brandneue Zielfernrohr, das Pulsar Talion XQ38.

Der europäische Hersteller stellt auf der Shot 2022 eine Reihe neuer Wärmebildoptikprodukte für die Jagd und den Sport vor, darunter ein völlig neues Zielfernrohrdesign – das Talion XQ38. Es handelt sich um ein kompaktes Jagd-Zielfernrohr, das über eine proprietäre Montage verfügt, die eine Mehrpunkt-Montage an der Waffe ermöglicht, um eine genaue Positionierung der Optik und einen perfekten Augenabstand zu gewährleisten. Das Interface ist einfach zu bedienen und verfügt über eine neue tastbare Einstellmöglichkeit, die besonders beim Schießen in der Nacht sehr praktisch ist - einen präzisen Fokussierring mit integriertem Flossenhebel. Damit lässt sich die korrekte Fokussierung im Handumdrehen einstellen, ohne dass man aus dem Okular schauen muss. Der Batteriewechsel im Feld ist dank des einzigartigen Batteriedeckels des Talion extrem schnell und einfach: Ein Schnellverschluss sorgt für einen schnellen und fehlerfreien Batteriewechsel auch bei völliger Dunkelheit.

Pulsar-Stand auf der SHOT Show 2022
Pulsar-Stand auf der SHOT Show 2022: Oben das Thermion, unten das Talion.

Als Ergänzung der bewährten Thermion-Linie bringt Pulsar das Thermion 2 LRF XP50 PRO auf den Markt  ein Premium-Wärmebild-Zielfernrohr mit eingebautem Laserentfernungsmesser im bekannten 30-mm-Gehäusedesign. Das LRF-Modul mit einem optischen Kanal ist in die vordere Objektivglocke integriert, was die Gesamthöhe etwas vergrößert, aber die Möglichkeit bietet, Entfernungen bis zu 800 Meter zu messen.  Zu guter Letzt gibt es das Axion 2 Wärmebildmonokular in zwei Versionen, dem Axion 2 XQ35 und dem Axion 2 LRF XQ35 mit Laserentfernungsmessung.

Beide Axion 2-Modelle basieren auf einem hochempfindlichen Lynred-Wärmebildsensor aus französischer Produktion, der in Verbindung mit neuen Bildverarbeitungsalgorithmen und zusätzlichen Feineinstellungen für Helligkeit und Kontrast - in Kombination mit den drei verfügbaren Bildverstärkungsstufen – eine verbesserte Bildqualität und eine längere Batterielebensdauer zu einem günstigeren Preis bietet.

Bushnell: Zielfernrohre, Rangefinder und ein Fernglas mit Entfernungsmessung

Bushnell erweitert sein Jagd- und Sportoptiksortiment um eine Reihe neuer Produkte: Die Elite Tactical DMR3- und XRS3-Zielfernrohre mit einer neuen, proprietären EQL-Absehenoption für beide Optiken, das Fusion X-Fernglas mit Entfernungsmessung und der Prime 1800 Laser-Entfernungsmesser. Sowohl das Elite Tactical XRS3 6-36x56 FFP als auch das DMR3 3,5-21x50 FFP basieren auf der gleichen Plattform und bieten ein Funktionsspektrum, das auf die Bedürfnisse von Polizei- und Militäreinsatzkräften sowie für Long-Range-Disziplinen zugeschnitten ist. Das XRS3 verfügt über eine höhere Vergrößerung, bietet jedoch im Vergleich zum DMR3 etwas weniger Höhen- und Seitenverstellung (29 bzw. 15 MIL gegenüber 32 und 20 MIL). Das optische Design umfasst ED Prime-Objektive, vollständig multivergütete Linsen und eine patentierte Technologie, die die Lichtdurchlässigkeit gegenüber früheren Designs um zwei Prozent erhöht. Das Standardabsehen ist das "G"-Design, das in Zusammenarbeit mit G.A. Precision entwickelt wurde. Optional können die Zielfernrohre auch mit dem EQL-Absehen bestellt werden. Die niedrigste Parallaxeneinstellung des DMR3 von 25 Yards (etwas über 22 Meter) macht es ideal für Randfeuerwettbewerbe.

Die neuen Produkte von Bushnell, auf der SHOT Show 2022: Die Elite Tactical DMR3 und XRS3 Zielfernrohre, das Fusion X Fernglas mit Entfernungsmesser und der Prime 1800 Laser Rangefinder.

Beide Zielfernrohre sind nach IP67 gegen Wasser und Staub geschützt, mit Argon gefüllt und aus einem einteiligen 34-mm-Aluminium-Hauptrohr in Luftfahrtqualität gefertigt.

Das Fusion X 10x42 Entfernungsmessgerät verfügt über eine Entfernungsmessung von 1 Meile (1800 Yards, etwa 1645 Meter) und ein neues ACTIVSYNC-Display, das je nach Lichtverhältnissen von schwarzer zu roter Anzeige wechselt, um in jeder Jagdsituation die bestmögliche Sichtbarkeit der gemessenen Entfernung zu gewährleisten. Das Fusion X Fernglas bietet Bogen- und Büchsenballistik-Modi sowie einen Höhenmodus, der anhand von zwei Entfernungspunkten und dem dazwischen liegenden Winkel die Höhe eines Objekts (z. B. eines Baums) berechnet. Das optische Design verwendet ein High-Definition Optical System (HDOS) für Klarheit und Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen, mit vollständig mehrfach beschichteten Linsen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt in den USA bei 699,99 US-Dollar und das Fusion X wird dort voraussichtlich Ende Juli erhältlich sein. Zu guter Letzt präsentiert Bushnell das neue Laser-Entfernungsmesser-Monokular Prime 1800, das ebenfalls mit der gleichen ACTIVSYNC-Displaytechnologie wie das Fusion X ausgestattet ist. Das Bushnell Prime 1800 kann bis zu 1.800 Yards (etwa 1645 Meter) auf ein reflektierendes Ziel messen und Bäume bis zu 1.000 Yards (ca. 915 Meter) oder Rehe bis zu 700 Yards (650 Meter) mit einer Genauigkeit von +/- einem Yard zuverlässig erfassen. Das Prime 1800 verfügt über eine integrierte Stativhalterung und wird mit einer CR2-Batterie (im Lieferumfang enthalten) betrieben. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Prime 1800 beträgt im US-Markt 249,99,- Dollar und ist dort ab sofort erhältlich. Deutsche Preise für die Produkte sind bisher nicht bekannt.

Leupold: VX-3HD 6,5-20x50 und VX-3HD 6,5-20x40

Zielfernrohre VX-3HD 6,5-20x50 und VX-3HD 6,5-20x40.
Die beiden neuen Zielfernrohre VX-3HD 6,5-20x50 und VX-3HD 6,5-20x40 am Stand von Leupold auf der SHOT Show 2022.

Der US-Optikspezialist Leupold zeigt auf der SHOT Show 2022 unter anderem zwei neue Zielfernrohre. Die beiden Gläser aus der VX-3HD-Reihe sind für Luftgewehre, Kleinkaliber aber auch Großkaliberanwendung geeignet. Dabei bieten die beiden Optiken zwei Besonderheiten: Zum einen kann der Turm zur Höhenverstellung Lasergraviert werden. Dass bedeutet für den Schützen, dass er zur Kompensation des Einschlagpunktes lediglich die (ermittelte) Entfernung einstellen muss und sofort Fleck schießt. Zum anderen verfügt das größere der beiden Gläser über einen Parallaxeausgleich im Bereich von 10 Metern. Damit eignen Gläser besonders auch für die Anwendung auf dem Luftgewehr. Etwa ist auch eine sportliche Verwendung im Field Target-Bereich denkbar.

SHOT Show 2022: Munition

Präzisionsmunition: Norma erobert die U.S.A.

Der schwedische Hersteller bietet ein komplettes Sortiment an hochwertiger Munition und ist heute einer der wichtigsten Akteure auf dem amerikanischen Munitionsmarkt. Werfen wir einen Blick auf einige der interessantesten und neuesten Produkte für die Jagd, das Sportschießen und Home Defence.

Norma entwickelt sich zu einem der Top-Player im US-Munitionsgeschäft: Hier sehen Sie den neuen Messestand von RUAG Ammotec USA auf der SHOT Show 2022.

Norma Precision AB, aktiv seit 1902, entwickelt sich auch in den USA zu einem der wichtigsten Akteure im Munitionsgeschäft. Gegründet von den Gebrüdern Enger, die das Unternehmen nach der gleichnamigen Oper von Bellini benannten, beschäftigte es 1942 bereits 800 Mitarbeiter. Im Jahr 2002 wurde RUAG Ammotec der neue Eigentümer der Marke und des Unternehmens. Im Laufe der Jahre führte Norma Kaliber wie die .308 Norma Magnum ein, die Vorläuferin einer Reihe eigener Patronen wie der .338 Norma Magnum und der .300 Norma Magnum. Auf der SHOT Show 2022 stellte Norma einige seiner neuesten und/oder innovativsten Produkte für den US-Markt vor: Werfen wir einen Blick auf einige von ihnen.

SHOT Show 2022: Norma bietet  in den USA und in Europa Spezialmunition für Jagd, Sport und Selbstverteidigung. Hier stellen wir auch  einige "US-only" Varianten vor.

Für die Selbstverteidigung: Norma NXD und MHP: Norma NXD (Non Expanding Defensive) und MHP (Monolithic Hollow Point) Fragmentationsgeschosse von Norma sind zwei der effektivsten Optionen für die Selbstverteidigung. Norma NXD-Munition zeichnet sich durch ein speziell entwickeltes, nicht aufpilzendes Projektil aus, das den Rückstoß reduziert, die Geschwindigkeit erhöht und eine hervorragende Zuführung in zahlreichen Schusswaffen ermöglicht. Diese Eigenschaften tragen zur Maximierung und Steigerung der Leistungsfähigkeit im Ziel bei und liefern dem Schützen konsistente Ergebnisse. Norma NXD ist im populärsten Kaliber 9 mm mit einem 65-Grain-Geschoss erhältlich, gefolgt von einer Reihe weiterer, nicht zuletzt in den USA sehr geschätzter Kaliber: .380 ACP, .38 Special, .357 Magnum, .40 S&W und 10 mm Auto.

Das ebenfalls für die Selbstverteidigung konzipierte Norma MHP Fragmentation ist eine teilzerlegende Variante der beliebten und in 2020 mit dem prestigeträchtigen Bull's Eye Award ausgezeichneten, deformierenden Norma MHP. Die MHP Fragmentation ist ein monolithisches, bleifreies Kupfergeschoss, das für all jene entwickelt wurde, die Teilzerlegungsgeschosse mit einer größeren Tiefenwirkung bevorzugen. Die 5-teilige Fragmentierung führt zu einer ausgezeichneten Stoppwirkung - es ist eines der größten expandierenden Defensiv-Hohlspitzgeschosse der Welt. Die optimierte Ladung sorgt für eine zuverlässige Leistung in allen Lauflängen, und das Design der Geschossspitze ermöglicht eine zuverlässige Zuführung. Das Norma MHP wurde speziell für eine gleichbleibende Leistung im Ziel ausgelegt und bietet eine zuverlässige, hervorragende Expansion. Erhältlich ist die Patrone in den Kalibern .380 ACP (85 Grain) und 9 mm (108 Grain), .380 ACP (85 Grain), .40 S&W (155 Grain) sowie 10 mm (175 Grain). 

Jagd: Die bereits eingeführte Munitionsserie Norma Whitetail ist mittlerweile ein Klassiker unter Jägern in den USA. Sie besteht aus dem bewährten Soft-Point-Geschoss von Norma, das in Verbindung mit hochwertigen Messinghülsen für höchste Leistung und Zuverlässigkeit sorgt. Das flache Geschoss bietet zudem eine gleichbleibende Präzision und gute Wirkung. Erhältlich sind beliebte Kaliber wie .308 Win, .300 Win.Mag, .30-06 Spring, .243 Win, 6.5 Creedmor, .270 Win, 7mm-08 Rem und 7mm Rem.Mag. , .270 Win. und 6.5 Creedmore.

Auch die Jagdmunition Bondstrike von Norma ist unter Jägern bekannt und geschätzt: Wir haben sie bereits ausführlich vorgestellt.

Randfeuer-Präzision für Long-Range: Die neue KK-Patrone Norma Xtreme LR-22 in .22 LR von Norma setzt neue Maßstäbe für die Präzision auf Entfernungen jenseits von 200 Yards (etwa 180 Meter). Das patentierte 2,8 Gramm/43 Grain-Geschoss verfügt über eine verlängerte Geschossspitze für verbesserte Aerodynamik und ein weltweit einzigartiges Raketenheck. Die stromlinienförmige Basis verursacht einen geringeren Unterdruck am Heck, der für einen geringeren Bodensog und damit Flugstabilität, insbesondere auf weite Distanzen, sorgt. Infolgedessen behält das Projektil seine Geschwindigkeit über größere Entfernungen bei und erzielt Schuss für Schuss eine unübertroffene Präzision. In Kombination mit der höheren Geschwindigkeit – Norma verwendet für das Xtreme LR-22 ein spezielles Pulver - hat das Geschoss eine flache und stabile Flugbahn, was es zur perfekten Wahl für das Schießen auf große Entfernungen macht. Darüber hinaus führt das höhere Gewicht des Geschosses zu einer geringeren Seitenwindempfindlichkeit. Dies sorgt auch für eine gleichmäßige Geschwindigkeit und Gruppierung. Die Norma Xtreme LR-22-Patrone wird voraussichtlich im 3. Quartal 2022 auch bei uns erhältlich sein.

Hornady: Neue CX-Kupferlegierung mit monolithischen Geschossen

Der amerikanische Munitionsgigant ist ebenfalls auf dem Weg zu bleifreien Geschossen. Neu für 2022 sind die CX (Copper alloy eXpanding) monolithischen expandierenden Kupfergeschosse, die speziell für die Jagd auf mittelgroßes und großes Wild entwickelt wurden. 

SHOT Show 2022 / Die Produktneuheiten vom ersten Tag der weltgrößten Waffenmesse
Das neue Hornady CX-Geschoss am Stand des Herstellers auf der SHOT Show 2022.

Die monolithische Kupferlegierungskonstruktion der Hornady CX-Geschosse ermöglicht eine spektakuläre Ausdehnung über das Tiergewebe, mit einer sofortigen Endwirkung und einer 95-prozentigen Erhaltung des Geschossgewichts. Die aerodynamisch widerstandsfähige "Heat Shield" Polycarbonat-Spitze trägt zum hohen ballistischen Koeffizienten des Geschosses bei. Die doppelte Ringnut auf dem Geschosskörper des Hornady CX-Geschosses verbessert die Aerodynamik und reduziert gleichzeitig die Reibungsfläche im Kontakt mit dem Laufkern und mögliche Schmutzablagerungen. 

Hornady CX-Geschosse sind derzeit in sechzehn verschiedenen Versionen erhältlich, angefangen bei Kaliber 6 mm (.243") mit einem Gewicht von 80 Grains und einem ballistischen Koeffizienten von .273 bis hin zu Kaliber .375 mit einem Gewicht von 250 Grains und einem ballistischen Koeffizienten von .403.  Interessant ist die Wahl von zwei speziellen Kaliber-Ogiven für die 6,5 Creedmoor, mit Gewichten von 120 und 130 Grains und einem ballistischen Koeffizienten von .428 bzw. .489. Zusätzlich zu den Wiederladekomponenten sind Hornady CX-Geschosse auch in der Outfitter-Munitionslinie mit vernickelten und wasserfest behandelten Hülsen erhältlich. In dieser Linie gibt es 17 Ladungen, die von .243 Winchester mit 80 Grain Geschoss bis .375 H.&H. Magnum reichen mit 250-Grains-Projektil. Die Munition der Hornady Outfitter Series wird in 20er-Packungen verkauft.


Interessantes Zubehör auf der SHOT Show 2022

PRIMOS: Trigger Stick Gewehr-Stativ aus Carbon

Trigger Stick von Primos
Der Primos Trigger Stick lässt sich per Abzug(!) schnell in der Höhe justieren.

Immer mehr Jäger jagen aus größerer Entfernung. Das bedeutet, dass die Schussbeständigkeit in schwierigem Gelände und damit die Waidgerechtigkeit wichtiger ist als je zuvor. Hier kommt der Trigger Stick Apex vom Jagdausrüster Primos ins Spiel. Seine superstarken und dennoch leichten Beine aus 100 % Kohlefaser sind schnell einsatzbereit und passen sich mit einem Druck auf den Abzug selbst dem schwierigsten Terrain an. 

Das stabile Apex-Frame-Design ermöglicht eine schnelle Anpassung und ein sanftes Schwenken, damit auch schwerere Gewehre von einer niedrigen Sitzposition bis hin zu einer fast 1,80 m hohen Standposition felsenfest im Ziel bleiben. Die robuste Konstruktion unterstützt eine massive Tragfähigkeit von 23 Kilogramm, die andere Schießhalterungen zusammenbrechen ließe. Die abnehmbare Montageplatte ermöglicht einen schnellen und einfachen Wechsel zwischen Spektiv und Gewehrhalterung im Feld. Mit dem Trigger Stick Apex gelingen Ihnen auch unter schwierigsten Bedingungen großartige Schüsse (der Preis steht laut Importeur OMI/Outdoor Marketing International noch nicht fest)

Die wichtigsten technischen Details zum Primos Gewehr-Stativ:

  • Beine aus Kohlefaser
  • Gewicht nur knapp 3 kg
  • 158 cm Gesamthöhe
  • 71 cm Länge zusammengeklappt
  • Inklusive Pistolenklemme
  • Trigger Stick-Funktionalität ("Abzug-Schnellverstellung“)
  • Abnehmbare Montageplatte
  • Beine mit 3 Positionen
  • Multi-Winkel-Einstellung der Beine

Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache: