3

Video: Enten- und Gänsejagd in Ungarn

Die Donau ist nach der Wolga der zweitgrößte Fluss Europas. Für alle Freunde der Jagd auf Wasservögel hält sie unvergessliche Momente bereit – inmitten der unberührten und wilden Natur, wie man sie anderswo überhaupt nicht mehr findet. 

Es gibt zahllose Arten von Zugvögeln, die diese Feuchtgebiete zur Überwinterung oder zum Nisten nutzen und sich dafür in großer Zahl dort einfinden. 

Das Video von Lugari entführt uns nach Ungarn, also in eins der zahlreichen Länder, durch die die Donau fließt. Ein eiskalter Wintermorgen. Die Jäger warten in ihren Ansitzen am Ufer auf verschiedene Entenarten – vor allem auf Stockenten und Krickenten und außerdem auf Gänse. 

Bei der Jagd werden Lockvögel und Pfeifen eingesetzt, mit denen die Jäger die Wasservögel in die Nähe der Ansitze locken. 

Es ist keineswegs selbstverständlich, dass man jedes Mal erfolgreich ist: Die Vögel stellen keine allzu großen Ziele dar und ihr Flug ist oft unvorhersehbar, außerdem erschweren Wind und Kälte die Jagd. Aber es geht ja nicht nur um die Jagdbeute. Jäger können sich auch für die spektakulären Flugbilder der Vögel begeistern – atemberaubende Erlebnisse in der freien Natur, von denen man noch lange spricht. 

Der vollständige Film über diese Jagd findet sich in der Datenbank von Lugari im Bereich für die Jagd auf Wasservögel. Er kann über die App Lugari Pocket per Smartphone oder Tablet heruntergeladen werden. 

Für weitere Informationen besuchen Sie die Seiten Lugari Video und Lugari Pocket

Diesen Artikel bewerten
3 (3 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.