4.4

Bei Waffen Schumacher: Alpharms15-SA Gasdrucklader Flinte

Leader Arms Technology "Alpharms" 15-SA
Die "Alpharms" 15-SA Flinte imitiert das AR-15 Design

In den letzten Jahren hat sich die türkische Rüstungsindustrie als weltweit führend in der Sparte "Flinten" etabliert und ihre Technologien in der Flintenfertigung massiv gestärkt. Hierfür gibt es einen einfachen Grund: Die private Rüstungsindustrie vor Ort benötigt eine schwer zu erhaltende staatliche Lizenz für die Entwicklung und Herstellung von Gewehren mit gezogenen Läufen, doch Schrotflinten und Pistolen können von allen privaten Waffenherstellern uneingeschränkt entwickelt und hergestellt werden. Daher kann die türkische Rüstungsindustrie eine Fülle von Entwicklungen aufweisen, wenn es um Schrotflinten geht. Sei es ganz traditionell in Form von Doppelflinten und klassischen Jagdflinten oder experimentell mit völlig neue Lösungen in Design und Technik.

 

Hier liegt der Schlüssel des Erfolgs, der es den türkischen Büchsenmachern in den letzten zehn Jahren ermöglichte, eine sechstellige Zahl von Schrotflinten in Europa und den Vereinigten Staaten zu verkaufen. Darüber hinaus kann sich die türkische Rüstungsindustrie auf die Fahnen schreiben, dass sie den Trend der „taktischen Flinten“ wieder aufleben lassen hat. Dieser Trend ließ bereits früh in den 1990ern nach, nachdem die vor allem in den USA, Südafrika und Südkorea hergestellten Flinten im Military-Stil für den Vertrieb in Amerika verboten wurden. Der wichtigste Markt für diese Produktart wurde durch schwer zu verstehende Gesetze "trocken gelegt" und war daher nicht mehr lukrativ. 

Leader Arms Technology "Alpharms" 15-SA
Trotz ihres martialischen Designs ist die „Alpharms 15-SA" eine einfache halbautomatische Gasdrucklader-Flinte

Die Alpharms 15-SA, das neuste Produkt von LIDER ARMS TECHNOLOGY, einem Unternehmen mit Sitz in der türkischen Stadt Trabzon folgt dem alten Trend und kommt im taktischen Gewand. Zuerst wurde sie im März 2013 auf der IWA in Nürnberg vorgestellt und jetzt durch den deutschen Großhändler Waffen Schumacher global vermarktet.

Dieser versendet auf Anfrage an nationale Groß- und Einzelhändler in den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten, hauptsächlich aber nach Westeuropa. Auf den ersten Blick wird klar, dass die „Alpharms 15-SA" konzipiert wurde, um aus dem enormen Markterfolg anderer in der Türkei hergestellten Schrotflinten im Military-Stil zu profitieren.

Die „Alpharms 15-SA" baut auf einem Systemgehäuse aus 7075-T6 Aluminium auf: Hierbei handelt es sich um die gleiche Legierung, die bei der Herstellung von AR-15 Gehäuseteilen verwendet wird. Das Systemgehäuse der „Alpharms 15-SA" wird von einem AR-15-Hersteller mit Sitz in Deutschland geliefert, während das türkische Unternehmen die vergüteten 4140 Stahl-Läufe  selbst herstellt.

Die neue, halbautomatische „Alpharms 15-SA" Schrotflinte verfügt über ein Gehäuseunterteil aus faserverstärktem Polymer, einen freistehenden Pistolengriff und einen festen Hinterschaft. Ihre Bedienelemente und deren Positionierung entspricht denen des AR-15. Die meisten der potenziellen Anwender sind bereits an das AR-15, den Inbegriff der "Black Rifle“, gewöhnt und können so einfach und schnell mit dieser neuen Flinte umgehen. Das gleiche Polymer-Material, das für das Gehäuseunterteil verwendet wird, kommt auch bei der Herstellung des Handschutzes im M16 A2-Stil zum Einsatz. Der Feuerdämpfer, die austauschbaren Chokes und der Tragegriff  bestehen aus Metall. Der Tragegriff kann entfernt werden und darunter befindet sich eine Aluminium MIL-STD-1913 „Picatinny“-Schiene auf der Gehäuseoberseite. Die „Alpharms 15-SA" wird durch ein Gasdrucksystem betrieben, das sehr dem bei der AR-15 verwendeten DGI-System ähnelt, mit einem Gasrohr über dem Lauf und einem Drehkopfverschluss. Das wechselbare Magazin kann bis zu zehn 12/76 Patronen aufnehmen.

Am interessantesten ist jedoch der Preis: Derzeit wird die „Alpharms“ 15-SA Schrotflinte in Deutschland für ca. 799.- € verkauft.

 

Deutschland ist aktuell das erste europäische Land, das diese Waffe anbietet. Natürlich wird sich der Endkundenpreis von Land zu Land und von Händler zu Händler unterscheiden. Nicht-europäische Kunden sollten die WAFFEN SCHUMACHER GmbH, um sich über die Verfügbarkeit dieser neuen Waffe in ihrem Land zu erkundigen.


Bezugsquelle in Deutschland:

Diesen Artikel bewerten
4.4 (7 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.