1.8

Inhalt caliber 11+12/2014Das sind unsere Themen:

caliber 11+12/2014
Das Bushmaster AR-15 ist innen wie außen recht sauber verarbeitet und entspricht dem typischen Niveau der renommierten US-Großserien-Hersteller.

Titelthema:

Im caliber-Test: BUSHMASTER AR-15 in .450 Bushmaster

Neben den üblichen Kalibern .223 Remington und .308 Winchester werden AR-15- und AR-10-Gewehre mittlerweile je nach Einsatzzweck mit verschiedenster Munition ausgerüstet. Weil das AR-15 in den USA auch bei Jägern sehr beliebt ist, rüstete es Bushmaster auf das Kaliber .450 Bushmaster um, eine Patrone, die in Zusammenarbeit mit Hornady entstand. Alles Wissenswerte zu diesem Gespann und die Unterschiede zum normalen AR-15 in .223 Remington erfahren Sie in caliber 11+12/2014.


caliber 11+12/2014
Schrot in der Not. Mit dem Smith & Wesson-Multikaliberrevolver „Governor“ lassen sich neben den .410 Schrotpatronen auch die Kaliber .45 Colt und .45 Auto verschießen.

Kurzwaffen:

Revolver-Test: SMITH & WESSON Governor in .410 Schrot, .45 Colt und .45 ACP

Bereits auf der SHOT-Show 2011 vorgestellt und in Deutschland wegen fehlender Sportordnung kaum beachtet, stellen wir Ihnen in caliber 11+12/2014 diesen spannenden und interessanten Revolver vor. Denn neben dem Revolverkaliber .45 Colt, kann man ihn auch mit Pistolenmunition im beliebten US-Kaliber .45 ACP und sogar in .410 Schrot laden.

In den USA eher zur Verteidigung gedacht, ist er in Deutschland nur durch Jäger und Waffensammler/Sachverständige zu erwerben. Eigentlich schade, denn unsere Autoren hatten damit auf dem Schießstand jede Menge Spaß.


caliber 11+12/2014
Bei dieser „Brokeback Mountain“-Anschlagsvariante wird der Vertikal-Vordergriff als Gegenlager für das linke Handgelenk benutzt. Die Waffe wird durch Strecken fixiert. Das „Offset“ – also die Höhendifferenz zwischen optischer und Laufseelenachse – ist zu beachten.
caliber 11+12/2014
Auch Grundlagen wurden in dem Fortgeschrittenenkurs aufgefrischt. Wie beispielsweise der „Bierkannengriff“. Hierbei kommt der kleine Finger unter dem Magazin zu liegen, um ein Abrutschen beim Laden zu verhindern.

Schiesspraxis:

caliber war zu Gast beim ersten VTAC Germany "Alumni"-Treffen

caliber berichtete schon des Öfteren über den US-Schießausbilder Kyle Lamb und seine Schießschule VIKING TACTICS (VTAC). Seit Herbst 2012 leitet Oliver Falk die deutsche Dependance und lud nun ehemalige Teilnehmer zur Sportschießanlage "Zum Dachsbau" bei Erfurt ein, um einst erlerntes aufzufrischen und zu verfestigen. Was wir dort erlebten, lesen Sie jetzt in caliber November und Dezember 2014.


caliber 11+12/2014
Aufstand der Zwerge (von links): Die Minileuchtpunktvisiere Meopta MeoSight II, Leupold DeltaPoint, Doctersight II Plus und III sowie Trijicon RMR wurden über einen langen Zeitraum in der Praxis getestet.

Optik:

Fünf Minileuchtpunktvisiere im Vergleichstest

Mittlerweile haben einige Hersteller von "Mini Red Dot Sights" (MRDS) schon die Markteinführung ihrer dritten Modellgeneration hinter sich. Wie viele andere technische Geräte werden auch diese Kompaktvisiere immer kleiner und leichter. Deshalb haben wir uns den Markt etwas genauer angesehen und lassen fünf Visiere im Vergleichstest gegeneinander antreten. Welcher Kauf für Sie am besten ist, erfahren Sie in caliber 11+12/2014.


caliber 11+12/2014
Das Titelbild des 16-seitigen Hefts im Heft zum Thema "Welt der 6 mm-Gewehrkaliber".
caliber 11+12/2014
Wir zogen mit diesen drei STL-Einzellader-Matchbüchsen in den Kalibern 6 mm PPC, 6 mm Remington BR sowie 6 mm XC auf den 100-Meter-Testschießstand, um zu erkunden, was an Präzision machbar ist. Die Ergebnisse sprechen für sich.

Heft im Heft:

Die Welt der 6 mm-Gewehrkaliber

Bereits 1895 führte WINCHESTER die Patrone 6 mm Lee Navy ein. Seitdem hat sich viel getan und es gibt eine große Zahl verschiedenster 6 mm-Kaliber, die sich unter anderem wegen moderatem Rückstoß und hoher Präzision bei Sportschützen großer Beliebtheit erfreuen. Folgende Themen behandeln wir in unserem Heft im Heft:

  • Entwicklungsgeschichte
  • Patronendaten
  • Empfehlungen für Wiederlader
  • Bestschussleistungen
  • Sportdisziplinen
  • 3 Matchrepetiergewehre im Test

Freuen Sie sich auf interessante Tests, Geschichten und Details des Hefts im Heft in caliber 11+12/2014.


Die oben genanten Themen und noch viel mehr erwarten Sie in der November/Dezember-Ausgabe von caliber, die ab dem 29. Oktober 2014 im Handel erhältlich ist.

Das aktuelle Inhaltsverzeichnis der caliber 11+12/2014

Hier geht es zur Leseprobe der caliber 11+12/2014

Hier können Sie das Heft auch online bestellen

Diesen Artikel bewerten
1.8 (4 Bewertungen)

caliber 11+12/2014

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.