3.9

LEUPOLD VX-3i und VX-6 Zielfernrohre

Leupold Optics hat die exklusiv für den europäischen Markt hergestellten Zielfernrohre der neuen Reihe VX-3i und der beliebten Spitzenmodelle der Reihe VX-6 auf der IWA OutdoorClassics 2016 in Nürnberg vorgestellt. Die Zielfernrohre wurden mit einem verbesserten, feineren deutschen Leuchtpunkt-Absehen Nr. 4 auf der zweiten Fokalebene versehen. Bei europäischen Jägern ist diese Variante sehr beliebt.

Leupold VX-3i Zielfernrohr

Leupold ZX-3i Zielfernrohre
Neu auf der IWA 2016: die Zielfernrohrreihe Leupold VX-3i

Die Zielfernrohre der Leupold VX-3i Reihe für die Jagd haben einen neuen Ein-Aus-Schalter, der viel einfacher zu betätigen ist und dem Jäger die Möglichkeit gibt, die Einstellungen auch mit Handschuhen schnell zu tätigen. Das neue Lichtmanagementsystem Twilight Max sorgt für optimale Lichtdurchlässigkeit und verstärkt die Blau- und Rotanteile des Lichts für besonders gute Sicht bei schlechten Lichtverhältnissen. Das optische System arbeitet außerdem mit an den Rändern abgedunkelten Linsen, um Diffusions- und Blendeffekte zu reduzieren und die Auflösung und den Kontrast zu verbessern.

Die Außenflächen der Gläser sind mit der kratzfesten Beschichtung DiamondCoat 2 versehen. Die Rohre sind mit Argon und Krypton gefüllt und 100 % wasserdicht. Das System zur seitlichen Verstellung und zur Höhenverstellung arbeitet mit einer Doppelfeder, um höchste Genauigkeit zu gewährleisten. Von den Exklusivmodellen für Europa sind das VX-3i 3.5 - 10 x 56 mm (Nr. 171152) und das VX-3i 4.5 - 14 x 56 mm mit Side Focus (Nr. 171154) mit dem neuen deutschen Leuchtpunkt-Absehen Nr. 4 ausgestattet. Beide Mittelrohre haben einen Durchmesser von 30 mm. An den Verstelltürmen entspricht ein Klick 1 cm. Das Absehen verfügt über acht verschiedene Helligkeitsstufen. Die unverbindliche Preisempfehlung des VX-3i 3,5 - 10 x 56 Zielfernrohrs liegt bei 1.269,- Euro und das VX-3i 4,5 - 14 x 56 bei 1.489,- Euro.

Leupold VX-6 Zielfernrohr

Zielfernrohr von Leupold
Neu auf der IWA 2016: Leupold VX-6 als Premium Zielfernrohre

Das Flaggschiff von Leupold ist die Reihe VX-6 – Premium-Zielfernrohre für die Jagd. Auch hier haben die Linsen eine DiamondCoat-2-Beschichtung und sind an den Rändern abgedunkelt. Das Rohr ist ebenfalls mit Argon und Krypton gefüllt. Zusätzlich dazu bieten ein kraftvoller 6-fach-Zoom in Verbindung mit dem Quantum Optical System von Leupold erstklassige Bilder bis zu den Rändern – und zwar über den gesamten Zoombereich hinweg – sowie eine herausragende Lichtdurchlässigkeit. Das Xtended-Twilight-Linsensystem sorgt für noch bessere Auflösung bei schwachem Licht.

An den Verstelltürmen entspricht ein Klick 1 cm, und das robuste Hauptrohr mit seinem Durchmesser von 30 mm ist zu 100 % wasserdicht. Das deutsche 4F-Leuchtpunkt-Absehen befindet sich auf der zweiten Fokalebene. Die Zielfernrohre der Premiumreihe VX-6 für die Jagd sind mit einer großzügig bemessenen Eyebox und extrem schnell fokussierendem Okular ausgestattet. Man bekommt sein Auge somit schneller an das Instrument und hat sofort ein volles, klares Bild. Die Reihe VX-6 wurde um zwei Exklusivmodelle für Europa mit deutschem 4F-Leuchtpunkt-Absehen erweitert: das VX-6 2 - 12 x 42 mm (Nr. 171679) und das VX-6 3 - 18 x 50 mm (Nr. 171678). Die unverbindliche Preisempfehlung des Leupold VX-6 Zielfernrohr mit 2 - 12 x 42 liegt bei 1.929,- Euro und das 3 - 18 x 50 bei 2.229,- Euro.

Die Zielfernrohre der Leupold & Stevens Inc. sind in Deutschland über den Importeur Helmut Hofmann erhältlich.

Weitere News und Neuheiten der IWA 2016 finden Sie bei all4hunters.de.


Hier kommen Sie direkt zur Webseite von Leupold.

Weitere News und Artikel zu Leupold finden Sie hier bei all4hunters.de.

Diesen Artikel bewerten
3.9 (17 Bewertungen)

IWA News nach Kategorien

  • Alle Neuheiten
  • Kurzwaffen
  • Büchsen
  • Flinten
  • Jagd
  • Munition
  • Optik
  • Zubehör
  • Messer
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.