Geballte Qualität: Fernglas Swarovski EL 8x32 W B

Swarovski EL 8x32 W B: FieldPro-Paket
Swarovski EL 8x32 W B: Das FieldPro-Paket enthält eine neue drehbare Riemenanbindung mit Bajonettverschluss für den Tragegurt. Es liegt allen optischen Produkten der neuesten Generation von Swarovski bei.

Swarovski brachte die Fernglasreihe EL 1999 auf den Markt; später kam die Variante Range mit Entfernungsmesser dazu. Es handelt sich um die Spitzenprodukte der renommierten Marke für den kommerziellen Markt. Die Reihe wurde dann um die Versionen 8,5x42 und 10x50 ergänzt. Die Qualität der Linsen und ihre Anordnung sind überragend. Auch in ergonomischer Hinsicht ist das Fernglas gelungen. 2015 wurden einige Verbesserungen eingeführt, die es für Jäger noch funktioneller machen. 

Unter den sichtbaren Neuheiten sticht das FieldPro-Paket hervor, mit dem alle Swarovski-Ferngläser der neuesten Generation ausgestattet sind. Es enthält eine neue drehbare Riemenanbindung mit Bajonettverschluss für den Tragegurt – besser lässt sich Zubehör nicht befestigen. Der Tragegurt kann auch noch lautlos mit ein paar Handgriffen durch Drehen des Schnellverschlussknopfes auf die ideale Länge eingestellt werden. 

Swarovski EL 8x32 W B – die Optik

Produktfamilie EL von Swarovski
Die neue Produktreihe EL von Swarovski umfasst die Versionen 8x32, 8,5x42 und 10x50. Damit ist der klassische Fokalbereich abgedeckt.

Diese Neuerung macht das Fernglas handlicher. Dazu kommen neue Objektivabdeckungen, die fest mit dem Korpus verbunden sind, so dass sie nicht verloren gehen. Dennoch können sie leicht abgenommen werden, um das Fernglas einsatzbereit zu machen.

Im Hinblick auf die Optik enthält das EL 8x32 W B das Beste, was der berühmte österreichische Hersteller zu bieten hat. Die HD-Linsen liefern ein kristallklares Bild. Die Oberflächenbehandlungen Swarodur, Swarotop und Swarobrigth (Teile der Swarovision-Technologie) gewährleisten eine Lichttransmission oberhalb von 90 % und eine Farbwiedergabe, die auch unter extremen Bedingungen keine Abweichungen zeigt.     

Swarovski EL 8x32 W B – die Mechanik

Swarovski EL 8x32 W B: Fokussierrad
Swarovski EL 8x32 W B: Wenn man das Fokussierrad ein Stück herauszieht, wird die Skala für die Dioptrienkorrektur sichtbar. Das System ist sehr einfach und gut umgesetzt.

Kommen wir zur Mechanik. Die neuen EL-Ferngläser haben Tuben aus Leichtmetall mit einem weichen Gummiüberzug. Durch die Brücke mit Eingriff und die Mulden an der Unterseite der Tuben liegen die Ferngläser gut in der Hand. Das erleichtert die Beobachtung, auch einhändig.

 

Besonders gelungen und sehr geschmeidig in der Rotation ist das Fokussierrad. Der gesamte Fokussierbereich wird durch zwei volle Drehungen abgedeckt (wobei die kürzeste Einstellentfernung bei gerade 1,90 m liegt), während die üblichen Beobachtungsdistanzen innerhalb einer halben Drehung liegen. Das Fokussierrad beinhaltet auch die Dioptrienkorrektur (die einen weiten Bereich zwischen -4 und +4 Dioptrien abdeckt), die durch Klicks eingestellt wird. Sehr gut gemacht. Schön sind auch die Okulare mit ihrer Klickverstellung. Sie können herausgezogen und auf vier verschiedene Positionen gestellt werden. So lassen sie sich an alle Bedürfnisse anpassen – auch an die von Brillenträgern. 

Swarovski EL 8x32 W B  – das Gesamtpaket

Swarovski EL 8x32 W B: Schnellanschluss
Durch den Schnellanschluss am Swarovski EL 8x32 W B lässt sich der Trageriemen mit leichtem Druck und einer Drehbewegung abnehmen. Das System hat sich als sehr praktisch erwiesen.

Ein paar Worte zum Gewicht sind angebracht. Das Modell EL 8x32 W B von Swarovski ist natürlich kein Leichtgewicht. Mit seinen 595 g ist es eher ein bisschen schwerer als Ferngläser mit vergleichbarer Leistung (das Zeiss Victory 8x32 liegt bei etwa 550 g und das Leica Ultravid DH bei 535 g); es wiegt 95 g mehr als das CL Companion (allerdings ein 8x30), ein Fernglas aus dem mittleren Segment des österreichischen Herstellers. Und das Swarovski EL 8x32 W B bringt sogar 200 g mehr als die kleineren Modelle auf die Waage. Letztere verwenden allerdings auch mehr Kunststoff und sind im Hinblick auf die Optik nicht mit der EL-Reihe zu vergleichen. 

Wir haben es hier mit einem Fernglas für Kenner zu tun. Es ist sicherlich weniger massig als solche mit 42 oder 50 mm Objektivdurchmesser, aber deswegen noch lange nicht leicht wie eine Feder. Wenn man Hochwertigkeit schätzt, wird man sich nur schwer für ein anderes Fernglas entscheiden können. Insgesamt überzeugt es mit absolutem Spitzenniveau in Optik und Brillanz wie auch mit seinem bestechenden Sehfeld. 

Das Swarovski EL 8x32 W B ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers von 1.970,- Euro (inkl. MwSt.; Stand: 13.09.2016) erhältlich.


Weitere Informationen zum Fernglas EL 8x32 W B von Swarovski finden Sie direkt auf der Webseite des traditionsreichen Herstellers.

Verschaffen Sie sich hier bei all4hunters.de einen Überblick über die Vielfalt an Produkten von Swarovski für Jäger im aktuellen Katalog.


Erleben Sie das Swarovski EL Range 10x42 W B Fernglas im Praxistest.

Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Swarovski EL 8x32
Technische Daten

Swarovski-EL-8x32



HerstellerSwarovski
ModellEL
TypFernglas
Vergrößerung8x
Objektivdurchmesser32 mm
Austrittspupille4 mm
Austrittspupillenabstand20 mm
Dämmerungszahl16
Lichttransmission90 %
Dioptrienausgleich+/- 4 dpt
Sehfeld (auf 1000 m) 141 m
Kürzeste Einstellentfernung1,9 m
Gesamtlänge

138 mm

Breite126 mm
Höhe57 mm
Gewicht 595 g    
Funktionstemperatur-25 Grad/+55 Grad
Dichtheit4 m Wassertiefe (edelgasgefüllt)
Material / OberflächenfinishIn Grün oder Sandfarben erhältlich
AnmerkungenFunktionstasche Pro, Okularschutzdeckel, Objektivschutzdeckel, Lift-Trageriemen Pro sind als Zubehör im Lieferumfang enthalten
Preis1.970,- Euro unverbindliche Preisempfehlung (inkl. MwSt.)