5

BriteStrike DLC-200 “Duty Light Camera”

BriteStrike DLC-200 “Duty Light Camera”
BriteStrikes Taschenlampe DLC-200 ist komplex aufgebaut, aber einfach zu bedienen.

In den Vereinigten Staaten von Amerika sind Überwachungskameras inzwischen flächendeckend in Streifenwagen eingebaut. Sie ermöglichen eine Überwachung der Polizeiaktivitäten in Echtzeit. Damit stellt man sicher, dass alle Fakten, die eventuell für eine Gerichtsverhandlng wichtig werden können, auch gesichert werden. Zugleich werden Zivilisten vor Polizeigewalt geschützt, ebenso aber auch unbegründete Klagen verhindert. Eine Anzahl kleiner Kameras wurde inzwischen entwickelt, um zum gleichen Zweck in Waffenleuchten eingebaut zu werden. Sie belegen jeden Fall,in dem ein Polizist zum Ziehen seiner Waffe oder gar zum Schusswaffengebrauch gezwungen ist. 

BriteStrike Technologies Inc. sitzt in Florida und wurde von zwei ehemaligen Polizisten gegründet. Das Unternehmen bietet Leuchten für den Profi. Die Firma hat das Konzept jetzt weiterentwickelt und mit der DLC-200 “Duty Light Camera” eine lichtstarke Taschenlampe entwickelt, die zugleich einen Videorekorder eingebaut hat. Die Lampe ist für Miliär und Polizei ebenso verfügbar wie für den Zivilisten.

BriteStrike DLC-200 “Duty Light Camera”
Leuchte und Kamera werden mit zwei unterschiedlichen Teilen ein- und desselben Schalters bedient, der oben sitzt.

Die BriteStrike DLC-200 “Duty Light Camera” besteht aus 6061-Aluminium, wie es in der Luftfahrtindustrie verwendet wird. Die Oberflächen sind schwarz anodisiert. Das Gehäuse besteht aus zwei Teilen, die mit wasserdichten Schraubgewinden verbunden sind. Der hintere Teil enthält die Batterie und die hintere Kappe, die zugleich einen zusätzlichen Filter in Reserve hält. Der obere Teil enthält den Leuchtkopf und die CMOS-Farbvideokamera mit 640x480 Pixel Auflösung sowie 58° Blickwinkel. Ein digitales, vibrationsgeschütztes Mikrofon hält selbst den Knall einer .50 BMG aus.

BriteStrike DLC-200 “Duty Light Camera”
Der Kopf der “Duty Light Camera” trägt einen Schalter für die Kamera, mit dem auch der Ton an oder abgeschaltet werden kann. Mit einem USB-Kabel lassen sich Daten übertragen.

Der Kopf der DLC-200 “Duty Light Camera” trägt außerdem einen kleinen Schalter, mit dem man das Mikrofon an oder ausschalten kann. Dort ist auch der USB-Anschluss angebracht, mit dem die aufgezeichneten Daten auf einen beliebigen Rechner heruntergeladen werden können. die DLC-200 hat 4 GB Speicher, das langt für sechs Stunden Aufzeichnung im AVI-Format.  Je nach Einstellung kann die Lampe 2,5 bis 8 Stunden genutzt werden. Die Energie liefert eine aufladbare Lithiumbatterie. Ausgeliefert wird die Lampe mit einem Ladegerät (120 V) und einem Ladekabel für den 12-V-Zigarettenanzünder.

BriteStrike DLC-200 “Duty Light Camera”
BriteStrikes ROTO-LOC Lampenhalter passt zur “Duty Light Camera”.

BriteStrikes DLC-200 “Duty Light Camera” ist 19 cm lang. Der Kopf hat 5 cm Durchmesser, der Korpus 4,6 cm. Die Lampe wiegt mit Batterie 400 g. Das LED hat eine Lebenszeit von über 50.000 Stunden und kann bis zu 200 Lumen abstrahlen. Das stellt man mit dem hinteren, erhabenen und gerippten Teil des blauen Drückers ein. Damit kann man die Lampe einschalten und zwischen zwei Helligkeitsstufen, 80 Lumen und 200 Lumen, sowie einem Strobe-Modus wählen. Vier unterschiedliche Filter bzw. Diffusoren sind für die DLC-200 “Duty Light Camera” verfügbar: weiß/transparent für den normalen Gebrauch, blau für Forensik, rot für Nachtsicht und grün für das Kartenlesen. Der vordere, glatte Teil des Drückers ist für die Steuerung von Bild- und Tonaufzeichnung zuständig. Die Aufzeichnung beginnt mit einer Sekunde Verzögerung, um versehentliches An- oder Ausschalten zu verhindern.







Weitere Informationen:

BriteStrike Technologies, Inc.

11 Raffaele Road - Camelot Industrial Park
Plymouth, MA

02360 U.S.A.
Tel.: 001-508-746-8701

www.brite-strike.com

Diesen Artikel bewerten
5 (1 Bewertung)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.