5

Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition für die Treibjagd

Treibjagdjagd auf Fasane mit der Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition
Bei der Treibjagd auf Fasane wird auf das aufgescheuchte Wild geschossen, wenn es die Jäger schnell und in beträchtlicher Höhe überfliegt. Dafür bedarf es stabiler, gut ausbalancierter Gewehre mit den richtigen Chokes – FAUSTI Class SL Drive Edition.

Die Umgebungsbedingungen, die Art des Wildes und die Jagdtechniken bestimmen über die Wahl der richtigen Waffe. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen sich Jäger und Material an die jeweilige Beanspruchung anpassen. 

Die Treibjagd ist eine alte angelsächsische Tradition. Dabei wird das Wild – vor allem Rebhuhn, Moorhuhn und Fasan – von den Treibern und Suchhunden aufgestöbert, aus den Einständen gedrückt und auf die Kette der Jäger zugetrieben. Die Kette steht aufgereiht vor der Treiberwehr. In puncto Schießfertigkeiten sind die Anforderungen hoch, von den Jägern und ihren Waffen wird viel gefordert. Schließlich überfliegt das Wild die Jäger schnell und in beträchtlicher Höhe.

Gut ausbalancierte Gewehre mit langen Läufen sind für präzise Schüsse auf große Distanzen unverzichtbar. Traditionell steht dem Jäger bei der Treibjagd ein Helfer zur Seite, der die Jagdwaffen nachlädt. Dabei handelt es sich zumeist um elegante, perfekt ausbalancierte Flintenpaare mit identischer Ballistik.

Für die Treibjagd: Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition
Die Treibjagd wurde im angelsächsischen Raum entwickelt. Die Jäger verwenden ausschließlich hochwertige Kipplaufgewehre wie die Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition.

FAUSTI Class SL Drive Edition: die technischen Details

Flintenpaar der Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition
Die Bockflinten FAUSTI Class SL Drive Edition sind durchnummeriert und in technischer Hinsicht identisch, damit die Jäger nicht aus dem Takt kommen – denn die Treibjagd erfordert höchste Konzentration.

Die FAUSTI-Schwestern sind seit jeher für die Entwicklung und Produktion von feinen Waffen in klassischem Design bekannt. Das hochwertige Produktsortiment umfasst auch limitierte Auflagen von Doppel- und Bockflinten.

Die FAUSTI Class SL Drive Edition beinhaltet Bockflinten in den beliebtesten Kalibern: 12, 16, 20, 28 und .410.

Standardmäßig werden 70er oder 76er Magnum-Patronen verwendet. Die Läufe sind in 73 cm oder 76 cm Länge erhältlich. Dazu gibt es fest montierte Chokes für Schüsse ab einer Entfernung von 40 m bei der Treibjagd.

Bei der Basküle handelt es sich um ein typisches Kastenschloss, sie hat lange Seitenbleche, Silberverzierungen sowie einen langen Abzugsbügel. Drüber hinaus besticht die Basküle mit ihren individuellen, von Hand angefertigten Gravuren.

Auf der Unterseite der Basküle erinnert ein Fasan daran, wofür die Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition entwickelt wurde. Die Auszieher sind automatisch, beim Abzugssystem kann der Käufer zwischen Einabzug und Doppelabzug wählen.

FAUSTI Class SL Drive Edition: der Schaft der Bockflinte

Basküle der Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition
Die von Hand angefertigten Gravuren auf Basküle und Abzugsbügel machen die Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition so einzigartig. Der Fasan, das edelste Wild auf der Treibjagd, verziert die Unterseite der Basküle.

Im Hinblick auf die Technik bilden die Bockflinten ein gleiches Paar. Zudem sind sie perfekt ausbalanciert. So muss sich der Jäger beim Waffenwechsel nicht umstellen, dieser wird bei der Treibjagd schließlich extrem schnell vorgenommen. Die Paare haben immer aufeinander folgende Seriennummern. Den Schaft gibt es mit Pistolengriff oder traditionell im englischen Design.

Die Flinte kann von FAUSTI auch mit einem Woodward-Griff ausgestattet werden, der bei noch anspruchsvolleren Schüssen für Schnelligkeit und Präzision sorgt. In dieser Konfiguration liegt die Bockflinte fest in der Hand und lässt sich gut anlegen. Dabei passt sich die sanfte Wölbung auch an verschieden große Hände bestens an.

Der Schaft wird – und auch das ist eine Besonderheit des Herstellers FAUSTI – nach Maß gefertigt. Somit eignet er sich perfekt für den Körperbau und die Haltung des Schützen auf der Jagd. Die Schaftkappe ist sowohl in Gummi als auch in Holz erhältlich. Der ölpolierte Schaft besteht selbstverständlich aus europäischem Nussbaumholz.

FAUSTI Class SL Drive Edition: eine Bockflinte für die Treibjagd

Die große Auswahl an Patronen der neuesten Generation mit leistungsstarken Treibladungen macht die Drückjagd auch mit kleinen Kalibern möglich. Dabei kommen die Fähigkeiten der Jäger dabei optimal zur Entfaltung. Hier führt Barbara Fausti ein Bockflintenpaar im Kaliber 20 vor – ein mittelgroßes Kaliber, das sich unter Jägern besonders großer Beliebtheit erfreut. Es hat sich als ein guter Kompromiss zwischen ballistischer Leistung und geringem Gewicht – für ein schnelleres Anlegen der Waffe – erwiesen. 

Die Bockflinten FAUSTI Class SL Drive sind zwar für die Treibjagd konzipiert, sie eignen sich aber ebenso auch für die Ansitzjagd auf Füchse oder anderes Niederwild. Bei diesen beiden Jagdarten bedarf es präziser und gut ausbalancierter Gewehre. Die Läufe müssen lang genug und somit für Schüsse auf mittlere und weite Distanzen geeignet sein – etwa bei der Jagd auf Krähen wie auch Enten. 

Giorgio Paraporti mit seiner Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition
Giorgio Paraporti, Inhaber von G&G Hunting Services, macht die Treibjagd in seinen ländlichen Jagdherbergen zu einem exklusiven Erlebnis. Bei der Jagd setzt er auf seine FAUSTI Class SL Drive Edition.

Weitere Informationen zur Bockflinte FAUSTI Class SL Drive Edition erhalten Sie direkt auf der Webseite des Herstellers. 


Hier bei all4hunters.de finden Sie den aktuellen Katalog 2016 von FAUSTI direkt zum Durchblättern.


Erfahren Sie mehr über die FAUSTI Class SL – eine vielseitige Bockflinte in Edelausführung.

Diesen Artikel bewerten
5 (1 Bewertung)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.