4.3

Magnum Research Desert Eagle WMD: Pistole für die Apokalypse

"Falls Sie jemals von Zombies oder anderen Kreaturen umzingelt sind, kann die neue Magnum Research Mark XIX Desert Eagle WMD das letzte Mittel sein." Das sagt Magnum Research selbst zur neuen Desert Eagle WMD. Aber jetzt ernsthaft: Mit dem apokalyptischen Look im weiß mattiertem Cerakote-Finish ist die Pistole im Kaliber .44 Magnum einfach nur beeindruckend!

Auch bei Sportschützen, die sich nicht wirklich Gedanken um eine Apokalypse machen, kann die Desert Eagle überzeugen. Das Finish sorgt für einen besonderen Coolness-Faktor auf der Schießbahn.

Desert Eagle WMD im Schuss
Feuer frei: Desert Eagle WMD im einhändigen Test. Nicht einfach bei einem Gewicht von über 2 kg. Aber das Bild beweist: ja, es geht.

Die Eigenschaften der apokalyptischen Desert Eagle WMD Pistole

Das Modell der Desert Eagle WMD basiert auf der Mark XIX (Mark 19) von Magnum Research. Die neue Cerakote Beschichtung wurde in einem mehrstufigen Prozess auf die Waffe gebracht. Unter anderem ist eine hochtemperierte Keramikbeschichtung beinhaltet. Bei einem normalen Gebrauch der Pistole ist das auffällige Finish lange haltbar, verspricht der Hersteller. Auch wir können bestätigen, dass die Beschichtung der Testwaffe einen harten Tag auf der Schießbahn ohne auch nur einen Kratzer überstand. 

Laufmündung der Desert Eagle WMD
Die matte Cerakote Beschichtung der Desert Eagle WMD macht die Pistole zu einem besonderen Stück.

Die matte Beschichtung (WMD = white matte distressed) gibt das Gefühl, als ob die Pistole bereits so einiges durchgemacht hat. Nichts glänzt oder ist poliert. Hier und da sind "Gebrauchsspuren", die den used look kreieren – aber nicht wirklich, denn es handelt sich um eine nagelneue Waffe.  

Die Desert Eagle WMD hat G10 Griffschalen in Schlangenoptik. Das Checkering ist äußert griffig, sodass auch schwitzende oder nasse Hände nicht abrutschen. Das Griffstück ist sehr wuchtig geraten – allerdings passt es so besser zur Pistole, denn auch die ist im Gegensatz zu anderen Modellen riesig. Aber genau das ist gewollt und das Markenzeichen der Desert Eagle Pistolen. Schützen mit kleinen Händen sollten die Waffe eventuell nur beidhändig schießen. Wir konnten es uns nicht nehmen lassen, die Desert Eagle WMD auch einhändig zu schießen. Wir hatten dabei viel Spaß!

Was uns dabei im einhändigen Test ein wenig mehr zu schaffen machte, als der große Griff, war das Gewicht der Waffe. Mit 2 kg Leergewicht und gefülltem Magazin war das volle Ausmaß der Schwerkraft zu spüren. 

Kimme der Desert Eagle WMD
Die Bedienelemente der Desert Eagle WMD sind in schwarz gehalten.

Die gewohnten Bedienelemente der Desert Eagle (Verschlussfang, Magazinlöseknopf, Sicherung, Hammer und Abzug) sind auch bei der WMD schwarz gehalten. Auf dem Gehäuse der Pistole thront eine Weaver-Schiene zur Anbringung von Optiken Ihrer Wahl. Die Desert Eagle hat eine feste Visierung aus Kimme und Korn.

Die Pistole ist im Kaliber .44 Magnum oder .50 AE erhältlich. Unsere Testwaffe im Video war im Kaliber .44 Magnum und hatte einen 6 Zoll Lauf mit einer Gesamtlänge von 27,3 cm. Die Magazinkapazität beträgt 8 Schuss (7 Schuss bei .50 AE).  

Der Single Action Abzug hatte ein Abzugsgewicht von etwa 1.800 g, was uns aber nicht schwerfällig vorkam. 

Abzug der Desert Eagle WMD
Die apokalyptische Desert Eagle WMD hat ein Abzugsgewicht von ca. 1.800 Gramm

Fazit zur Mark XIX Desert Eagle WMD im apokalyptischen Look

Schon beim Auspacken der Desert Eagle WMD waren wir sofort begeistert: Wow, was für ein Riesenteil! Das gesamte Erscheinungsbild der Pistole ist einfach stimmig: Die matte Beschichtung im Used-Look und die Griffschalen in Schlangenoptik waren echte Hingucker. 

Mit der Desert Eagle Mark XIX WMD im apokalyptischen Aussehen sorgen Sie definitiv für Aufsehen im Schützenverein und auf der Schießbahn. Die Schützen um Sie herum werden Augen machen und den ein oder anderen neidischen Blick auf das edle Sportgerät werfen wollen.  

Patronenlager der Desert Eagle WMD
Unsere Testwaffe Desert Eagle Mark XIX WMD von Magnum Research war im Kaliber .44 Magnum.

Die Desert Eagle WMD von Magnum Research ist in Europa über den Importeur Waffen Ferkinghoff erhältlich. Die Pistole im apokalyptischen Look im Kaliber .44 Magnum kostet 2.599,- Euro (Stand: März 2018) und ist aktuell lieferbar.


Weitere Informationen zu Waffen von Magnum Research finden Sie direkt auf der Webseite des Waffenherstellers.

Diesen Artikel bewerten
4.3 (21 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.