Neue Langwaffen von CZ: Nach ein paar Jahren Pause hat Ceska Zbrojovka ab 2021 wieder Flinten im Sortiment – außerdem neu BREN 2 Ms Selbstladebüchsen und CZ 457 Repetierer

CZ BREN 2 Ms – 2021 kommt das Selbstladegewehr auch für Zivilisten

CZ BREN 2 Ms Seitenansicht rechts
Das 2,9 kg schwere CZ BREN 2 Ms Selbstladegewehr erreicht bei ausgeklappter, auf Maximallänge eingestellter Schulterstütze eine Gesamtlänge von 101 cm. Bei eingeklappter Schulterstütze beträgt die Länge 78 cm und bei kurzer Schafteinstellung 96 cm.

Schon das Vorgängermodell in Form des Sturmgewehrs CZ BREN 805, eingeführt bei der tschechischen und ungarischen Armee sowie bei der französischen Antiterroreinheit GIGN, genießt eine hohe Reputation für seine Robustheit und extreme Zuverlässigkeit. Allerdings ist es mit rund 3,6 Kilogramm auch ein schwerer Brocken, was zur Entwicklung der fast ein Kilogramm leichteren Nachfolgegeneration BREN 2 führte.

Das behördliche BREN 2-Sturmgewehr mit Leichtmetall-Systemgehäuse und Kunststoff-Griffstück gibt es neben 5,56x45 mm auch im Kaliber 7,62x39 mm in einer breiten Palette an Lauflängen von 8" bis 14". Es arbeitet – wie die BREN 2 Ms-Zivilversion mit 16,5"-Lauf – mit einem indirekten Kurzhubimpuls-Gasdruckladesystem mit Multiwarzen-Drehkopfverschluss und Drei-Positionen-Gasregulator, das an das HK G36 erinnert. Die Schulterstützenkontur hingegen weckt Assoziationen zum FN SCAR. Der simple Gesamtaufbau, das niedrige Gewicht durch viel Einsatz von Kunststoffbauteilen, eine gelungene Ergonomie mit beidseitig bedienbaren Bedienelementen sowie eine sehr hohe Funktionszuverlässigkeit sind Merkmale dieser Waffenfamilie. Die Schulterstütze ist klappbar und der seitlich angeordnete, auf die rechte oder linke Waffenseite umrüstbare Ladehebel läuft im Schuss nicht mit. Gut so, denn so kann es je nach unkonventioneller Schießstellung und/oder Anschlagart auch keinen Kontakt zwischen Mensch und Maschine der unangenehmen Art geben. Die ohne Magazin 2,9 Kilogramm schwere CZ BREN 2 Ms Zivilversion mit 420 Millimeter Lauf kostet z.B. bei Frankonia 2.779,- Euro. 

Neues 457-Trio – Familienzuwachs bei den CZ-Kleinkaliber-Repetierern

CZ 457 Stainless
Die neue Randfeuer-Zylinderverschlussbüchse CZ 457 Stainless ist für den Reviereinsatz gedacht sowie in den Kalibern .17 HMR, .22 L.R. und .22 WMR eingerichtet.

Die ohnehin schon große Familie der Kleinkaliber-Repetierbüchsen der 457er-Serie erfährt weiteren Zuwachs durch drei neue Modelle. Das 2,4 Kilogramm schwere Modell CZ 457 Stainless in .17 HMR (1-9"-Drall), .22 Long Rifle und .22 WMR (beide mit 1-16"-Drall) kombiniert einen dünnen 20"/510 Millimeter Stainless Steel-Lauf mit einem "Digital Camo"-Synthetikschaft. Typische 457er-Merkmale: Verstellbarer Druckpunktabzug, Kastenmagazin für fünf Patronen, 1/2x20 UNF-Mündungsgewinde.

Im Komplettpaket mit einem hauseigenen CZ-Zielfernrohr 3-9x42 kommt die CZ 457 "Synthetic Set" in .22 Long Rifle daher, wobei wir vermuten, dass die Optik vom tschechischen Hersteller Meopta stammen könnte. Das Glas mit 1"-Mittelrohrdurchmesser, Absehen in der zweiten Bildebene besitzt eine feste Parallaxenfreiheit auf 50 Metern sowie 1/4 MOA-Justiermechaniken an den Türmen. Es wird mit einer zweiteiligen Montage mit der Waffe verbunden. Das 2,9 Kilogramm schwere CZ 457-Modell "Synthetic Set" weist einen 20"-Lauf mit 1-16"-Drall und 1/2x20 UNF-Mündungsgewinde sowie Schaft aus Polymerkunststoff auf.

Bisher nur im Programm von CZ-USA vertreten, wird die CZ 457 AT-ONE nun auch hier offeriert. Das schicke, 3,6 Kilogramm schwere Gewehr in .22 l.r. besitzt einen verstellbaren Schichtholzschaft des US-Herstellers Boyds sowie einen schweren 20" Varmint-Lauf mit Match-Patronenlager und 1-16"-Drall für Topschussleistung.

CZ 457 AT-ONE
Sportlich hingegen ist die CZ 457 AT-ONE in .22 l.r. mit justierbarem Boyds-Schichtholzschaft und fettem Varmint-Lauf mit Matchpatronenlager.
CZ 457 Synthetic Set
Im Komplettpaket mit 3-9x42-Zielfernrohr gibt es die CZ 457 Synthetic Set in .22 l.r.

Rückkehr der Glattläufer: CZ steigt 2021 seit langem wieder in das Flintensegment ein – und das mit einem Vollsortiment

CZ All American
Renaissance der Flinten bei CZ: Exemplarisch hier das Topmodell "All American" der für das Wurfscheibenschießen. Insgesamt besteht die Bockdoppelflinten-"Field Sports"-Serie aus einem Quartett.

Nach mehrjähriger Abstinenz in diesem Marktsegment offeriert CZ nun auch wieder klassische Bockdoppelflinten, die der CZ-USA Field Sports-Baureihe entstammen. Insgesamt stehen vier verschiedene Flinten (Drake, Redhead Premier, Supreme Field und All American) in verschiedenen Ausstattungs-/Preisstufen zur Auswahl.

Dazu gesellen sich jeweils zwei Selbstlade- und Vorderschaftrepetierflinten. Die halbautomatischen Glattläufer CZ 1012 und CZ 1012 Synthetik gibt es mit Schäftung aus Nussbaumholz oder Kunststoff und auch die Pump Action-Modelle CZ 612 Field und CZ 612 Home Defense gibt es in diesen beiden Ausstattungsvarianten.

Übrigens werden folgende Langwaffen aus dem CZ-Fertigungsprogramm in Zukunft gestrichen: CZ 527 Synthetic, CZ 527 American, CZ 527 Varmint MTR, CZ 527 Varmint and CZ 527 Varmint Laminated sowie CZ 557 Lux LH, CZ 557 Range Rifle, CZ 557 American, CZ 557 American LH, CZ 557 Varmint, CZ 557 Varmint Laminated, CZ 557 Predator, CZ 557 Green Valley, CZ 557 Grey, CZ 557 Sunset.

CZ 612 "Home Defense"
Zu den neuen Flinten gehören auch die Vorderschaftrepetier CZ 612, hier zu sehen als "Home Defense".
CZ 1012 Synthetic
Zudem bietet CZ zwei neue Selbstladeflinten namens 1012 an. Hier die CZ 1012 Synthetic mit Kunststoffschäftung.

Alle Neuheiten der Virtual SHOT Show 2021 finden Sie hier bei all4shooters.com.

Weitere Details zu den Waffen von CZ erfahren Sie auf der Seite des Herstellers.