5

FN SCAR-SC: subkompakter Karabiner im Kaliber 5,56 x 45 mm NATO

Von Handfeuerwaffen bis zu schweren Maschinengewehren: FN Herstal zählt zu den führenden Herstellern von Kleinwaffen. Militär, Polizei und Sicherheitskräfte sind von den hochwertigen und innovativen Produkten des weltweit renommierten Herstellers überzeugt. Auf der anstehenden MILIPOL 2017 in Paris wird der Rüstungskonzern nun das neueste Mitglied seiner bewährten FN SCAR-Baureihe (Special Operations Combat Assault Rifle) vorstellen: den subkompakten Karabiner FN SCAR-SC im Kaliber 5,56 x 45 mm NATO.

Die MILIPOL ist eine der bedeutendsten Fachmessen für Militär, Polizei, staatliche Sicherheitsinstitutionen und Sicherheitsfachkräfte. Sie findet alle 2 Jahre in Paris statt – so auch vom 21. bis 24. November 2017.

Was zeichnet den subkompakten Karabiner FN SCAR-SC aus?

FN-Herstal-Feuerleitsystem-FCU-Mk3.jpg
Im Einsatz macht die gesamte FN SCAR Produktfamilie eine gute Figur. Hier zu sehen: FN SCAR Sturmgewehr mit Feuerleitsystem für 40 mm-Granaten.

Die FN SCAR Produktfamilie hat bei amerikanischen Spezialeinheiten schon lange Tradition. Die Baureihe umfasst die Sturmgewehre FN SCAR-L (5,56 x 45 mm NATO) und FN SCAR-H (7,62 x 51 mm NATO) mit wechselbaren Läufen, das Präzisionsgewehr FN SCAR-H PR und den FN SCAR Granatwerfer (Unterrohr oder Stand-alone). 

Nun kommt eben noch der neue subkompakte Karabiner FN SCAR-SC hinzu. 

Der belgische Rüstungskonzern überraschte übrigens schon Anfang des Jahres auf der EnforceTac 2017 mit innovativen Lösungen für seine modernen Waffensysteme.

FN SCAR SC Maschinenpistole auf der Messe
FN zeigte auf der MILIPOL 2017 die FN SCAR SC.

Speziell für Flexibilität und Mobilität konzipiert, eignet sich der FN SCAR-SC im Kaliber 5,56 x 45 mm NATO ideal für die Gefahrenabwehr im Nahbereich. Zumal in den gegenwärtigen Zeiten gerade Polizei und professioneller Personenschutz kräftige Waffe mit kleinsten Abmessungen zu schätzen wissen. In der Standardausführung ist der indirekte Kurzhubimpuls-Gasdrucklader mit Multiwarzen-Drehkopfverschluss und 7,5 Zoll (ca. 190 mm) Lauflänge mit einer Teleskop-Schulterstütze ausgestattet. Optional stehen aber auch feste, klappbare sowie längen- und höhenverstellbare Schulterstützen sowie eine abgewinkelte Schulterstütze mit konkaver und konvexer Schaftkappe zur Verfügung. Letztgenannte ist für die kombinierte Verwendung mit einem ballistischen Helm gedacht.

Der subkompakte Karabiner FN SCAR-SC ist in 2 Varianten erhältlich: als halbautomatische Ausführung oder mit selektivem Feuerwahlschalter mit nicht hin- und her bewegendem Ladehebel. Zudem gibt es eine Vielzahl an Zusatzausrüstung wie Leuchtpunktvisier, Waffenleuchte, Schalldämpfer und Vertikalvordergriffe. Die extrem kompakte Waffe mit einer theoretischen Feuerkadenz von 550 bis 650 Schuss pro Minute wiegt im Leerzustand 3.150 g. Sie wird mit typischen 30er-Magazinen gefüttert. Bei eingefahrener Schulterstütze beträgt die Gesamtlänge 536 mm. Ist die standardmäßige Teleskop-Schulterstütze hingegen ausgefahren, sind es 653 mm.

Technische Daten des subkompakten Karabiners FN SCAR-SC


FN SCAR-SC
Hersteller:FN Herstal
Typ:subkompakter Karabiner
Funktionsprinzip:Kurzhubimpuls-Gasdrucklader
Verschlusssystem:Multiwarzen-Drehkopfverschluss
Kaliber:5,56 x 45 mm NATO
Magazinkapazität:30 Patronen
Schussfolge:ca. 550 bis 650 Schuss / Minute
Lauflänge:ca. 190 mm
Gesamtlänge:
(eingefahrene Teleskop-Schulterstütze)
536 mm
Gesamtlänge:
(ausgefahrene Teleskop-Schulterstütze)
653 mm
Gewicht:
(Leerzustand)
3.150 g

Weitere Informationen zu den Waffen von FN Herstal erhalten Sie direkt auf der Webseite des Rüstungskonzerns.

 

In Deutschland werden die Produkte von FN Herstal durch das Unternehmen TeutoDefence Germany vertrieben.

16.11.2017

Diesen Artikel bewerten
5 (5 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.