5

Ausgefeilte Technik für das Wiederladen: Die Lyman Products Mark 7 Evolution

In der Standardausführung kommt die nun von Lyman Products angebotene Mark 7 Evolution mit einem relativ kleinen Hülsenzufuhrbehälter, einem mechanischen Pulverspender, konventionellen Zündhütchen-Spenderrohr und mechanischem Ladehebel. Doch mit dem Mark 7 Autodrive, Digitalsteuerung und Tablet-PC verwandelt sich die 10-Stationen-Presse in eine automatische Munitionsfabrik für zu Hause. Ein 1,3 PS starker Motor, der über einen Zahnriemen mit der Presse verbunden wird, übernimmt den Antrieb der Ladepresse. Der Motor verfügt neben einer digitalen Steuerung auch über eine digital steuerbare Kupplung. Beides wird über einen intuitiv bedienbaren Tablet-PC, der zum Lieferumfang gehört, gesteuert.

Die 10-Stationen-Progressivladepresse Mark 7 Evolution.
Die 10-Stationen-Progressivladepresse Mark 7 Evolution wird nun von Lyman Products angeboten.

Diese Optionen bietet die Lyman Mark 7-Reihe

PC und Sensoren an der Ladepresse.
Ein Tablet-PC und Sensoren bringen Komfort und Sicherheit an den Arbeitsplatz mit der Mark 7 Evolution von Lyman.

So lässt sich neben dem Grad der Kraftübertragung und der Drehgeschwindigkeit des Hülsenhalters auch die Verweildauer der Presse am Umkehrpunkt des Ladezyklus (der Punkt, an dem der Hülsenhalter vollkommen nach unten/oben gefahren ist; sog. Dwell Time) steuern beziehungsweise den eigenen Erfordernissen anpassen. Daneben bietet die digitale Steuerung eine Unmenge an Zähler-/Stopp-Optionen sowie Anschlussmöglichkeiten für diverse Sensoren. Besonders interessant ist die Anschlussmöglichkeit eines optischen Sensors, der das Ausstoßen des alten Zündhütchens überwacht und die Presse stoppt, sobald das alte Zündhütchen nicht ausgestoßen wird.

Zudem kann man vorgeben, ob die Maschine bei Erreichen einer bestimmten Anzahl von verladenen Zündhütchen, Hülsen oder Geschossen selbstständig stoppt. Schließlich lässt sich der Patronenausstoß regulieren. Wählbar sind hier 900, 1.200, 1.500 oder 1.800 Patronen pro Stunde und der Ausstoß lässt sich auch während des Betriebs jederzeit regulieren.

Mark 7 Evolution von Lyman - der Motor..
Mit dem Lyman Mark 7 Autodrive-Motor wird die Effizienz bei der Herstellung von "handgeladener" Munition deutlich gesteigert.

Was kann die Mark 7 Autodrive von Lyman?

Mit "Mark 7 Autodrive" wurde tatsächlich ein intelligentes System geschaffen, welches hochgradig individualisierbar und vor allem zuverlässig ist. Es eignet sich nicht nur für das Wiederladen von Kurzwaffenpatronen, sondern aufgrund der einstellbaren Dwell Time auch für Langwaffenpatronen. Da sich ferner an den sonstigen Abläufen/Handgriffen, wie etwa dem Kaliberwechsel oder der Einstellung der Pulvercharge, nichts ändert, fällt die Umstellung auf das Autodrive System nicht schwer. Allein der relativ hohe Anschaffungspreis zuzüglich der weiteren Kosten für die unbedingt notwendige Geschosszuführung mag das Vergnügen trüben.


Alle Neuheiten der SHOT Show 2020 finden Sie hier bei all4shooters.com.

Diesen Artikel bewerten
5 (6 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.