4.3

Chiappa-Revolver SAA 22-10

Chiappa Firearms SAA 22-10
Chiappas neuen Revolver gibt es mit drei Lauflängen. Die Trommel fasst zehn Schuss.

Armi Chiappa ist ein altbekannter Name auf dem Replika-Markt. Das Kerngeschäft dieses italienischen Herstellers bildeten Nachbauten alter Waffen, vor allem aus dem Western-Bereich. Vor ein paar Jahren änderte sich das mit der Markteinführung des Rhino-Revolvers; das Unternehmen reitet seitdem auf einer „neuen Welle“. Chiappa Firearms ist heutzutage eher für seine modernen Kleinkalibervarianten bereits bestehender Konstruktionen, aber auch für die neuen Eigenkreationen bekannt. Die sind für Jagd, Sport und Selbstverteidigung gedacht.
Alte Gewohnheiten kriegt man aber nicht so schnell raus, zumal wenn sie eine Daseinsberechtigung haben. Die neuen Chiappa-Revolver sind mehr als einfach nur die solide Fortführung einer alten Tradition. Sie bieten Anblick und Anmutung einer legendären 140 Jahre alten und nach wie vor gesuchten Waffe, das zum Bruchteil der Kosten für ein Original. Erfahrene Schützen können damit einfach trainieren oder einfach nur zum Spaß schießen, ohne befürchten zu müssen, ein historisches Original zu beschädigen. Neueinsteiger können sich zum günstigen Preis für das Cowboy Action Shooting ausstatten.
Diese neue Revolvervariante spart zudem Kosten bei der Munition; die wird teurer und teurer und teilweise schwer zu bekommen, besonders bei einigen Kalibern, die der nach wie vor panische US-Markt aufsaugt.

Chiappa Firearms SAA 22-10
Der Revolver SAA 22-10 kann von .22 lfB auf .22 Magnum umgerüstet werden. Man wechselt einfach die Trommel.

Erstmals  wurde der Revolver SAA 22-10 im Januar 2013 auf der SHOT Show 2013 in Las Vegas (Nevada) gezeigt. Er entspricht so ziemlich jeder zivilen Waffengesetzgebung und wird von Chiappa und der US-amerikanischen Tochtergesellschaft nun zum Kauf angeboten.
Der Chiappa-Tradition entsprechend ist der SAA 22-10 ganz aus Stahl gefertigt, um das originale Gewicht und die Balance des legendären .45er Colt 1873 SAA zu erhalten – das ist der "Single Action Army" oder "Peacemaker". Es ist nicht das erste Mal, dass Chiappa eine Sportversion dieses Klassikers herausgibt. Vor ein paar Jahren gab es den sechsschüssigen "Plinkerton" im Kaliber .22 lfB und den 1873-22 (der auch als Legacy Sports International "Puma" vertrieben wurde). Der SAA 22-10 hat aber in paar interessante Merkmale, die neu sind.

Chiappa Firearms SAA 22-10
Der SAA 22-10 mit 7,5-Zoll-Lauf hat eine verstellbare "Match"-Kimme.

 Die „10“ im Modellnamen steht für die Trommelkapazität. Die Trommel aus Stahl braucht man bloß auszutauschen, um vom Kaliber .22 lfB auf .22 Magnum umzustellen. Um ein möglichst realistisches Gefühl zu vermitteln, hat der Chiappa den originalen Single Action Abzug des Colt 1873 SAA, einschließlich der zusätzlichen Rast, in der man die Trommel drehen und gegen eine andere, geladene austauschen kann. Der Chiappa SAA 22-10 hat auch die Klappe an der Seite, über die man die Patronen einzeln in die Trommel stecken kann. Auch der federgelagerte Ausstoßer unter dem Lauf entspricht dem Vorbild. 


Chiappas SAA 22-10 gibt es mit Griffschalen aus schwarzem Kunststoff, Kunststoff mit Elfenbeinanmutung oder aus Nussbaum. Verfügbar sind drei Lauflängen: 4 ¾", 5 ½" und 7 ½", jeweils mit sechs rechtsdrehenden Zügen und 1x16" Drall. Die Ausführungen mit 4 ¾" und 5 ½" haben die typische starre Visierung, während die Ausführung mit 7 ½"-Zoll-Lauf, "Match" genannt, mit starrem Korn, aber verstellbarer Kimme, geliefert wird.
Die Preise variieren von Land zu Land und von Händler zu Händler. Chiappa informiert auf seiner Netzseite, wo man den SAA 22-10 bekommen kann – Ihr Händler vor Ort gibt Ihnen natürlich ebenso Auskunft. Für Deutschland gibt Chiappa ESC und Leader Trading als Lieferanten an. 


Diesen Artikel bewerten
4.3 (3 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.