5

Beretta Fusion Black: Sondermodell eines großen Pistolen-Klassikers

Koffer der Beretta Fusion Black in Karbonfaser
Der zugehörige Koffer der Beretta Fusion Black aus Carbonfaser, Leder und Wurzelholz vom Nussbaum
Koffer aus Leder und Karbonfaser der Beretta Fusion Black
Der Koffer der Beretta Fusion Black enthält die Waffe, das Zusatzmagazin und eine spezielle Reinigungsbürste

Das streng limitierte Sondermodell Beretta Fusion Black ist eine Beretta 92/98 Pistole, darf aber nicht mit dem 92/98er Serienmodell verwechselt werden. Obwohl die Mechanik identisch und die Form fast gleich ist, wurde dieses Modell mit einer Sorgfalt hergestellt, die eher an ein Luxusgewehr erinnert als an eine Waffe von der Stange. Es beginnt mit der Verpackung: raffiniert, auffällig und sofort wiedererkennbar, ohne dabei aufdringlich zu sein. 

Die Pistole wird in einem exklussiven Hartschalenkoffer aus Carbonfaser geliefert, auf den das Pietro-Beretta-Wappen geprägt ist. Von innen ist er mit schwarzem Leder ausgekleidet - ein Koffer im französischen Stil, wie er früher auch für klassiche Pistolenpaare verwendet wurde.

Zubehör der Beretta Fusion
Beretta Fusion: Im Koffer befindet sich außerdem eine Bürste mit Griff aus Carbonfaser, der auch zum Abschrauben der Griffschalen verwendet werden kann.

Die innen liegenden Nähte werden in kontrastierender Farbe von Hand angefertigt. 

Der Koffer enthält die Waffe, ein Zusatzmagazin, einen speziellen Schraubenzieher für die Griffschalen aus Carbonfaser sowie ein Reinigungs-Kit. Dieser Kit hat einen Griff, der ebenfalls aus Carbonfaser hergestellt ist, in den die einzelnen Werkzeuge eingesetzt werden. 

Als Blickfang und Dankeschön ist schließlich eine Metallplakette mit guten Wünschen im Koffer enthalten. In den Stahl ist die Seriennummer der Pistole geätzt. Er trägt die Unterschrift von Franco Gussalli Beretta, dem Präsidenten der Fabbrica d’Armi Pietro Beretta SpA. 

Der Koffer ist mit einem Kombinationsschloss versehen und der Griff hat einen Einsatz aus Wurzelholz vom Nussbaum in Premium-Qualität. Das ist schön anzusehen und fühlt sich ebenso hervorragend an.

Gravur auf der rechten Seite des Schlittens der Beretta Fusion Black
Der Name Fusion leuchtet auf der rechten Seite des Schlittens der Beretta Pistole

Die Waffe selbst ist vollständig schwarz, weist aber unterschiedliche Schattierungen auf. Die Palette der Schattierungen reicht von der Farbe der Carbonfaser über das Mattschwarz der satinierten Komponenten und die dichte Maserung des Ebenholzes der Griffschalen bis zum Tiefschwarz der polierten Teile. 

In die Griffschalen ist das Beretta-Wappen eingraviert. Die Schrauben zur Befestigung der Griffschalen gibt es in zwei Ausführungen: glänzend und matt. Für sie gibt es sogar einen eigenen Schraubenzieher. Dieser ist ebenfalls schwarz, denn er besteht aus Carbonfaser.

Beretta Fusion Pistole von oben
Beretta Fusion Pistolen-Sondermodell: Von oben erkennt man gut die glänzenden und die matten Teile.

Insgesamt kann man bei dieser Waffe ein außergewöhnliches Design feststellen, das Technologie und Innovation verbindet und sowohl durch Präzision, als auch durch sorgfältige Handarbeit besticht – denn genau dadurch sind feine italienische Gewehre und Luxuswaffen in der ganzen Welt berühmt geworden. 

Nicht immer kommen diese beiden Faktoren zusammen. Aber hier hat eine vollständige Verschmelzung der Designelemente stattgefunden – eine Fusion, wie der Name schon sagt.  

Die Waffe wurde in einer streng limitierten Auflage hergestellt. Es gibt weltweit insgesamt nur 120 Exemplare. Davon 80 Pistolen  für den Export im Universalkaliber 9 mm Luger (9x19) und weitere 40 im Kaliber 9x21 IMI für den italienischen Markt. 

Individuelles Magazin der Beretta Fusion Black
Das individuelle Magazin der Beretta Pistole mit dem Fusion-Logo. Die Version im Kaliber 9x21 enthält 15 Schuss, die 9mm Para mit Blick auf die USA nur zehn

Das Exemplar im Kaliber 9mm Luger wurde vor allem mit Blick auf den amerikanischen Markt mit einem auf zehn Schuss limitierten Magazin konzipiert. Die italienische Version hat eine Magazinkapazität von 15 Schuss.

Für den Heimmarkt Italien wurde die Beretta Fusion bewusst in nur 40 Exemplaren hergestellt. Denn sie war von Anfang an für Sammler bestimmt und vielleicht noch für die wenigen Schützen, die sich nicht scheuen, die kostbare Oberfläche beim Gebrauch eventuell sogar zu zerkratzen. 

Die beiden verfügbaren 9mm Varianten der Beretta Fusion Black haben unterschiedliche Seriennummernfolgen. Sie reichen von FUSB01N bis FUSB80N für das internationale Kaliber und von FUSB01F bis FUSB40F für das italienische IMI-Kaliber. 

Silvio Zavaglio von Beretta
Silvio Zavaglio, Chef der Waffenabteilung der Beretta Gallery in Mailand, zeigte uns ein Exemplar der Beretta 98 Fusion Black persönlich

Wie gesagt: Das Design der Fusion Black ist fast identisch mit dem der Beretta 92/98, aber es gibt zwei feine Unterschiede: der Griff der Fusion besteht vollständig aus Stahl und wurde im Bereich des Laufs erweitert, damit ein von Hand gefertigter Carboneinsatz dort Platz findet. 

Lauf, Schrauben, Zapfen und sogar der Magazinauswurfknopf wurden von Hand poliert. Dieser, der Schlitten und der vordere Teil des Abzugsbügels haben eine besondere Riffelung, deren erhabene Bereiche ebenfalls spiegelblank poliert sind. 

Es handelt sich um eine traditionelle Waffe mit kurzem Rückstoß des Laufs und geometrischem Verschluss mit Riegel. Der Unterschied liegt im Abzug: Hier haben wir es mit einem Single-Action-Abzug zu tun, der einfach komfortabler ist. 

Die Beretta Fusion Black ist mit speziell ausgewählten Läufen ausgestattet. Der Abzug wurde von Hand nachgearbeitet. Diese Sorgfalt sorgt für eine beachtliche Präzision:

Das Trefferbild ist, wenn man die Abmessungen zusammenrechnet, nur halb so groß wie bei Waffen, die nach strengen militärischen Kriterien gebaut wurden

Jede Pistole wird vor Auslieferung von den Beretta-Fachleuten getestet. Nach dem Kauf kann man sie auf der Webseite fusion.beretta.com registrieren lassen und bekommt dann eine persönlich gestaltete Zielscheibe.

Linke Ansicht der Beretta Fusion
Die Beretta 98 Fusion Black von der linken Seite
Rechte Ansicht der Beretta Fusion
Die Beretta 98 Fusion Black von der rechten Seite

Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Webseite von Beretta.

Hier bei all4shooters.com finden Sie einen Pistolentest der Beretta 92 FS in 9mm Luger.

Diesen Artikel bewerten
5 (10 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Beretta Fusion Black
Technische Daten

Rechte Ansicht der Beretta Fusion



HerstellerFabbrica d'armi Beretta
Modell92FS/98FS Fusion Black
Typhalbautomatische Pistole
Kaliber9x19 (9mm Luger) und 9x21 IMI (für Italien)
SystemRückstoßlader, Schwenkriegelverschluss
AbzugSingle-Action
Kapazität10 Patronen 9mm Luger; 15 für die 9x21 IMI
Lauf128 mm
Visierungmanuelle Visierung mit Kimme und Korn
Abmessungen137 mm x 217 mm x 38 mm 
Gewicht945 Gramm (Leerzustand mit eingeführtem Magazin)
Material / Oberflächenfinishbrünierter Stahl mit Griffstücken aus Carbon und Nussbaumwurzelholz
AnmerkungenHandgefertigter Koffer aus Carbonfaser, Leder und Nussbaumholz mit Sicherheitsschloss
Preis10.000,- Euro 
(UVP des Herstellers einschließlich MwSt.)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.