5

23. Klassische Auktion bei Joh. Springer's Erben am 9.+11. November

Joh. Springer’s Erben in Wien ist eines der größten und anerkanntesten Europäischen Auktionshäuser für Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen, sowie deren Zubehör und Jagdkunst. Hier werden Lang- und Kurzwaffen sowie Zubehör und jagdliche Kunst von Experten begutachtet und bewertet. Mit über 1.100 m² und rund 2.000 Losen pro Auktion bietet Joh. Springer‘s Erben die größte Auktionsplattform für den jagdlichen Bereich in Europa an. 180 Jahre Erfahrung sprechen für sich. Aber es werden dort in Auktionen auch sehr viele Sportwaffen angeboten. Wenn Sie sich für Sammlerwaffen interessieren, sollten Sie sich das Angebot auf alle Fälle ansehen.

Auktion bei Joh. Springer's Erben am 9. und 11. November 2017: 2.000 Lose zu besonders interessanten Rufpreisen!

Im Rahmen der 23. Klassischen Auktion bei Joh. Springer's Erben können Sie Ihre Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen sowie Jagdkunst, Optiken und Zubehör versteigern und natürlich auch besondere Waffen ersteigern. Insgesamt können Sie wieder einmal auf ca. 2.000 Lose mitbieten. 


Wann finden die Auktionen statt und welche Lose sollten Sie sich vorab schon genauer ansehen? 


Klassische Live-Auktion am 09. November 2017 ab 16:00 Uhr für seltene und exklusive Jagd-, Sport- & Sammlerwaffen, Zubehör und Jagdkunst.

Stille Auktion am 11. November 2017 bis 15:00 Uhr für preisgünstige aber interessante Jagd-, Sport- & Sammlerwaffen, Optiken und Zubehör.


Nur ein Auktions-Highlight von vielen – Flinte von Charles de Gaulles bei Joh. Springer's Erben

Bei der 23. Auktion kommt unter anderem auch ein Stück Waffen- und Zeitgeschichte unter den Hammer – die Flinte von Charles de Gaulles. Sie war ein Geschenk von Prinz Charles, Regent von Belgien.

Ein Stück Geschichte: In den ersten Kriegswirren des Zweiten Weltkrieges wurde diese Flinte 1939 bei der Lütticher Waffenmanufaktur Auguste Lebeau-Courally von Karl Graf von Flandern und Prinz von Belgien in Auftrag gegeben. Aufgrund des 2. Weltkrieges wurde die Jagdwaffe allerdings erst 1945 fertiggestellt und an "mon général" de Gaulle ausgeliefert.

Es handelt sich um eine Seitenschloss-Doppelflinte des Herstellers A. Lebeau-Courally - Liege im Kaliber 12/70. Diese schöne Waffe wurde im Jahr 1939 als Geschenk des belgischen Königshauses für ihn bestellt. Sie finden die besondere Flinte unter dem Los 865, der Startpreis liegt bei 30.000,- Euro.

Seitenschloss-Doppelflinte von Charles de Gaulles des Herstellers A. Lebeau-Courally
Losnummer 865 der 23. Auktion bei Joh. Springer's Erben: Charles de Gaulles – Seitenschloss-Doppelflinte des Herstellers A. Lebeau-Courally - Liege im Kaliber 12/70.

Weitere interessante Jagdwaffen der 23. Auktion bei Joh. Springer's Erben

Los 629: Bockdoppelbüchse-Seitenschloss J. Just - Ferlach in 8 x 68S

Die Bockdoppelbüchse mit 66 cm langen Läufen ist in einem fast neuwertigen Zustand. Mit ihren einzigartigen Gravuren weiß die Waffe schon rein optisch zu bezaubern. Zudem sind gewisse Elemente mit Gold verfeinert. Der Startpreis liegt bei 12.000,- Euro.

 Bockdoppelbüchse-Seitenschloss J. Just in 8 x 68S
Joh. Springer's Erben: Bockdoppelbüchse-Seitenschloss J. Just in 8 x 68S.
Bockdoppelbüchse-Seitenschloss J. Just mit jagdlichen Gravuren
Der Startpreis für die Bockdoppelbüchse mit ihren einmaligen Gravuren liegt bei 12.000,- Euro.

Los 813: Doppelflinte-Seitenschlosse F.lli Piotti / Störmer - Mannheim in 12/70

74 cm lange Demibloc-Läufe mit flacher mattierter Schiene, Choke 1/4 und 3/4, Ejektoren, Seitenschlosse mit vorliegenden Federn und einiges mehr – all das bietet die schöne Doppelflinte. Ab einem Startpreis von 8.000,- Euro können Sie mitbieten.

Doppelflinte-Seitenschlosse F.lli Piotti im Kaliber 12/70
Joh. Springer's Erben: Doppelflinte-Seitenschlosse F.lli Piotti im Kaliber 12/70.
Doppelflinte-Seitenschlosse F.lli Piotti im Kaliber 12/70 bei Joh. Springer's Erben
Bei der 23. Auktion von Joh. Springer's Erben beläuft sich der Startpreis für die Flinte auf 8.000,- Euro.

Los 634: Doppelbüchse W. J. Jeffery - London, .475 NE

Die Doppelbüchse mit Handelsetikett von W. J. Jeffery - London liegt in einem segeltuchbezogenen Koffer von Nizzoli mit Messingecken. Die 61 cm langen Läufe mit scharfen Zügen sind vermutlich für die .475 Nitro Express No. 2 Jeffery (500 grs Geschoss) ausgelegt. Insgesamt befindet sich die Waffe in einem guten Zustand, optisch ist sie sehr ansprechend. Der Startpreis liegt bei 14.000,- Euro.

Doppelbüchse W. J. Jeffery - London im Auktionshaus Joh. Springer's Erben
Joh. Springer's Erben: Doppelbüchse W. J. Jeffery - London in gutem Zustand.
Doppelbüchse W. J. Jeffery in .475 NE
Der Startpreis für die Doppelbüchse W. J. Jeffery in .475 NE lautet 14.000,- Euro.

Los 18: Mauser C96/16 ("Die roten Neun") in 9 mm Luger

Es handelt sich um eine seltene Sammlerwaffe ohne gültigen Beschuss. Die Pistole mit altem deutschen Nitrobeschuss weißt die typischen Sprünge im Holz zu ca. 50 & das Originalfinish auf. Die Zustandsbewertung lautet 3-4, dennoch ist die Waffe ein Muss für passionierte Sammler. Der Startpreis liegt bei 950,- Euro.

Sammlerwaffe Mauser C96/16 in 9 mm Luger
Joh. Springer's Erben: Seltene Sammlerwaffe Mauser C96/16 in 9 mm Luger.
Pistole Mauser C96/16 in 9 mm Luger
Der Startpreis für die Pistole Mauser C96/16 beträgt bei der 23. Auktion 950,- Euro.

Joh. Springer's Erben: die verschiedenen Auktionstypen

Alle Lose wurden von den Experten des Auktionshauses begutachtet und bewertet. Das Auktionshaus Joh. Springer's Erben bietet Ihnen zudem die Form einer klassischen oder stillen Auktion an, in welcher Lose zu interessanten Preisen den Besitzer wechseln.

Klassische Auktion am 09. November 2017: Bei dieser klassischen Auktion besteht die Möglichkeit, alle Artikel in den Wochen davor bei Joh. Springer's Erben in der Auktionshalle anzusehen, in die Hand zu nehmen und sich von der Qualität zu überzeugen. Die Versteigerung selbst findet am festgelegten Tag statt und beginnt ab 16:00 Uhr mit dem Los Nummer 1. 

Interessenten können dann Gebote vor Ort per Handzeichen, online über die Webseite oder nach vorheriger Anmeldung per Telefon abgeben. Vorabgebote können online über die Auktionsplattform oder schriftlich mittels Biet-Schein per Brief, Fax und E-Mail eingebracht werden. Bei Vorabgeboten ist ein Höchstgebot in Euro anzugeben, bis zu dem das Auktionshaus Joh. Springer's Erben für Sie mitbietet.

Stille Auktion am 11. November 2017: Bei der Stillen Auktion können die Lose ebenfalls in der Auktionshalle besichtigt werden. Gebote können allerdings nur Online über die Auktionsplattform oder schriftlich mittels Biet-Schein per Brief, Fax und E-Mail abgegeben werden. Dabei erfahren Sie jedoch nicht, wie hoch die Gebote von anderen Bietern sind. Die Auktion endet am 11.11.2017 um 15:00 Uhr.

Für Katalogbestellungen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Joh. Springer's Erben Handels GmbH

Tel.: +43-1-890 90 03

Fax: +43-1-890 90 03 90

E-Mail: auktion@springer-vienna.com


Waffen innerhalb der EU kaufen: Erfahren Sie alles rund um das Thema Verbringen von Waffen.

Entdecken Sie hier bei all4hunters.de das Knopfabzugsgewehr von E.R. Martin & Sohn.

Deutsche Waffengeschichte: Die Historie der Polizeipistole WALTHER PP.

16.10.2017

Diesen Artikel bewerten
5 (20 Bewertungen)
In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.