4.5

Rückruf REMINGTON Modelle 700 und Seven

Im Interesse der Sicherheit werden diese Produkte aktuell vom Hersteller zurückgerufen. Betroffen sind alle REMINGTON Waffen der genannten Modellreihen, die im Zeitraum vom 01. Mai 2006 bis 09. April 2014 mit dem XMP-Abzug hergestellt wurden.


Wie können Sie feststellen ob Ihre Waffe betroffen ist? 

Rückrufaktion REMINGTON Modelle 700 und Seven
REMINGTON: alle o.g. Modelle mit geriffeltem Abzug sind nicht vom Rückruf betroffen.
Rückrufaktion REMINGTON Modelle 700 und Seven
REMINGTON: alle betroffenen Modelle mit glattem Abzug müssen in jedem Fall überprüft werden.

1. Wenn die Oberfläche des Abzugs längs geriffelt ist (siehe Bild oben) ist die Waffe vom Rückruf ausgeschlossen. Bei dieser Serie wurde kein Fertigungsfehler festgestellt!

2. Bei einem Abzug mit glatter Oberfläche (siehe Bild unten) ist immer eine Überprüfung erforderlich!

REMINGTON hat hierzu folgende Internetseite eingerichtet: 

xmprecall.remington.com

Kopieren Sie den Link in Ihren Browser und geben Sie die Waffenseriennummer, die auf der vorderen Systemhülsenbrücke aufgebracht ist, in das vorgegebene Feld auf der Website. Bei Rechtshandmodellen ist diese auf der linken Systemseite, bei Linkshandmodellen auf der rechten Systemseite angebracht. 

Wird „Your firearm is affected by this recall“ angezeigt, ist Ihre Waffe vom Rückruf betroffen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler. Dieser wird alles Notwendige veranlassen, um die Sicherheit Ihrer Waffe wieder herzustellen. REMINGTON hat seine Kunden aufgefordert, aus Sicherheitsgründen alle betroffenen Gewehre definitiv nicht mehr zu benutzen.

Das Auswechseln des Abzugs findet in Deutschland statt, um die Reparaturzeit so gering wie möglich zu halten. Es entstehen Ihnen durch diese Maßnahme keine Kosten. Die Abwicklung erfolgt ausschließlich über Ihren Fachhändler. Bei allen eingeschickten Waffen wird der Abzug getauscht, anschließend wird die Waffe getestet und baldmöglichst an Ihren Händler zurückgesendet. Es wird ausdrücklich davor gewarnt, die betroffenen Gewehre eigenmächtig zu überprüfen oder zu reparieren. Nach der Reparatur wird die Verschlusssperre mit einem Stempel markiert, der eine Überprüfung beziehungsweise Reparatur ihrer Waffe bestätigt. 

REMINGTON bedauert diese Unannehmlichkeiten. Aber die Sicherheit der Kunden steht für das Unternehmen immer im Vordergrund.


Gebührenfreie Hotline in den USA:

Sie können diesen Service des Herstellers unter folgenden Nummer erreichen: 1-800-243-9700 (erst #3, dann #1 eingeben) Montag bis Freitag, 9:00 bis 17:00 Uhr Eastern Standard Time (gute Englischkenntnisse erforderlich). Wir empfehlen jedoch den direkten Weg über den deutschen Fachhandel

Weitere Informationen zu allen Rückrufen von REMINGTON finden Sie hier auf der Website des US-Herstellers:

http://www.remington.com/pages/news-and-resources/safety-center.aspx


Rückrufaktion REMINGTON Modelle 700 und Seven

Diesen Artikel bewerten
4.5 (2 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.