4.3

Hornady: Munitions-Neuheiten 2016

Das neue Projektil des US-Munitionsherstellers Hornady gibt es in zwei Versionen: als ELD-Match für den Schießsport sowie als ELD-X (Extremely Low Drag - eXpanding) für die Jagd. Bei dem Hornady ELD-X hat der Hersteller bestehende Technologien kombiniert – wie den höchst konzentrischen "AMP"-Geschossmantel und "InterLock"-Ring, der für den Zusammenhalt zwischen Mantel und Kern und somit hohes Geschossrestgewicht sorgt, mit der neuen, patentierten "Heat Shield"-Geschossspitze aus Polymer-Kunststoff. 

Nach Herstellerangaben besitzt das ELD-Projektil in der Jagd- und Sportversion den höchsten Ballistischen Koeffizienten (BC-Wert) in der jeweiligen Kalibergruppe. Es überzeugt durch Top-Präzision und in der ELD-X-Jagdversion auch über ein kontrolliertes Expansionsverhalten im Zielmedium auf allen praxisrelevanten Entfernungen. Der Name "Extremly Low Drag" deutet schon an, dass dieses Geschoss auch für den Long Range-Einsatz auf Maximaldistanzen konzipiert ist. 

Bei den stromlinienförmigen Büchsengeschossen mit hohen BC-Werten mancher Produzenten schmilzt und verformt sich die Polymer-Kunststoff-Spitze im Flug, was gerade bei Zieldistanzen jenseits der 400 Yards (366 Meter)-Marke den BC-Wert reduziert und die Präzision negativ beeinflusst. Um diesen Effekt entgegenzuwirken, hat Hornady eine hitzeresistente, formstabile "Heat Shield" (Hitzeschild)-Polymer-Geschossspitze entwickelt, die außergewöhnlich konstante Resultate liefern soll.

Hornady ELD-X-Jagdgeschoss mit "Heat Shield" Polymerspitze
Der Aufbau des Hornady-ELD-X-Projektils für den Einsatz im Jagdrevier
200 Grains Hornady ELD-X-Geschoss: Verhalten eines .30"er-Kaliber im Block aus ballistischer Gelatine in 800 Yards (731 Meter)
Das neue Hornady ELD-Geschoss mit hitzebeständiger, formstabiler "Heat Shield"-Polymerspitze soll im Vergleich zu konventionellen Torpedoheck-Hohlspitz-Geschossen gerade im echten Long Range-Einsatz für konstantere Präzisionsergebnisse sorgen.

Auf konventionellen Entfernungen (0-180 Meter) verhält sich das ELD-X-Jagdgeschoss so, dass es während seines Penetrationsweges im Zielmedium kontinuierlich expandiert. Beim Auftreffen schält sich die dünne Nasenpartie nach hinten, bis sie auf den dickeren Schaft des Geschossmantels trifft, wo der "InterLock"-Ring Mantel und Kern zusammenhält. Der verbleibende, schwere Geschosskörper mit 50 bis 60% des ursprünglichen Geschossgewichtes setzt seine Vorwärtsbewegung fort und expandiert mit letaler Wirkung. Bei langsameren Geschwindigkeits-Levels und Zielmedien-Einschlägen auf Distanzen von über 400 Yards wandert die "Heat Shield"-Spitze in das Geschoss, um die Expansion einzuleiten. Ein Geschossrestgewicht von 85 bis 90 % verspricht tiefe Penetration und große Kavernen.

Die neue "Precision Hunter"-Munitionslinie von Hornady mit dem ELD-X-Projektil gibt es vorerst in folgenden Kalibern:

6,5 Creedmoor/143 Grains,

7 mm Remington Magnum/162 Grains,

.308 Winchester/178 Grains, 

.30-06 Springfield/178 Grains, 

.300 Ruger Compact Magnum (RCM)/178 Grains, 

.300 Winchester Magnum/200 Grains, 

.300 Remington Ultra Magnum (RUM)/220 Grains sowie

.30-378 Weatherby Magnum/220 Grains. 

Das Hornady ELD-Matchgeschoss wird zur Einführung in der Hornady Match-Munitionsreihe in den Kalibern 6,5 mm Creedmoor und .338 Lapua Magnum sowie als Ladekomponente in den Kalibergruppen 6,5 mm/140 Grains; 7 mm/162 Grains; .30“ (7,62 mm)/208 Grains und .338“ (8,6 mm)/285 grains angeboten. 

Hornady Neuheiten – Munitionsreihen werden ausgebaut

Ausgebaut wird auch die bisher nur in Kurzwaffen-Kalibern erhältliche "American Gunner"-Munitionsreihe, mit der wir in eigenen Tests bisher sehr gute Ergebnisse erzielen konnten. Neu ist nun die "American Gunner"-Munition in Gewehrkalibern

.223 Remington/55 Grains HP, 

6,8 mm SPC 110 Grains BTHP W/C, 

.300 Blackout 125 Grains HP und 

.308 Winchester 155 Grains BTHP. 


Weitere Neuzugänge im Munitionssortiment von Hornady für 2016:


Die extrem flotte Hornady "Superformance"-Munition in: .30-06 Springfield/180 Grains GMX und .300 Winchester Magnum 180 Grains GMX.

Hornady "American Whitetail" in .270 Winchester/140 Grains InterLock SP, 7 mm Remington Magnum/154 Grains InterLock SP, .308 Winchester/165 Grains InterLock SP sowie .30-06 Springfield und 300 Winchester Magnum/180 Grains InterLock SP.

Hornady "Full Boar" in .25-06 Remington/90 Grains GMX, 6,5 Creedmoor/120 Grains GMX, 7 mm-08 Remington/139 Grains GMX, .300 Blackout/110 Grains GMX, .30-30 Winchester/140 Grains MonoFlex.

Hornady “Dangerous Game” in .500-416 Nitro Express mit 400 Grains DGS- oder DGX-Geschoss und .450 Rigby mit 480 Grains DGS- oder DGX-Geschoss. 

Die Hornady Custom-Serie wurde ebenfalls um zahlreiche neue Laborierungen ergänzt: .17 Hornet/25 Grains HP, .30 Carbine/110 Grains RN und FMJ, .300 Blackout/135 Grains FTX sowie .300 Weatherby Magnum, .300 RUM und .30-378 Weatherby Magnum mit 180 Grains GMX-Projektil. 

Die Hornady "Critical Duty" Kurzwaffenmunition wurde um eine 10 mm Auto mit 175 Grains FlexLock-Geschoss erweitert. 

Hornady Neuheiten für Wiederlader:

Hornady Neuheiten 2016: Die neue, ultrarobuste Hornady-Einstationenpresse "Iron Press", für die es jede Menge Zusatzausrüstung gibt.

Doch auch im Marktbereich der Ladepressen, Geräte und Werkzeuge kann das US-Unternehmen mit interessanten News aufwarten: Die "Lock-N-Load Iron Press" ist eine schwere, massive Einstationenpresse aus Gussstahl, die montiert und einsatzbereit satte 11,8 kg wiegt. Neben dem bekannten Matrizen-Schnellwechselsystem mit Bajonett-Verschluss besticht die neue "Iron Press" durch viele interessante Features wie ein patentiertes Hülsenhalter-System, ein optional erhältliches, automatisches Zündhütchen-Setzsystem oder ein "Accessory Mounting Deck" mit Behältern für Hülsen und Geschosse oder Werkzeugen für die Hülsenbearbeitung. Eine elektronische Pulverwaage im Taschenformat ist die neue, mit zwei AAA-Batterien betriebene "G2-1500" mit gut lesbarer LED-Anzeige. Die digitale Waage ist mit einem Pulver-Schütter (Trickler) kombinierbar, kann bis zu 1.500 Grains maximal wiegen und arbeitet bis auf 1/10 Grains genau. 

Hornady Neuheiten 2016: Hornady "Case & Part Dryer"-Trocknungsgerät für Waffenteile und Patronenhülsen.

Wer „A“ sagt, muss auch „B“ sagen. Bekannter Weise offeriert Hornady schon seit längerer Zeit Ultraschall-Reinigungsgeräte in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlichen Fassungsvermögen. 2016 baut man diese Sparte durch ein Trocknungsgerät für Waffenteile und Patronenhülsen aus, um die Arbeit in der Werkstatt noch effizienter zu gestalten. Der neue 1,54 kg schwere Hornady „Case & Parts Dryer“ (400 Watt/120 Volt) mit einem Durchmesser von rund 36 cm und im Dach positionierten Ventilator besitzt eine durchdachte Innenraumaufteilung mit mehreren Fächern und kann maximal 375 Hülsen in .223 Rem. oder 720 Hülsen in 9 mm Luger aufnehmen. Je nach Material und Füllmenge soll die Trocknungszeit zwischen 1,5 bis maximal 2,5 Stunden betragen. 

Die neuen Hornady Munitionssorten werden ab 2016 auch in Deutschland im ausgewählten Fachhandel vertrieben.

Hornady Neuheiten 2016: Elektronische Pulverwaage im Miniaturformat: Hornady G2-1500.
Hornady Neuheiten: Jede Menge Zubehör für Wiederlader

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.hornady.com

Bei all4shooters.com finden Sie weitere Beiträge über Munition von Hornady. Z.B. zur Hornady Full Boar.

Diesen Artikel bewerten
4.3 (11 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.