4.4

German Sport Guns 1911er Pistole in .22 Long Rifle

Waren früher klassische Kleinkaliberpistolen a la Walther GSP das bevorzugte Handwerkszeug der Sportler in den nahezu ausschließlich praktizierten olympischen Schießsportdisziplinen, hat sich das Bild in den letzten Jahren stetig gewandelt.

Denn zum einen werden immer mehr spezielle Randfeuerklassen in abwechslungsreichen, aktionsgeladenen Disziplinen wie IPSC, Steel Challenge, Fallplatten oder Mehrdistanz angeboten und zum anderen wächst das Angebot an .22er-Gebrauchswaffen oder .22er- Wechselsystemen für Großkaliberpistolen.

Die vier GSG untereinander gereiht
Eine Kombination aus der immergrünen 1911 und der wohl am meisten verschossenen Patrone der Welt in Gestalt der .22 Long Rifle bietet German Sport Guns (GSG) an.

Nicht zuletzt tragen aber auch die steigenden Kosten für Zentralfeuermunition dazu bei, dass sich die Randfeuermunition für Training und Wettkampf stärker durchsetzt. Gerade in den USA ist die .22 Long Rifle durch den leichten Erwerb und die große Verbreitung von Schießständen, teilweise im eigenen Garten, ein echter Dauerbrenner.

Sportliches in .22 Long Rifle aus dem Sauerland

Vier GSG aneinander gereiht
Das Quartett von GSG (von links): Target, AD-OPS, US-Tan, Stainless 1911er Pistolen.

Wenn im sportlichen Großkaliberbereich die 1911 als "die" Pistole schlechthin gehandelt wird, dann macht es durchaus Sinn, auch bei einer Komplettwaffe oder einem Wechselsystem in .22 Long Rifle auf die unsterbliche Jahrtausendkonstruktion von John M. Browning zu setzen.

Das dachte sich wohl auch German Sport Guns, so dass man hier zurzeit 23 verschiedene Modelle im Produktportfolio führt. 15 Versionen entfallen dabei auf die mit rund 90 mm Lauflänge versehene "Commander"-Ausführung, die unter der Modellbezeichnung 922 geführt wird. 

Wir befassen uns an dieser Stelle jedoch mit den GSG-1911-Varianten im klassischen Colt Government of 1911-A1-"Full Size"-Format, die für den sportlichen Einsatz aufgrund des 127 mm-Laufes und der längeren Visierlinie besser geeignet sein dürften.

Der Griff zweier Waffen im Profil
Das GSG 1911 Target Modell kommt mit verlängerten, zweiteiligen Griffschalen daher.

Zur Verfügung standen uns die vier Modellvarianten: Target, Stainless, Tan und AD-OPS. Das Quartett hinterließ auch bei akribischer Betrachtung einen soliden Eindruck.

Alurahmen und Zinkdruckguss-Verschluss mit eingesetztem, stählernem Stoßboden wiesen keine erkennbaren Verarbeitungsspuren oder Gussnähte auf. Sie überzeugten innen wie außen durch saubere Oberflächen mit gleichmäßiger Beschichtung.

Die Technik hinter den German Sport Guns 1911er in .22 Long Rifle

Die Waffe von unten
Die GSG 1911 AD-OPS verfügt wie das Sportmodell über eine Picatinny-Schiene am Dust Cover des Rahmens.

Technisch basieren die 1911er-Modelle natürlich auf einem einfachen, kraftschlüssig verriegelnden Masse-Feder-Verschluss. Dadurch, dass der rund 150 Gramm schwere Verschluss weder zweigeteilt ist noch über ein rückstoßverstärkendes, schwimmendes Patronenlager verfügt, beschreibt das Kürzel HV neben der Kaliberbezeichnung auf der Schlittenflanke schon sehr treffend, welche Munitionssorten für eine sichere Funktion nötig sind.

Alle Modelle mit rund 1.000 Gramm Gesamtgewicht zeichnen sich durch eine beidseitige Sicherung, sowie zehn Patronen fassendem Magazin aus. Bei allen Testkandidaten lässt sich die Treffpunktlage nur durch driften der Visierelemente in der Seite im Schwalbenschwanz anpassen.

Stainless-Steel-Ausführung von links
Die Stainless-Steel-Ausführung der GSG 1911 weist ein apartes "Duo Tone"-Finish mit kontrastierenden Dunkel-Hell-Oberflächen auf.

Die Höhenkorrektur muss durch Austauschen von Kimme oder Korn erfolgen. Alle Modelle verfügen zudem im vorderen Bereich des fünf-Zoll-Laufes über ein Gewinde mit den Abmessungen M 9 x 0,75 aufweist. Als Zubehör bietet GSG aber auch einen Adapter für das in den USA recht gängige 1/2x20 UNF an.

Da den meisten die Verwendung eines Schalldämpfers verwehrt bleibt, sind die Gewindegänge wohl meist unter einer Abdeckkappe verborgen. Wer hier aber nur das vermeintlich coole Aussehen statt der Funktion schätzt, für den packt GSG bei einigen Modellen eine Schalldämpfer-Attrappe bei.  

Sicherung der Waffe von oben
Alle Modelle der GSG 1911er Pistole verfügen über eine beidseitige Sicherung, wobei die linke etwas mehr Auflagefläche für den Daumen bietet.

Die GSG-1911-Modelle Target und AD-OPS besitzen eine MIL-STD-1913-Schiene an der Schließfederrinnen-Unterseite des Leichtmetall-Griffstücks, die man für die Anbringung einer Brückenmontage samt Leuchtpunktvisier nutzen könnte.

Das Single Action-Abzugssystem mit gelochtem Leichtmetall-Abzug und Ringhammer brach zwar erst bei der Überwindung eines Abzugsgewichts von rund 2.200 Gramm, war dafür aber in der Charakteristik recht trocken.

Die Waffe von links
Die 1911er AD-OPS mit MIL-STD-1913 Montageschiene verlässt das GSG-Werk im schlichten Schwarz.
Die Mündung zweier Waffen
Bei allen Modellen der GSG 1911er Pistolen entdeckt man am Lauf ein M 9x0,75 Mündungsgewinde inklusive Abdeckkappe.
Die GSG-1911 von links
Klassisch im Design, modern im Farbton: Die GSG-1911 in "US-Tan"-Version.
Target Modell von rechts
Das Target Modell der GSG 1911 Pistole kommt mit verlängerten, zweiteiligen Griffschalen daher.

Die technischen Daten zur German Sport Guns 1911er AD-OPS in .22 Long Rifle

Hersteller:
German Sport Guns
Modell:
AD-OPS
Kaliber:
.22 L.R.
Magazinkapazität:
10 Patronen
Griffstück:
Aluminium, schwarz eloxiert
Verschluss:
Zinkdruckguss, 150 Gramm
Lauflänge, Laufprofil:

131 mm, 6x Feld-Zug Profil, Rechtsdrall Zug-Felddiameter/Drall Länge k.A. /1-406mm

Kimme:
2,9 mm, mit zwei grün-gelben Dämmerungsmarken, seitlich driftbar
Korn:
3,0 mm, mit grüner Dämmerungsmarke
Visierlänge:
177 mm
Sicherung:
beidseitige Drehhebelsicherung am Griffstück
Abzugssystem, Widerstand*:

SA: 2.154 bis 2.350 Gramm, Durchschnitt: 2.223 Gramm


Gesamtgewicht (incl. Magazin):
990 Gramm

Maße (LxBxH):

222x142x36

Preis:
469,- Euro

* Mittel aus 5 Messungen mit der Lyman Digital Trigger Gauge

GSG 1911 Duo-Tone zerlegt
Die GSG 1911 Duo-Tone Pistole in ihre Einzelteile zerlegt.

German Sport Guns 1911er in .22 Long Rifle - das Fazit

Die Verarbeitung, Ausstattung und Schussleistung geht in Ordnung und mit der empfohlenen HV-Munition funktionieren sie auch zuverlässig. Bei der gebotenen Auswahl dürfte auch sicherlich was für jeden Geschmack dabei sein.

Der Preis für das Modell Target beträgt 499,- Euro, für das Modell AD-OPS 469,- Euro und die Modelle Stainless sowie Tan 459,- Euro, was nur als fair bezeichnet werden kann.


Nähere Informationen zu den 1911er Pistolen von German Sport Guns finden Sie direkt auf der Webseite von GSG.

Den kompletten Artikel zum Test der German Sport Guns 1911er in .22 Long Rifle gibt es in der Ausgabe von caliber 1/2017. Im VS Medien Online-Shop können Sie die Ausgabe bequem nachbestellen.

Diesen Artikel bewerten
4.4 (25 Bewertungen)
In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.