5

Firearms Guide − Diese Vorteile bringt Ihnen die neueste Version der digitalen Waffen-Bibliothek

Suchparameter des Firearms Guide
Mit Hilfe von Suchparametern, hier auf der linken Seite zu sehen, lässt sich die Auswahl eingrenzen.

Wer sich für Waffen interessiert wird sicherlich wissen, dass seit den ersten Feuerwaffen unzählige Modelle erschienen und zum größten Teil auch wieder verschwunden sind. Hier den Überblick zu behalten fällt selbst Fachleuten schwer. Wer in der Welt der Waffentechnik gerne schmökert, der wird die neuste Ausgabe des Firearms Guide sicherlich mögen. Nach Angaben des Vertreibers sind hier rund 75.000 Schusswaffen von 1.400 Herstellern aus 55 Ländern mit Bildern und technischen Daten aufgeführt. Angefangen von der Steinschloss-Muskete bis zu neusten Waffen aus dem Jahr 2019. So etwas auf Papier zu fassen wäre ein gigantischer Aufwand und würde ganze Bücherregale füllen. Der Clou des Programmes liegt sicherlich in der Filter-Funktion. Wer etwas Spezielles sucht, stehen hier bis zu 14 verschieden Parameter wie etwa Kaliber, Lauflänge, Herstellerland aber auch Verschlusssysteme oder Schäfte zur Verfügung. Auch sind die Preise für aktuelle Modelle oder der Marktwert nach Erhaltungszustand angegeben, die sich aber auf den US-Markt beziehen. Ebenso ist das ganze Programm in Englisch abgefasst. Zudem gibt es auch noch 13.000 druckbare Explosionszeichnungen, Blaupausen oder Bedienungsanleitungen. Der Firearms Guide ist erhältlich für Windows oder iOS-Betriebssystem. 

Uebersichtsseite mit Blaupausen im Firearms Guide
Zu einigen Waffen sind auch Blaupausen ...
Uebersichtsseite mit Bedienungsanleitungen im Firearms Guide
... oder Bedienungsanleitungen einsehbar.

Ein Video zu Aufbau und Funktion des Firearms Guides:

Explosionszeichnung im Firearms Guide
Abgerundet wird das Programm durch Explosionszeichnungen verschiedenster Modelle.

Den Online-Zugang zum System kann man sich bereits für 29,95 US-Dollar kaufen. Die 2-Jahres-Mitgliedschaft liegt dann bei 49,95 US-Dollar. Ein 6-monatiges Probeabo gibt es bereits für 19,95 US-Dollar. Neben dem Online-Zugang besteht mit einem USB-Stick auch noch die Möglichkeit offline zu arbeiten. Die Kombination aus Online-Zugang − der regelmäßig aktualisiert wird − und den Informationen aus dem Vorjahr auf dem USB-Stick sind für 59,95 US Dollar zu haben. Solange sich noch kein deutscher bzw. Europäischer Distributor gefunden hat, kann man den USB-Stick aktuell nur direkt in den USA bestellen. Die Online-Freischaltung geht allerdings schneller vonstatten. Vielleicht wäre ein Abo des Firearms Guide für den ein oder anderen auch ein durchaus interessantes Geschenk für Weihnachten!

Diesen Artikel bewerten
5 (4 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.