4.7

Deutsche IPSC-Meisterschaften Kurzwaffe 2016

Hatten die Deutschen Meisterschaften 2015 mit 650 Teilnehmern bereits "epische" Größe erreicht, konnten die diesjährigen Starterzahlen noch einen draufsetzen. Sage und schreibe 776 Starts waren während der drei Großkaliber- und der Kleinkalibermeisterschaft zu verzeichnen. Also ein satter Zuwachs von fast 20 %. 

IPSC DM 2016 Standard Division

Arne Lentz bei der DM IPSC 2016
Arne Lentz vom Frankonia/Topshot-Team wurde in der IPSC DM 2016 mit seiner Production-Pistole CZ-75 SP01 in 9 mm Luger deutscher Vizemeister in der Standard Division.

Den Auftaktsieg in der wieder einmal heiß umkämpften Standard Division konnte sich erneut Marijan Loch sichern. Die Operation "Titelverteidigung" war damit geglückt. Und wie bereits in 2015 setzte er auch in diesem Jahr auf das Major-Kaliber .40 S&W. Auf Platz 2 findet sich allerdings bereits der erste Minor-Jockey in Gestalt von Arne Lentz, der das Match mit einer CZ-75 SP01 in 9 mm Luger schoss. Am Ende trennten die beiden Top Shot Teamschützen lediglich neun Punkte oder 0,88 %. Bei entsprechendem Leistungsvermögen in puncto Präzision und Geschwindigkeit muss es nicht unbedingt Major sein, um oben ein Wörtchen mitzureden.

Heribert Bettermann bei der DM IPSC 2016
IPSC DM 2016: Heribert Bettermann, der kürzlich seinen sechzigsten Geburtstag feierte, wurde 2016 drei Mal Deutscher Meister in der Senior-Kategorie in den Waffendivisionen: Standard, Classic und KK Open.

Das Podium in der Standard Division komplettierte schließlich der allseits bekannte Standardspezialist Oliver Damm (98,91%). In der Senior Category konnte der Grandseigneur der deutschen IPSC Szene, Heribert Bettermann, zurückschlagen und sich nach einem 2. Platz im letzten Jahr nun den Seniorentitel vor Frank Weuster und Jörg Haben schnappen. Bei den Super Senioren konnte sich hingegen erstmals Helmut Burkhart über den Titel des Deutschen Meisters freuen. 

Ein Abo auf den Damen-Titel scheint Petra Tutschke zu haben. Zum dritten Mal in Folge gewann sie mit fast 13 % Vorsprung die nationale Damenwertung in der Standard Division.

IPSC DM 2016 Production Division

Bei der parallel abgehaltenen Production-Meisterschaft schenkten sich die Kontrahenten an der Spitze ebenfalls nichts. Das Match blieb bis zur letzten Stage spannend, da sich keiner der Topleute vorzeitig deutlich absetzen konnte. Letztlich gewann der sonst für seine Fähigkeiten mit der Racegun bekannte Timm Eggert seinen ersten Titel in der Production Division. Mit der Winzigkeit von 8,71 Matchpunkten entschied er das Match für sich vor dem Top Shot Teamschützen Nils Nothnagel. 

Open Division mit Racegun
IPSC DM 2016: Bei dem Expansionskurs des IPSC-Schießsports scheint die einstige Königsklasse der Open Division mit den "Full House Race Guns" langfristig auf der Strecke zu bleiben. Hier der Niederländer Maurice Drummen in Action.

Beachtenswert sind die Plätze 3 und 4. Hier konnten Stephan Lehmann und Michael Schütz (beide vom Heckler & Koch Werksteam) mit ihren Polymerpistolen in die Phalanx der sonst dominierenden Ganzstahlpistolen von CZ bzw. Tanfoglio eindringen.

Ansonsten zeichnet sich in der Production Division hinsichtlich des bevorzugten Arbeitsgerätes das gewohnte Bild ab: In den Top-10 war sechs Mal die CZ-75 SP01 und zwei Mal die Tanfoglio Stock vertreten. 

Sascha Back mit Revolver
IPSC DM 2016: "Der" dominierende deutsche Revolverheld Sascha Back holte sich nicht nur erneut den DM-Titel in seiner Waffendivision, sondern errang mit seinem Smith & Wesson-Revolver einen unglaublichen 14. Platz in der Production Division mit all ihren erstklassigen Pistolenschützen.

Nicht unerwähnt soll auch Sascha Back auf Platz 14 bleiben. Zwar wissen wir aus eigener Erfahrung, dass er ebenfalls recht gut mit einer Pistole umgehen kann. Doch wer nun glaubt, dass er seinen heißgeliebten Smith & Wesson Revolver für dieses Match beiseitegelegt hat, der irrt leider. Dieses mehr als beachtliche Ergebnis hat Back mit seinem achtschüssigen Smith & Wesson 929 erzielt. Tja, jetzt lehrt er schon den Pistoleros mit seinem Revolver das Fürchten! 

Keinen Grund zu fürchten hatten demgegenüber Jörg Haben und Dietmar Rauer, die in der Senioren Kategorie bzw. Super Senioren Kategorie siegreich waren. Unerschrocken schrieb ebenfalls Petra Tutschke in der Production Division ihre Erfolgsstory bei den Damen fort und gewann auch hier den Titel der Deutschen Meisterin.

IPSC DM 2016 Open, Revolver und Classic Division

Wie bereits in den beiden Vorjahren konnte sich Timm Eggert ein weiteres Mal gegen Nils Nothnagel und Christian Wilda durchsetzen. Ihm gelang damit nicht nur die Titelverteidigung, sondern auch der Hattrick. Reife Leistung! Dies gilt umso mehr, wenn man berücksichtigt, dass Eggert bei der anstehenden IPSC Europameisterschaft Production schießt und dementsprechend sein ganzer Fokus hierauf liegt.

Ebenfalls einen Dreifacherfolg konnte Harry Graf mit dem Gewinn der dritten Meisterschaft in Folge in der Super Senioren Kategorie für sich verbuchen. 

Gerne hätte sicherlich auch Claudia Remek ein solches Tripple geschafft, nachdem sie die Damenwertung in den Jahren 2014 und 2015 gewinnen konnte. Doch hier verhinderte Petra Tutschke ein weiteres Tripple und krönte sich stattdessen zur neuen Deutschen Open Meisterin 2016. 

Nach eher bescheidenen Platzierungen bei vergangenen Meisterschaften meldet sich bei den Senioren Oliver Winkler dafür in diesem Jahr umso eindrucksvoller zurück und stach den Vorjahressieger Frank Weuster mit einem Vorsprung von 4,32 % aus. 

Deutscher Meister 2016 Gregory Midgley
IPSC DM 2016: Gregory Midgley heißt der neue, deutsche Meister 2016 in der Classic Division, in der mit Pistolen nach Bauart der klassischen Colt Government of 1911-A1 gekämpft wird.

Seit Einführung der Classic Division waren die Deutschen Meisterschaften im Wesentlichen geprägt von einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Patrick Kummer und Marijan Loch. So konnte Letztgenannter den Meistertitel in den Jahren 2012, 2013 und 2015 erringen. Patrick Kummer gewann hingegen den Titel 2014 und den Vizemeistertitel in 2012 beziehungsweise 2015. Mit Beginn des Jahres 2016 kam jedoch "neues" Blut in Gestalt des Standard-Veteranen Gregory Midgley in die Classic Division und nach dem Gewinn der Munich Open, Infinity Open und auch French Open konnte Midgley nun noch den Meistertitel 2016 für sich verbuchen.

In der Senioren Kategorie tat es ihm Altmeister Heribert Bettermann gleich und siegte ungefährdet mit einem Vorsprung von fast 10 %. Leider schied hier Vorjahressieger Jörg Haben durch eine katastrophale Waffenstörung frühzeitig aus dem Titelrennen aus und konnte nur noch Schadensbegrenzung betreiben.

In der kleinsten Revolver Division unterstrich Sascha Back abermals seine Klasse und reihte einen weiteren Meistertitel in seine Trophäensammlung ein. Mit 3,75 % Vorsprung beendet Back das Match vor den beiden Senioren Markus Schneider und Volkard Kliner.

IPSC DM 2016 KK Standard und KK Open

In der Kleinkaliber Open Wertung bewies Patrick Kummer, dass er nicht nur gut mit der mechanischen Visierung umgehen, sondern auch mit dem Leuchtpunktvisier auf Alpha-Jagd gehen kann. Er stach letztlich knapp Oliver Damm beziehungsweise Nils Nothnagel im Kampf um den Meistertitel aus. Zwischen diesem Trio lagen nach der letzten Stage lediglich 7,25 Punkte. Nach 12 Stages mit über 1.000 Matchpunkten also ein denkbar knappes Ergebnis.

In der Kleinkaliber Standard Wertung ging es hingegen wesentlich deutlicher zu. Hier konnte sich Vorjahressieger Marijan Loch mit satten 15 % Vorsprung gegen seinen Teamkollegen vom Top Shot Team, Steven Kummer, durchsetzen. Gefolgt von Volker Löffler auf Platz 3 (damit gleichzeitig Deutscher Meister bei den Senioren). 

Parcours der DM IPSC Kurzwaffe 2016
IPSC DM 2016: Hier erkennt man die aufwendigen Parcours-Aufbauten auf den zahlreichen Einzelschießständen des BDS-Schießleistungszentrums in Philippsburg, Baden-Württemberg.
Parcours der DM IPSC Kurzwaffe 2016
Die Deutsche IPSC-Meisterschaften 2016 Kurzwaffe fanden zwischen dem 22. Juli und dem 21. August 2016 statt.

Top-5 Ergebnisse der Deutschen IPSC-Meisterschaften 2016

IPSC DM Standard Division 2016 Ergebnisse


OverallSeniorSuper SeniorLadies
1.Marijan LochHeribert BettermannHelmut BurkhartPetra Tutschke
2.Arne LentzFrank WeusterKurt EggertJennifer Stobbe
3.Oliver DammJörg HabenFlorian SchwarzSabine Wurster 
4.Maximilian WiegandOlaf v. EßenMichael SchreinerRita Burkart
5.Michael SchützHeinz SchürmannDietman RauerGisela Knoblauch

IPSC DM Production Division 2016 Ergebnisse


OverallSeniorSuper SeniorLadies
1.Timm EggertJörg Haben
Dietman Rauer
Petra Tutschke
2.Nils NothnagelOlaf v. Eßen
Max WiegandJennifer Moyen
3.Stephan LehmannHeribert Bettermann
Kurt Eggert
Sabine Wurster 
4.Michael Schütz
Frank Weuster
Helmut Burkhart
Claudia Remek
5.Marijan Loch
Joachim v. d. TannFlorian Schwarz
Gisela Knoblauch

IPSC DM Open Division 2016 Ergebnisse


OverallSeniorSuper SeniorLadies
1.Timm Eggert
Oliver WinklerHarry GrafClaudia Remek
2.Nils Nothnagel
Heinz SchürmannRainer HoppegartenJulia Ebenhöh
3.Christian WildaBernd Lange Kurt EggertSabine Wurster 
4.Andreas PfeifferHans-Peter SchäferDr. Heinz GallenbachKerstin Müller
5.Max BestGuido GnothUlrich WoellerPhotjana Müller

IPSC DM Revolver Division 2016 Ergebnisse


OverallSenior
1.Sascha BackMarkus Schneider
2.Markus SchneiderVolkhard Kliner
3.Volkhard KlinerHolger Jöst
4.Günther KnausDietmar Rauer
5.Hans-Jörg KäsbergerMartin Pfeiffer

IPSC DM Classic Division 2016 Ergebnisse


OverallSenior
1.Gregory MidgleyHeribert Bettermann
2.Patrick KummerRainer Rupp
3.Marijan Loch
Jörg Haben
4.Steven KummerStefan Moebs
5.Ingo TrautvetterDirk Bartelt

IPSC DM KK Open Division 2016 Ergebnisse


OverallSenior
1.Patrick Kummer
Heribert Bettermann
2.Oliver Damm
Jörg Haben
3.Heribert Bettermann
Volker Löffler
4.Andreas SchultePeter Best
5.Volker LöfflerOliver Winkler

IPSC DM KK Standard Division 2016 Ergebnisse


OverallSeniorSuper SeniorLadiesJunior
1.Marijan Loch
Volker Löffler
Friedrich SchmicklerSamantha WendelNicolas Dilla
2.Steven Kummer
Jörg Haben
Karl SchultheissSibille JustusThorben Wurster
3.Volker LöfflerHeinz SchürmannRudolf DetiegeClaudia RemekLorenz Jäckel
4.Jörg HabenStefan MoebsKlaus LemkePetra TutschkeJohannes Klass
5.Arne Lentz
Volkhard KlinerFelix WagnerVera MalcheskaJanis Becker
Marijan Loch bei der IPSC DM 2016
Marijan Loch erkämpfte sich bei der IPSC DM 2016 zwei Deutsche-Meister-Titel in den Waffenklassen Standard und KK Standard sowie Platz 3 in der Classic und Platz 5 in der Production Division. Die Redaktionskollegen von caliber gratulieren!
CZ Schütze bei der DM IPSC 2016
Dynamischer Wachstum: Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im IPSC-Faustfeuerwaffen-Schießen konnte mit 776 Startern und plus 20% ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden.
Parcours der DM IPSC Kurzwaffe 2016
Das BDS-Schießleistungszentrums in Philippsburg, Baden-Württemberg hat sich bei den Parcours-Aufbauten für die IPSC DM 2016 wieder etwas einfallen lassen.
Parcours der DM IPSC Kurzwaffe 2016
Die Deutsche IPSC-Meisterschaft 2016 war ein voller Erfolg - die Teilnehmerzahlen steigen stetig.

Die kompletten Ergebnisse der deutschen Meisterschaften in allen Waffenklassen, Schützenkategorien sowie die Teamwertungen sind wie immer im Internet unter www.ipsc-dm.de abrufbar

Der BDS (Bund Deutscher Sportschützen) veranstaltete im Oktober 2016 die DM Steel-Challenge. Hier finden Sie die Ergebnisse und einen Bericht der Deutschen Meisterschaft Steel-Challenge 2016 in Philippsburg bei all4shooters.com.

Hier finden Sie die Ergebnisse und einen Bericht der Deutschen IPSC-Meisterschaft Rifle 2016.

Diesen Artikel bewerten
4.7 (6 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.