4.2

Savage Arms Bockbüchsflinte Modell 42

Savage Arms Model 42
Die Büchsflinte Modell 42 ist leicht, praktisch und für die Raubzeugjagd sowie die Freizeit geeignet.

Selten gab es auf dem US-Markt so große Nachfrage nach kleinen, kleinkalibrigen Gewehren und Karabinerchen. Der zweite Zusatz zur US-Verfassung ist gegenwärtig „unter Feuer“. Trotzdem gibt es viele Organisationen wie die YSSA, die zum Ziel haben, jungen Leuten den Spaß am verantwortungsvollen Schießen nahezubringen. So fördern sie die nächste Generation, die das Recht, Waffen zu besitzen und zu führen, sichern wird. Die schießsportlichen und jagdlichen Traditionen bleiben in den USA so intakt.
Um diesen Auftrag erfüllen zu können brauchen Lehrer, Trainer und Eltern die richtigen Werkzeuge, mit denen die jungen, noch unerfahrenen Schützen auch umgehen können. Zugleich muss man damit auch die grundlegenden Fähigkeiten im sicheren Umgang mit der Waffe und beim Schießen vermitteln können.

Savage Arms Model 42
Das Modell 42 ist eine klassische Kipplaufwaffe mit Polymerschaft.

Savage Arms − einer der größten Hersteller für Jagd- und Sportwaffen in den USA − hat deshalb für 2013 diese kleine, führige kombinierte Waffe vorgestellt. Das "Model 42" ist Savage Arms' neue Bockbüchsflinte; im Grunde handelt es sich um ein modernisiertes Modell 24. Das war bei Jägern und Waldläufern jahrzehntelang populär, ist aber schon lange nicht mehr in der Fertigung und ein Stück Firmengeschichte. Grundidee beim Modell 42 ist, große Vielseitigkeit mit kleinem Preis zu koppeln. Mit dem Modell 42 besitzt der Schütze eine kleine Flinte im Kaliber .410 und gleichzeitig eine Büchse im Kaliber .22. Damit kann man schnell auf Schädlingsbekämpfung gehen oder ein paar Tage in den Wäldern herumwandern und sein Zelt aufschlagen. Wer so seine Freizeit verbringt, weiß besser als so mancher urbanisierter „Umweltschützer“, wie schnell da etwas auf einen zukommen kann und wie wichtig es ist, eine gute Waffe an der Hand zu haben. Die macht den Unterschied zwischen einem sicheren Nachhausemarsch und einer Tragödie in den rauschenden Wäldern.

Savage Arms Model 42
Savage Arms' Modell 42 gibt es entweder in der Kombination .22 lfB/.410 oder .22 WMR/.410.

Das Savage Arms Modell 42 hat eine Schäftung aus Polymerwerkstoff, eine geschwärzte Basküle aus Stahl und 50,8 cm (20 Zoll) lange Läufe. Die Waffe hat einen einfachen Einabzug, einen außenliegenden Hahn und wird zum Öffnen gebrochen. Der untere ist der Schrotlauf im populären Kaliber .410, der obere Lauf ist wahlweise für die Randfeuerpatrone .22 lfB oder .22WMR eingerichtet.
Das Savage Arms Modell 42 hat eine außenliegende Sicherung mittels Druckknopf, die Visierung lässt sich verstellen. Knapp 3 kg Masse hat die Waffe. Damit ist das Savage Arms Modell 42 sehr leicht. Die Standardriemenbügel machen es einem einfach, die Waffe den ganzen Tag zu führen. Das Modell 42 wird durch autorisierte Savage-Händler in den USA bereits verkauft und weltweit exportiert. Unter diesem Link finden Sie den deutschen Importeur Helmut Hofmann, der aktuell über Lieferbarkeit und Preise Auskunft geben kann. Der empfohlene Verkaufspreis liegt für die USA beispielsweise bei 480 US-Dollar.


Diesen Artikel bewerten
4.2 (8 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.