5

Caesar Guerini Invictus I Impact Trap Bockflinte

Schon die Bockflinte Invictus von Caesar Guerini hat sich als ein exklusives Gewehr erwiesen. Entwickelt wurde sie als praktisch unzerstörbare und leistungsstarke Waffe mit einer alternativen Mechanik. 

Durch eine Reihe von Änderungen kommt bei der Impact Trap zur schon vorhandenen Robustheit auch noch extreme Vielseitigkeit hinzu. Das Gewehr wird dadurch zu einem treuen Begleiter für Schützen, die ihre Leistungen optimieren wollen, indem sie die Hauptkomponenten ihrer Waffe individuell anpassen.

Invictus Impact Trap
Caesar Guerini Invictus Impact Trap: Die Hauptkomponenten der Bockflinte können individuell angepasst werden.

Das Herz der Mechanik ist das so genannte Invictus-System. Die Scharnierbolzen sitzen nicht mehr auf der Basküle, sondern auf den Läufen. Sie können ein- und ausgebaut und ausgetauscht werden. Dazu braucht man nur ein einfaches Werkzeug, das mit der Waffe gleich mitgeliefert wird. 

Die Kraft des Schusses wirkt sich auf diese Weise nicht auf die Basküle aus. Diese würde sich sonst im Laufe der Zeit lockern, was auf Kosten der Präzision ginge. Da der Invictus-Block – ein äußerst widerstandsfähiger Verschluss aus Stahl in der Mitte der Basküle – bei Verschleiß ohne Probleme ersetzt werden kann, lässt sich die Waffe praktisch in einen Neuzustand versetzen. Für diese Bockflinte werden eine Million Schuss garantiert – nur um mal eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sicher und robust diese Waffe ist.

Invictus System
Caesar Guerini: Beim Invictus-System sitzen die Scharnierbolzen nicht mehr auf der Basküle, sondern auf den Läufen (Invictus Cam). Sie können ausgebaut und ersetzt werden.

Mit der Impact-Reihe geht Caesar Guerini einen Schritt weiter. Jeder Schütze soll ein Gewehr bekommen, das ganz nach seinen Bedürfnissen gemacht ist. 

Schaft, Visierschiene, Treffpunktlage, Abzug, Schaftnase und Ausbalancierung der Waffe sollen vollständig vom Schützen bestimmt werden. Das Impact-System ermöglicht eine Schussposition, die vom Gefühl her dem Schießen mit einem traditionellen Gewehr, aber bei größerem Sichtfeld, bei besserer und bequemerer Stellung und deutlich schwächerem Rückstoß entspricht. Kein Zweifel, Impact steht für eine ganz neue Art zu schießen: vielseitig, bequem und präzise

Der Schaft mit dem Pistolengriff vom Trap-Typ ist ein Klassiker. Er ist ölpoliert und von Hand fein geriffelt, damit das Gewehr immer fest und sicher in der Hand liegt. An der Schaftnase gibt es ein Verstellsystem mit sieben Einstellungen im Mikrometerbereich. 

Die Vorrichtung kann einzelne Positionen speichern. Sie ist einfach in der Handhabung, leicht und wirksam. Für noch mehr Komfort gibt es auch eine weichere No-Impact-Schaftnase aus Gummi. Optional ist der DTS Kinetic Balancer erhältlich. Er besteht aus Gewichten und Federn, ermöglicht das Ausbalancieren der Waffe und verringert den Rückstoß. Der DTS Kinetic Balancer ist so konzipiert, dass man ihn nicht herausnehmen muss, um den Schaft abnehmen zu können. Die Schaftkappe besteht aus Gummi.

Invictus Impact Bockflinte
Caesar Guerini Invictus Impact Trap: Die hohe und verstellbare Laufschiene ermöglicht eine genaue Berechnung der Treffpunktlage und gewährleistet eine bessere Erfassung des Zieles, außerdem eine bequemere Position und weniger Hochschlag.

Die Läufe haben eine verchromte Seele. Die Bohrung erfolgt nach der Maxis-Bore-Geometrie, die die Kugeln schneller macht und die Eindringtiefe erhöht. Die Ballistik wird durch einen besonderen Anschlusskonus verbessert, den 120 mm langen DueCon, der zwischen der Patronenkammer und der Laufbohrung sitzt. 

Die Leistungen können mit einer breiten Palette aus acht innen- und außenliegenden 80 mm langen Wechselchokes mit einer besonderen geometrischen Form noch einmal verbessert werden. Das Invictus Impact im Kaliber 12 ist mit Lauflängen von 76 und 81 cm erhältlich. Mit dem 76 cm langen Lauf wiegt es 3,9 kg und ist 120 cm lang – eine sehr gut ausbalancierte Waffe.

Hähne und Abzüge werden mit computergesteuerten Maschinen bearbeitet, um maximale Präzision zu gewährleisten. Die Hähne werden durch vorgespannte und gleichmäßige Schraubenfedern bewegt. Durch ihr Hochschnellen verhindern sie, dass der Schlagbolzen nach dem Schuss aus der Ebene des Patronenlagers herausragt. Auf diese Weise ist für mehr Sicherheit gesorgt und die Öffnung erfolgt geschmeidiger. Die Auszieher sind automatisch und selektiv. Sie werden durch eine Nocke betätigt, die aus einem Stück gefräst wurde, was für lange Lebensdauer auch bei intensiver Nutzung sorgt. Die Patrone wird schnell und wirksam aus dem Lager gezogen.

Kinetic Balancer
Der DTS Kinetic Balancer ist ein System zur Ausbalancierung, das in einer Aussparung im Schaft sitzt. Es besteht aus Gewichten und ist mit einer Feder versehen. Der Schwerpunkt der Waffe wird damit nach hinten verlagert und der Rückstoß zusätzlich gedämpft.

Vollständig neu ist die Visierschiene des Invictus. Der Name Impact sagt es bereits: Sie dient zur Verstellung der Treffpunktlage. Die Skala reicht von -5 cm bis +25 cm. Zum Verstellen dreht man einfach an einem Rädchen. 

Die Schiene ist 17 mm hoch und 120 mm lang. Die Verstellung erfolgt an der Mündung, die selbststabilisierenden Aluminiumstreben sind an ihrer silbernen Farbe gut zu erkennen. Sie sorgen für Elastizität und halten die Visierschiene eng am Lauf – für maximale Präzision beim Schießen. 

Das System ist funktionell und intuitiv und verbessert den Stand des Schützen und die Sicht auf das Ziel durch mehr Elastizität und eine deutliche Verringerung des Hochschlags. Die Treffpunktlage kann vollständig verstellt werden. Die obere konische, und die seitliche Visierschiene sind ventiliert. Austauschbare Stabilisierungsleisten mit unterschiedlichem spezifischen Gewicht ermöglichen ein optimales Ausbalancieren der Waffe und dämpfen die Vibrationen. Am ergonomischen Abzug können neben der Mikrometer-Verstellung von Länge und Abzugsweg auch zwei verschiedene Abzugsgewichte eingestellt werden. Gesichert wird die Waffe über einen Schieber.

Caesar Guerini Bockflinte
Caesar Guerini Invictus: Die hochmoderne Mechanik der Bockflinte kommt Hand in Hand mit feinen geölten Hölzern und Gravuren.

Wie bei allen Waffen von Caesar Guerini kommt eine hochmoderne Mechanik Hand in Hand mit großer Liebe zum Detail beim Design. Für die Invictus wurde geöltes Nussholz einer guten Holzklasse verwendet; die eleganten Dekorationen mit Blumenmotiven und Arabesken an den Seiten und vorn auf der Basküle werden per Laser graviert und bekommen den letzten Schliff von Hand in der Werkstatt Bottega Giovanelli. 

Die Invisalloy-Behandlung wurde von Caesar Guerini selbst entwickelt. Dieses Verfahren schützt die metallischen Teile des Gewehrs vor Korrosion und Rost. Eine Waffe also, die in allen ihren mechanischen Komponenten widerstandsfähig und zuverlässig und dabei schön anzusehen ist. Dank ihrer Vielseitigkeit bleiben keine Wünsche offen. Die Invictus Impact Trap ist für einen breiten Kundenkreis geeignet. Er reicht von anspruchsvollen Schützen, die extrem wettkampfstarke und langlebige Gewehre wünschen, bis hin zu Profisportlern, die nicht auf Robustheit und Präzision verzichten können.


Weitere Informationen zur Bockflinte Caesar Guerini Invictus Impact Trap finden Sie direkt auf der Webseite von Caesar Guerini.

Hier finden Sie einen Artikel über die sportliche Bockflinte Invictus V von Caesar Guerini bei all4shooters.com.

Diesen Artikel bewerten
5 (2 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.