Armscor USA fährt die Produktion hoch

In den USA steigen die Munitionspreise seit Jahren kontinuierlich an. Um den Jahreswechsel sprangen die Preise noch einmal ein Stück weiter nach oben. Das führte bei vielen US-Schützen zu Hamsterkäufen und Lieferengpässen bei den Herstellern. Armscor USA fährt deshalb im Werk in Nevada die Produktion hoch und hat extra dafür in neue Fertigungsmaschinen investiert. Der Hersteller produziert neben Lang- und Kurzwaffen auch diverse Munitionssorten von .22 lr bis hin zu .45 ACP und .223 Remington. Mehr Informationen zu Armscor USA und dem Produktportfolio gibt es auf der Homepage

Diesen Artikel bewerten
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.