5

12. European Steel Challenge 2019 − der Wettkampfbericht

Schütze mit CZ Shadow/Mamba und Kadet-Wechselsystem
Rund ¼ aller Teilnehmer schossen in den Rimfire-Klassen, also mit der kostengünstigen KK-Munition. Hier eine CZ Shadow/Mamba mit Kadet-Wechselsystem und C-More Leuchtpunktvisier.

Die Starterliste zum European Steel Challenge 2019 zeigt deutlich, wie international das schnelle Schießen auf Stahlplatten geworden ist. Die 305 Starts verteilten sich auf 15 Länder, darunter auch weit angereiste Gäste aus Russland, Südafrika oder den USA.

An drei Tagen galt es hier die letzten Sekundenbruchteile in der Gesamtzeit herauszukitzeln, um in der Tabelle weit oben zu stehen. Aus den acht möglichen Übungen, die der Steel Challenge bietet, wählte man die Stages: 

  • Smoke & Hope
  • Five to Go
  • Roundabout
  • Outer limits
  • Speed Option
  • Accelerator

Rund 45.000 Schuss in drei Tagen bei der European Steel Challenge!

Mündungsfeuer
Das bei KK-Patronen oftmals unverbrannte Pulver spiegelt sich im dunklen Keller oftmals als gut sichtbares Mündungsfeuer wieder.

Wie bereits in den letzten Jahren war die Standardklasse, bei der Pistolen ab Kaliber 9 mm mit mechanischer Visierung mitmischen können, mit 107 Startern am stärksten vertreten. Danach folgte mit 66 Startern die offene Klasse, bei der auch Leuchtpunktvisiere und Kompensatoren zum Einsatz kommen können. Dann folgte mit 46 Startern auch schon die gleiche Waffenkategorie, allerdings als Randfeuer – die Open Rimfire. Alle Waffenkategorien mit den rückstoßarmen "Kleinkaliber-Patronen" befinden sich seit Jahren schwer im Aufwind. 

Disziplinübergreifend ging rund ein Viertel der Starts auf die Randfeuerpatronen zurück. Das hat auch der tschechische Hersteller Sellier & Bellot erkannt, der den Preistisch mit 25.000 Patronen sponserte. Damit die Großkaliberfraktion nicht ins Hintertreffen gerät, sponsert der finnische Hersteller Vihtavuori für jeden Teilnehmer eine Dose Treibladungsmittel. Respekt kann man dazu nur sagen. Überhaupt dürfte der Preistisch zu den am besten gedeckten in ganz Europa gehören! Schließlich enthielt er Sachpreise und auch Waffen im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Rund 1.800 Wertungsblätter mussten bis Sonntag in den Computer eingegeben werden, bis die die Platzierungen feststanden. 

Die Treppchen-Gewinner haben wir in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst, alle weiteren Ergebnisse findet man unter www.Steelmatch.de oder direkt auf der Seite des Veranstalters unter www.europeansteelchallenge.de.

Smith & Wesson 929 in 9mm Luger.
Der Steel Challenge ist das ideale Spielefeld für 8-schüssige Revolver wie hier der Smith & Wesson 929 in 9 mm Luger.

Wer sich die 6 Übungen des Steel Challenge einmal ansehen möchte: Wir haben für Sie die spannenden und dynamischen Übungen vor Ort gefilmt. Noch besser ist es natürlich, sich den Steel Challenge einmal live anzuschauen. Möglichkeiten bieten sich dazu vom 14.-16. Juni sowie vom 27.-29. September in Philippsburg, sowie vom 26.-27. Juli in Güstrow.


Und hier gibt's noch die Ergebnisse aus den Vorjahren!

Was genau ist die Schießsportdisziplin Steel Challenge überhaupt? Wir geben Ihnen ein Überblick...

Diesen Artikel bewerten
5 (5 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.