5

Koblenz: Lange Nacht der Museen - auch mit einer Wehrtechnik-Ausstellung

Starten wir mit der Abkürzung: Was ist eigentlich das BAAINBw? Hinter der Abkürzung verbirgt sich das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr - in diesem Fall mit seiner Wehrtechnischen Studiensammlung, die viele Highlights der deutschen Militärgeschichte zu bieten hat. Das solten Sie sich nicht entgehen lassen, wenn Sie in der Nähe von Koblenz wohnen.

Einmal Eintritt zahlen (10 €) und in einer Nacht über 25 Museen und Galerien der Stadt Koblenz besuchen - wohl ein Traum für jeden kulturell interessierten Menschen. In Koblenz wird er am 06.09.2014 Wirklichkeit.

Zwischen 19 Uhr und 1 Uhr Nachts öffnet auch die WEHRTECHNISCHE STUDIENSAMMLUNG des BAAINBw ihre Türen und hat folgendes Programm geplant:

  • Um 20 Uhr und 22 Uhr finden zwei 45-minütige Kuratorenführungen durch die Meilensteine der Militärgeschichte statt.
  • Der Modellbauclub Koblenz stellt hochwerige Modelle von Heer, Luftwaffe und Marine aus.
  • Und bei der Funkgruppe des BAAINBw erleben Sie historische und moderne Funkgeräte in Aktion.

Ein ganz besonderes Highlight: Der Motor des Kampfpanzers Panther von 1944

Der MAYBACH HL230 (oben im Bild) ist ein Hochleistungsmotor mit 12 Zylindern und 700 PS. Er wird zu jeder vollen Stunde gestartet und im Standlauf vorgeführt. Wilhelm Maybach, neben Carl Benz, Gottlieb Daimler und August Horch, wohl einer der bedeutesten Automobilkonstrukteure Deutschlands, entwickelte diesen beeindruckenden Motor mit 23 Liter Hubraum für den Kampfpanzer Panther. Dort kam er auch 1944 zum Einsatz.

Es ist sicher ein überwältigendes Erlebnis diese gewaltige Maschine in Aktion zu sehen und zu hören..


Weitere Informationen:

Wehrtechnische Studiensammlung des BAAINBw

Mayenerstraße 85-87

56070 Koblenz-Lützel

Tel. 0261/983692-1423

wts@bundeswehr.org

www.baainbw.de/wts

Diesen Artikel bewerten
5 (2 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.