4.8

KIMBER K6S Double-Action Revolver im Kaliber .357 Magnum

Der weltbekannte Hersteller von 1911-Pistolen, Kimber, kündigt auf der SHOT Show 2016 den ersten Revolver des Unternehmens an. Der K6S ist als subkompakter Revolver zur Selbstverteidigung ausgelegt und wurde mit dem Anspruch konstruiert, einer der Besten in seiner Disziplin zu sein.

Der vollständig aus Stahl gefertigte K6S ist als Selbstverteidigungswaffe zum verdeckten Tragen für den wehrhaften Bürger gedacht. Als solcher ist er nicht nur mit verdecktem Hammer ausgeführt. Auch das konsequent abgerundete Design und der Verzicht auf scharfe Kanten sorgen dafür, dass er sich beim Ziehen nicht an der Kleidung verfängt.

Kimber stellt den double-action Revolver K6S auf der SHOT Show 2016 vor.
Kimber K6S: das Unternehmen stellt ihren ersten Revolver überhaupt auf der SHOT Show 2016 in Las Vegas vor

Der K6S Revolver wird im Kaliber .357 Magnum ausgeliefert. Trotz einer Kapazität von sechs Schuss gehört er mit einem Trommeldurchmesser von 3,5 cm, sowie einem 5 cm Lauf zu den kompaktesten und mit einem Gewicht von 652 g auch zu den leichtesten Revolvern seiner Klasse.

Kimber plant den K6S noch im Laufe des Jahres 2016 in den USA auf den Markt zu bringen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 899,- US-Dollar.

Hier sehen Sie die Vorstellung des Kimber K6S Double-Action Revolvers und ein Test auf der Shooting Range:

Weitere News und Neuheiten der SHOT Show 2016 finden Sie bei all4shooters.com.


Hier kommen Sie direkt zur Webseite von Kimber.

Weitere News und Artikel zu Kimber finden Sie hier bei all4shooters.com.

Diesen Artikel bewerten
4.8 (6 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.