5

Video: Fallschirm-Abwurf - 3 Humvees zerschellten auf dem Boden

Jeder Mensch macht einmal Fehler – so viel ist klar. Aber wenn Sie damit 660.000 US-Dollar Schaden verursachen, haben Sie einen epischen Fehler gemacht. 

Letztes Jahr machte ein spektakuläres Video im Internet die Runde. Darin ist zu sehen, wie 3 Militärfahrzeuge aus einer Flotte von C-130 Hercules Transportflugzeugen während einer Übung der US-Army in Deutschland per Fallschirm abgeworfen wurden. Die Humvees - die militärische Version der Hummer H 1 - stürzten herab und zerschellten auf dem Boden. Das Video wurde schnell zu einem viralen Hit. Auf Facebook und YouTube wurde mehr als 3 Millionen Mal darauf geklickt.

Abwurf aus einem Transportflugzeug
Das Video des missglückten Abwurfs von 3 Humvees wurde schnell zum viralen Hit im Internet.

Nun gaben die offiziellen Behörden bekannt, dass ein US-Soldat für den Vorfall verantwortlich ist. Hier war kein Materialfehler, sondern schlicht und einfach menschliches Versagen die Ursache. Bei der Übung mit der Luftversorgung wurden die drei Humvee-Militärfahrzeuge komplett zerstört. Jeder einzelne der Allrad-Fahrzeuge hatte einen Wert von rund 220.000 US-Dollar.  

US-Sergeant John Skipper von der 173. Airborne Brigade verstrickte sich zu dem Vorfall in Falschaussagen. Die zuständige Behörde machte den Soldat daraufhin für die Zerstörung von Regierungseigentum verantwortlich. 

Wenn das Gericht Sergeant Skipper verurteilt, erwartet ihn eine Strafe von maximal 10 Jahren Gefängnis. Zusammen mit einer unehrenhaften Entlassung aus dem Militärdienst verliert er dabei nicht nur seinen Stolz, sondern auch eine Menge Geld aus Ansprüchen auf Altersvorsorge, Zulagen oder monatlichem Gehalt. 

Luftversorgung: Fallschirme der Humvees rissen ab

Am 11. April 2016 wurden die drei Humvees aus dem Bauch der C-130 Hercules-Transport-Flugzeuge über einem Feld in Hohenfels (Deutschland) abgeworfen und schlüpften aus ihren Takelagen, als sich ihre Fallschirme öffneten. Alle 3 Fahrzeuge stürzten ungebremst zu Boden und wurden völlig zerstört.

Abwurf einer Luftversorgung mit dem Fallschirm
Die Luftversorgung war Teil einer groß angelegten Übung der US-Army
Fallschirme mit Versorgungspaketen
Neben den Humvees wurden über 150 Versorgungsgüter, Fahrzeuge und Waffensysteme abgeworfen.

Der Abwurf war Teil der jährlichen "Saber Junction" Übung mit fast 5.000 Teilnehmern aus 16 NATO-Staaten und Europäischen Ländern. 

2016 war die in Vicenza/Italien stationierte 173rd Airborne Brigade im Fokus. Ziel war es, die Bereitschaft der Einheit für Landeoperationen zu bewerten und zu bestätigen.

"Mit einem Schwerpunkt auf taktische Zusammenarbeit unter Alliierten und Partnerschaftskräften", so die Army. 

Die Anzeichen deuten darauf hin, dass der Fehlabwurf nicht auf einen Materialfehler, sondern auf menschliches Versagen zurückzuführen war.

Tatsächlich: zusätzlich zu den Humvees haben die Transportflugzeuge über 150 weitere Pakete abgeworfen. Versorgungsbündel, Kommunikations-Ausrüstung, Fahrzeuge und Waffensysteme – alle schwebten mit Fallschirmen sicher zu Boden.

Wir sind uns nicht sicher, ob die US-Army hier nicht einfach einen Sündenbock braucht. Jemanden, den sie für einen Fehler verantwortlich machen konnten, da die ganze Welt zugesehen hat. Möglicherweise hätte es keinerlei Auswirkungen gehabt, wenn das Spektakel gar nicht gefilmt worden wäre und so die Öffentlichkeit nie erreicht hätte. Oder zumindest geringere. Aber das ist unsere persönliche Meinung.

Schlimmer ist der Kommentar, der das Video begleitet. Denn hier ist lauthals Jubel und Lachen vom Filmemacher und seiner Kameraden zu hören. Sie begleiten die freifallenden Humvees mit Freudeschreien. "Burn in, baby!", schreit einer von ihnen. Auf jeden Fall nicht die Art von Verhalten, die von professionellen Soldaten in einer solchen Situation erwartet wird.

Hintergrundwissen: Was ist das Militärfahrzeug "Humvee"?

Humvee Militärfahrzeug
Der Humvee oder HMMWV ist ein US-Militärfahrzeug. Zivil ist er unter der Bezeichnung Hummer H1 bekannt.

Der Humvee ist ein geländegängiges Militärfahrzeug, das vom US-Unternehmen AM General hergestellt wird. "Humvee" ist im Grunde die ausgesprochene Variante der Abkürzung HMMWV – wie das Fahrzeug im Militär-Fachjargon heißt. Komplett ausgeschrieben lautet es High Multipurpose Wheeled Vehicle

Der Humvee ist in der zivilen Ausführung als Hummer H1 bekannt.

Die Militärausführung ist mit 2,16 Metern Breite ein echtes Monster im Gegensatz zum G-Klasse Mercedes "Wolf" der Bundeswehr.

Das US-Militärfahrzeug lässt sich gepanzert und nicht-gepanzert in verschiedenen Varianten für unterschiedlichste taktische Einsätze ausrüsten: als Trägersystem mit Panzerabwehrgeschossen, Flugabwehrraketen, schweren Maschinengewehre oder als Truppentransporter, Ambulanz-Fahrzeug und Vieles mehr. Fast alle HMMWV lassen sich normalerweise mit einer Spezialpalette aus einem Transportflugzeug abwerfen, ohne dass die Fahrzeuge Schaden nehmen. Bei korrekter Vorbereitung, versteht sich.

HMMWV Militärfahrzeug
Ein HMMWV (Humvee) im Einsatz. Das Militärfahrzeug ist bereits seit den 80er Jahren bei der US-Army im Dienst. Es kann im Einsatzfall sogar aus der Luft im Operationsgebiet aus Flugzeugen abgeworfen werden.

Hier finden Sie die offizielle Seite der US-Army.

Diesen Artikel bewerten
5 (8 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.