5

Inhalt: caliber 2/2018

Adapterplatte der Walther PPQ M2 Q4
caliber 2/2018: Die Montageplatten für die Minileuchtpunktvisiere werden auf dem Verschluss befestigt.

Kurzwaffentest:

Walther PPQ M2 Q4 in 9x19mm

Für Schützen der verschiedenen BDS- und BDMP-Dienstpistolen-Disziplinen und die neue IPSC Production Optics Division ist der neueste Ableger der PPQ-Familie gedacht. In caliber 2/2018 sehen wir uns die Walther PPQ M2 Q4 in 9 mm Luger mit Adapterplatten für Red-Dot-Optiken genauer an und besuchen mit ihr den Schießstand.


Savage MSR 10 Long Range in 6,5 mm Creedmoor auf Zweibein.
caliber 2/2018: Das elegante, top ausgestattete Savage MSR 10 Long Range in 6,5 mm Creedmoor.

Langwaffentest:

Savage MSR 10 Long Range in 6,5 mm Creedmoor

Die Modern Savage Rifle folgt dem Trend der Modern Sporting Rifles (MSR), also Waffen im Stile von AR-10 und AR-15 in unterschiedlichsten Kalibern und Konfigurationen. Wir waren mit der Savage MSR 10 Long Range in 6,5 mm Creedmoor auf dem Schießstand. Wie sie sich dort schlug und was Sie sonst noch zum Präzisionsselbstlader wissen sollten, lesen Sie jetzt in caliber Februar 2018.


Das zivile halbautomatische Selbstladegewehr Hessen Arms M3 in 7,62x51 mm NATO auf klassischer Feldlafette.
caliber 2/2018: Das zivile halbautomatische Selbstladegewehr Hessen Arms M3 in 7,62 x 51 mm NATO auf klassischer Feldlafette.

Langwaffentest:

Hessen Arms M3 in 7,62 x 51 mm NATO

 

Ein ziviler halbautomatischer Ableger des Maschinengewehrs Rheinmetall MG3? Ja, das gibt es und wir konnten das Hessen Arms M3 in 7,62 x 51 mm NATO ausgiebig testen. In caliber 2/2018 erfahren Sie, welche konstruktiven Details dahinter stecken und wie sich das Hessen Arms M3 auf dem Schießstand anfühlt.


Gottfried Prechtl und rechts daneben der frischgebackene Büchsenmachermeister Klaus Wanitschek mit seinem Meisterstück.
caliber 2/2018: Gottfried Prechtl und rechts daneben der frischgebackene Büchsenmachermeister Klaus Wanitschek mit seinem Meisterstück.

Langwaffen:

Büchsenmachermeister Gottfried Prechtl

In einer neuen Serie möchten wir Ihnen Büchsenmacher vorstellen, die nicht nur handwerklich arbeiten, sondern mit Kreativität und Erfindergeist neue innovative Ideen und Lösungen entwickeln. Den Anfang machen wir in der Februar-Ausgabe von caliber mit Gottfried Prechtl aus Birkenau bekannt für seine 98er-Systeme und Präzisionsgewehre, die er als passionierter Jäger und Long-Range-Schütze auch selbst einsetzt.


Verschiedene Zündhütchen
caliber 2/2018: Wir beschäftigen uns ausgiebig mit Boxer-Zündern in standardmäßiger "Large Rifle"- und "Magnum"-Ausführung sowie ihre Auswirkungen auf den Schuss.

Wiederladen für Fortgeschrittene - Teil 12:


Welchen Einfluss das Zündhütchen auf die Präzision Ihrer wiedergeladenen Munition haben kann, möchten wir in Teil 12 unserer Serie Wiederladen für Fortgeschrittene klären. Dazu betrachten wir unter anderem die Passform der Zündglocke, die Auswahl von Standard- und Magnum-Zündern, die Energien bei der Zündung und die Auswirkung unserer Theorien in der Praxis.


Weitere Themen in 2/2018:

- RBF 1911 Target .22 LR HV
- Smith & Wesson 3-5-7 Magnum in .357 Magnum
- Remington 700 SS 5R in .308 Winchester
- ZEISS Conquest V6-Serie
- Geschwindigkeitsmessgerät RCBS Ammo Master
- Sickinger Holster
- Gear von A-Z
- Laser Ammo SureStrike
- MagLula Magazinladehilfen


Die oben genannten Themen und noch viel mehr erwarten Sie in caliber Februar 2018, die ab dem 31. Januar 2018 im Handel erhältlich ist.

Das aktuelle Inhaltsverzeichnis der caliber 2/2018.

Hier geht es zur Leseprobe der caliber 2/2018.

Oder bestellen Sie die caliber Februar 2018 doch ganz bequem über den VS-Medien-Shop!

Diesen Artikel bewerten
5 (2 Bewertungen)

caliber-11-12-2015-Titelbild

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.